BIT - Feuilleton Nachdenklich,   CD, Jazz
Gerdband

Nachdenklich

Als Plädoyer für Toleranz, Vielfalt, Menschlichkeit und Zusammenhalt versteht die Gerdband, benannt nach dem Bandleader Gerd Baier, ihr aktuelles Album „Nevertheless“.

Einer Welt, die aus den Fugen scheint, hält das Trio auf musikalisch hohem Niveau ihr optimistisches „Nevertheless“ entgegen. Trotz terroristischer Anschläge und Gefahren, trotz autokratischer Herrschaftsgelüste, trotz immer mehr flüchtender Menschen, wachsender Fremdenfeindlichkeit und rechtspopulistischer Tendenzen, trotz alledem und alledem rufen die Musiker der Gerdband zu Respekt und Menschlichkeit auf. Das Album-Cover gibt im Bild den Ansporn der Musiker wider.

Wie setzt man diese Intention musikalisch um? Was leise beginnt, entwickelt sich zum Sturm, was als treibender Groove daher kommt, wird zu einer Ballade, auf eine Hymne folgt Poesie. Jede der zehn Kompositionen aus der Feder des Bandleaders greift die Thematik des humanistischen Dagegenhaltens in einer von aufwühlenden Ereignissen bestimmten Zeit auf. Ob der Hörer die Botschaft ohne dieses Wissen wahrnimmt? Gut, wenn man es weiß, notwendig zum Verständnis des musikalischen Ausdrucks ist es nicht. Die Musik spricht für sich: sensibel, dramatisch, dynamisch, groovend, poetisch und in jedem Stück hoch melodisch.

Der Pianist Gerd Baier, der Bassist Mario Fadini und Dirik Schilgen am Schlagzeug verstehen sich nicht nur in ihrer Auffassung zum Weltgeschehen in kritischer Verbundenheit sondern finden blindlings auch den richtigen Ton dazu. Einerseits ist es der Wunsch auf die die katastrophale Wut des Terrors mit einer Hymne für die Menschlichkeit zu antworten, Brücken zwischen den Kulturen zu bauen, Respekt einzufordern, und die Welt mit den Augen der Anderen zu sehen, anderseits den adäquaten musikalischen Ausdruck dafür zu finden. Und so lebt das gesamte Album von einer spannenden Mischung des modernen Jazz, akzentuiert durch Anleihen aus dem Pop. Vorherrschend sind eingängige Themen, gepaart mit vielschichtigen Improvisationen. Ein Album, das Herz, Ohr und Verstand bedient. Label: Personality Records, im Dezember 2016.


Jacques Ziegler
Drucken
FEUILLETON