BIT - NEWS-ARCHIV  
enterfairs

18.12.2018

Kyocera ist Mitglied der neu gegründeten Allianz für Entwicklung und Klimaschutz

Kyocera Document Solutions Deutschland GmbH ist Mitglied der neu gegründeten Allianz für Entwicklung und Klimaschutz, einer Plattform für zusätzlichen nicht-staatlichen internationalen Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung.

Das neue Bündnis für Entwicklung und Klimaschutz wurde im November 2018 vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung initiiert und setzt auf Vermeidung, Reduzierung und Kompensationsleistungen, zusätzlich zu den bestehenden CO2 Minderungsverpflichtungen. Mehr als 70 Unternehmen und Verbände haben die neue „Allianz für Entwicklung und Klimaschutz“ gegründet. Aus der Digitalbranche zählt neben Kyocera auch SAP zu den Gründungsmitgliedern.

Kyocera Document Solutions kompensiert den CO2-Ausstoß seiner Drucker und Multifunktionsgeräte

Die Mitglieder der Allianz investieren in Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern, um ihren restlichen CO2-Ausstoß kompensieren zu können. Die Projekte sollen u.a. Treibhausgase vermeiden, reduzieren oder binden, den wirtschaftlichen und technologischen Fortschritt in Entwicklungs- und Schwellenländern fördern, die Wirkungen mit hohen und unabhängig geprüften Standards nachweisen.
Solche Projekte können unter anderem sein: Technologie-Transfer für erneuerbare Energien und Energieeffizienz, Schutz und Aufforstung von Wäldern, besonders Regen- und Mangrovenwälder, Rehabilitierung von Böden und klimafreundliche Landwirtschaft. Dabei setzt die Allianz auf freiwillige Kompensationsleistungen, die zusätzlich zu den bestehenden CO2-Minderungsverpflichtungen eingegangen werden (Pariser Abkommen, Europäisches Emissionshandelssystem). Die Kompensation erfolgt über den Kauf von CO2-Zertifikaten.

Kyocera Print Green

Im Rahmen von Kyocera Print Greenkompensiert das Unternehmen seit fünf Jahren den CO2-Ausstoss der Drucker/ Multifunktionsgeräte. In Zusammenarbeit mit der Klimaschutzorganisation myclimate unterstützt Kyocera ein Projekt in Kenia. Dank der eigenen Ecosys-Technologie werden zudem besonders langlebige Drucker-Komponenten verwendet und Toner als einziges Verbrauchsmaterial produziert. „Die Aufnahme in die Allianz für Entwicklung und Klimaschutz macht uns stolz und ist ein wichtiger Ansporn, unser Nachhaltigkeits-Engagement fortzuführen“, so Daniela Matysiak, Umwelt- und CSR-Managerin.



Kontakt:
Kyocera Document Solutions
Deutschland GmbH
Otto-Hahn-Str. 12
40670 Meerbusch

Telefon: +49 (0) 2159 918 0
Fax: +49 (0) 2159 918 100
E-Mail: info@dde.kyocera.com
Internet: www.kyoceradocumentsolutions.de

Drucken