BIT - NEWS-ARCHIV  
ERT
Dienstag 08.08.2017 09:10:36

Docuform erhält deutsches Patent auf ‚Global Printer Driver‘


Martin Denk: „Wir werden im Markt genau beobachten, wie sich Mitanbieter dem Thema widmen und sowohl uns als auch unsere Kunden vor Plagiaten schützen.“
Ein Jahr nach Markteinführung des ‚Global Printer Driver‘ (GPD) hat das Deutsche Patent- und Markenamt die herstellerübergreifende Technologie von Docuform rückwirkend ab 2015 als Erfindung gewürdigt und ein deutsches Patent erteilt. Der Verzicht auf jegliche Druckertreiber reduziert den Wartungs- und Betriebsaufwand in Unternehmen erheblich. Mit Daimler und Beiersdorf haben sich bereits zwei Großkonzerne für den weltweiten Rollout des GPD entschieden.
Das wichtigste Alleinstellungsmerkmal des GPD liegt in der selbstlernenden Fähigkeit des Systems: Das bedeutet für die Anwender eine automatische Aktualisierung ihrer Geräte-Datenbank, verbunden mit Steuercodes, mit deren Hilfe jeweils kurz vor dem Druckprozess ein neutraler Druckdatenstrom automatisch und in Echtzeit an die Hardwareumgebung angepasst wird. Der Verzicht auf jegliche Druckertreiber sowie der Wegfall aller Microsoft Printserver reduzieren den Wartungs- und Betriebsaufwand in den Unternehmen erheblich. Der Global Printer Driver kann für sich allein sowie im Verbund mit der Docuform Mercury Suite eingesetzt werden.
Kern der Erfindung ist eine SNMP-Überwachung der Drucksysteme. Dabei werden in Echtzeit alle Veränderungen der Druckerlandschaft an eine Datenbank innerhalb des Mercury OMS-Systems übermittelt. Über die Docuform Cloud können dann Steuersequenzen neuer Geräte von dem zentralen Docuform Server abgeholt werden. Der Druckvorgang selbst besteht lediglich im Absenden eines Datenstroms, der im Mercury OMS Server mit den druckerspezifischen Steuersequenzen angereichert wird. Dieses patentierte Alleinstellungsmerkmal ist herstellerübergreifend und schließt alle Geräteoptionen inklusive Endverarbeitung ein. Damit wird zu jeder Zeit ein optimaler Ausdruck garantiert.

Fest integriert in den Global Printer Driver ist auch eine herstellerübergreifende ‚Follow2Print‘-Lösung. Ebenfalls Bestandteil ist das Suchen und Auswählen von Geräten nach den jeweiligen Eigenschaften. Auch diese Funktionalität wird durch die SNMP-überwachte Gerätedatenbank ermöglicht.

Auch das sog. ‚Serverless Printing‘ spielt in der Produktentwicklung des Karlsruher Software-Unternehmens eine wichtige Rolle: Bald sollen neben dem GPD-Workflow auch lokale Druckdaten direkt vor Ort gedruckt werden können.
Martin Denk, geschäftsführender Gesellschafter der Docuform GmbH: „Es erfüllt uns natürlich mit Stolz, dass das Patentamt unseren Global Printer Driver als Erfindung deklariert und uns hierfür auch ein entsprechendes Patent erteilt hat. Nun können wir im Markt genau beobachten, wie sich Mitanbieter diesem Thema widmen und sowohl uns als auch unsere Kunden vor Plagiaten schützen.“

Kontakt:
 
docuFORM GmbH
Händelstr. 11
76185 Karlsruhe

Telefon: +49 (0)721 16198-0
Fax: +49 (0)721 16198-16
E-Mail: info@docuform.de
Internet: www.docuform.de

Drucken