BIT - Feuilleton Kraftvoller Piano-Jazz,   CD, Jazz
ERT
Tingvall Trio

Kraftvoller Piano-Jazz

Schleppende Beats und treibende Groovs, meditative Melodien und hymnische Balladen, stets kraftvoll im Ausdruck, bilden den Rahmen für das lyrische Pianospiel von Martin Tingvall. (Foto: Steven Haberland)

Mit „Cirklar“ legt das Tingvall Trio sein bislang vielseitigstes Album vor. Wiederum mit melodischem Jazz, von dem sich die europäische Jazzgemeide gerne verzaubern lässt.
Fotos
Mit dem neuen Werk „Cirklar“ legt das Tingvall Trio ein enorm vielseitiges Album vor. Man wollte in der Musik neue Wege gehen, neue Ausdrucksformen finden und dabei den charakteristischen Sound des Trios nicht verlassen, lässt Martin Tingvall wissen. Der hohe Wiedererkennungseffekt der Hamburger Band ist schließlich eine sichere Bank. Die europäische Jazzgemeinde, und nicht nur die, lässt sich von dem melodischen Jazz der Hanseaten gerne verzaubern.

Piano Trios gibt es weltweit viele, die klassische Basisformation des Jazz hat in den letzten Jahres ein fulminantes Revival erlebt. Doch wenn man nach der Essenz aller derzeit tourenden Trios dieser Bewegung sucht, sticht, wenn es um die Akzeptanz beim Publikum und den unverwechselbaren, eigenständigen Sound geht, aus internationaler Perspektive das Tingvall Trio hervor. Konzerte in mehr als 30 Ländern, eine Handvoll Auszeichnungen mit dem ECHO JAZZ als „Ensemble“ und „Live Act“ des Jahres, Jazz Awards in Gold für jedes einzelne ihrer Studioalben, Platz 1 der Jazzcharts, ja sogar hohe Platzierungen in den Pop Charts, die Popularität der drei ist auf dem Niveau aktueller Popbands angekommen. Erfolg, zumindest in Deutschland gelegentlich als Makel von der Hochkultur gebrandmarkt, sucht sich seinen Weg zum Publikum, gerade erfuhr das Tingvall Trio die Ehre, in der neueröffneten Elbphilharmonie zwei Testkonzerte zur Erprobung des Raumsounds zu spielen und wird dort auch 2017 auftreten.

„Cirkular“ ist das sechste Studioalbum innerhalb 11 Jahren. Die Vorgänger wie auch das Live-Album wurden von Publikum und Presse gelichermaßen bejubelt. Wie kommt dieser Erfolg zustande? Wahrscheinlich ist es die Kombination verschiedener traditioneller Einflüsse, die sich in der intensiven und gleichberechtigten Zusammenarbeit der Musiker Bahn bricht. Martin Tingvall stammt aus Malmö, der Schlagzeuger Jürgen Spiegel aus Bremen und Omar Rodriguez Calvo, der Bassist, kam 1994 von Kuba nach Hamburg. Martin Tingvall komponiert die Songs doch gemeinsam nähern sich die Musiker den Kompositionen an. Jedes Stück, erklärt Tingvall, ist ein Kampf, ein Spiel, ein Drama, „das sich in Kreisen dreht, bis es seine Form gefunden hat.“ Diesen Schöpfungsprozess des Kreisens um ein Stück verdankt die neue CD ihren Titel. „Cirklar“ ist eine der abwechslungsreichsten Arbeiten des Tingvall Trios und wird derzeit in einem umfangreichen Tourneeprogramm dem Publikum in Deutschland präsentiert, bis es dann in die europäischen Nachbarländer geht. Label: Skip, 2017.

Jacques Ziegler
Drucken
FEUILLETON