BIT - NEWS-ARCHIV VeR begrüßt neues E-Rechnungsformat ZUGFeRD 2.0,   E-Invoiciing, E-Rechnung, elektronische Rechnung, VeR, Verband elektronische Rechnung, ZUGFeRD 2.0
20.03.2019
BIT-News

VeR begrüßt neues E-Rechnungsformat ZUGFeRD 2.0

Nach der Vorstellung des neuen ZUGFeRD 2.0 Formats durch das Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) vor wenigen Tagen begrüßt der Verband elektronische Rechnung (VeR) ausdrücklich die EU-Norm gerechte Überarbeitung des hybriden E-Rechnungsformates.

"Als Leitverband der deutschen E-Invoicingbranche freuen wir uns sehr über die gelungene Weiterentwicklung des bereits bewährten deutschen E-Invoicing-Standards ZUGFeRD 2.0 im Sinne der Richtline 2014/55/EU", betont Stefan Groß, Vorstandsvorsitzender des Verbands elektronische Rechnung (VeR).

Schließlich könne das hybride E-Rechnungsformat in seiner zur Europäischen Norm EN 16931 kompatiblen neuen Version gerade kleineren und mittelständischen Neu-Anwendern womöglich die (noch) häufige "Scheu" vor rein elektronisch übermittelten Rechnungen nehmen. Denn anders als beim ebenfalls EU-Norm kompatiblen Standard XRechnung, der speziell für den elektronischen Rechnungsaustausch zwischen der öffentlichen Hand und ihren Zulieferern entwickeln wurde, handelt es sich bei ZUGFeRD 2.0 um ein sogenanntes hybrides E-Rechnungsformat.

Die übermittelten Rechnungsdaten stehen dabei nicht nur als reiner Datensatz zur Verfügung, sondern sind auch in Form eines "Sicht-PDF" einseh- und überprüfbar – ganz ohne zusätzlichen Viewer. "Wer noch keine elektronischen Rechnungen verarbeiten kann, nutzt das PDF als entsprechenden Eingangsbeleg", erklärt Steuerberater und E-Invoicing-Experte Stefan Groß. Rechnungsempfänger, die dagegen schon weiter digitalisiert sind, verarbeiten den integrierten XML-Datensatz als Eingangsbeleg.

Das neue E-Rechnungsformat ZUGFeRD 2.0 ist ab sofort kostenlos in fünf verschiedenen Profilen verfügbar. Um die europäische Norm zu erfüllen, stehen vorrangig die beiden Profile EN16931 und Basic zur Verfügung. Das Profil EN16931 setzt die Anforderungen der Norm vollständig und das Profil Basic im Wesentlichen die Umsatzsteuerpflichtangaben um. Das Profil Extended erlaubt es über die Norm hinaus weitere Angaben strukturiert zu übermitteln, was aber einer bilateralen Abstimmung bedarf.


Kontakt:
Verband elektronische Rechnung (VeR).
Schackstr. 2
80539 München

Telefon: +49 (0)89/3 81 72-228
Fax: +49 (0) 89/3 81 72-204
Internet: www.e-invoice-alliance.de

Drucken