Page 39

BIT 03-2017

auf die Digitalisierung kein IT-Thema, sondern ein Transforma tions- und Change-Projekt der Unternehmens - strategie ist. Anschließend stellte Kevin Endress, Auszubildender bei Icon, die Ergebnisse seines Projekts „Dokumente ohne Grenzen – HTML E-Mail-Versand mit DOPiX“ vor. So hatte er sich in den letzten Wochen intensiv mit Free - mailern auf dem deutschen Markt beschäftigt und getestet, wie eine aus DOPiX versendete E-Mail auf verschiedenen Test-Accounts (gmx, web.de, etc.) mit unterschiedlichen Testgeräten (iPad, Blackberry) und Betriebssystemen (iOS und Android) dargestellt wird. Erfreuliches Ergebnis: Die Mails werden größtenteils und flächendeckend ordnungsgemäß dargestellt. Es folgte Patrick Trapp von der Brainsphere Informationworks GmbH, der mit seinem Vortrag „Blueprint für die CCM-Integration in eine Systemund Anwendungs landschaft“ anschaulich die Vorteile bei der Nutzung von DOPiX aufzeigte. Dr. Holger Wand, Director Thought Leadership des Icon-Schwesterunternehmens Human Inference hat unter dem Titel „Smarte Daten für CCM“ direkt nach der Kaffeepause gezeigt, wie aus intelligentem Datenmanagement mit einem sprachwissenschaft - lichen Ansatz in Kombination mit CCM zur Costumer Experience wird. Letzter Referent am ersten Tag des diesjährigen Anwendertreffens war Frank Becker von Icon. Er schilderte die erfolgreiche Migration der Dokumentenerstellung von ASF nach DOPiX auf dezentrale Systeme. Fazit: „Aufgrund der hohen ASF- und SCRIPT/VS-Kompatibilität von DOPiX gelang die Umstellung von zwei ASF-Systemen innerhalb von nur vier Monaten.“ Der Kunde als Maßstab Tag zwei des Anwendertreffens wurde von Natalija Riccardelli (W&W AG) und Ingo Knein (LVM Versicherungen) mit einem Bericht der DOPiX Usergroup eröffnet. Im Fokus stand dabei der Rückblick auf die 9. DOPiX Usergroup bei der VHV Allgemeine Versicherung AG in Hannover. „Der Kunde ist unser Maßstab – Quality Assurance bei Icon“ lautet der Titel von Marcel Schweigerts Vortrag. Der Head of Quality Assurance bei Icon vermittelte den Anwesenden u. a. die Prozesse und Vorgehensweise bei Tests. Danach berichteten Gerasimos Kajiannis, Silke Otte und Klaus Stiegler von der Nürnberger Versicherung, wie aus unternehmenseigenen Spezifika ein DOPiX Standard wurde. Direkt nach der Mittagspause, die auch dieses Mal wieder ausgiebig für den Besuch der Event- und Partner - boxen genutzt wurde, betrat Dennis Köpp von der Roland Rechtsschutz- Versicherungs-AG die Bühne. Mit seinem Vortrag „DOPiX/Do-it-yourself“ beleuchtete er das Customer-Communication Management in einem KMU. Omni- statt Multichannel Die beiden Icon-Mitarbeiter Ulrich Dilger und Christian Rösch haben unter der Überschrift „DOPiX/Editor reloaded“ den neuen HTML Client aus dem Hause Icon vorgestellt, inklusive einer Live-Demo des neuen DOPiX Web-Editors und einer Roadmap für 2017. „Aufstiegseuphorie oder Abstiegsangst – Wie gefährdet ist der CCMMarkt durch den Kommunikationswandel“ lautet der Titel des Vortrags von Brainsphere-Geschäftsführer Volker Mattes, und Helge Klemm, Geschäftsführer von Dydocon. Ihr Ratschlag: Die Umstellung von Multiauf Omni-Channel, um auch künftig verkürzte Anwortzeiten, eine höhere Kundenakzeptanz sowie eine Reduzierung der Kosten zu erreichen. Stefanie Klee von der Central Krankenversicherung AG hat „Die neue Dimenstion im Kundenservice“ betrachtet und ausgiebig die Central RechnungsApp mit integriertem digi - talen Postfach vorgestellt – eine „zeit - gemäße Bearbeitung von Kundenanliegen“, die erfolgreich umgesetzt wurde. Abschließend bedankte sich Uwe Seltmann bei den zahlreich erschienenen Teilnehmern des Anwendertreffens. Er zeigte sich zurecht begeistert von der erfolgreichen Veranstaltung und kündigte auch für nächstes Jahr wieder ein internationales Event an. (www.icongmbh.de) Uwe Seltmann, Geschäftsführer der Icon Systemhaus GmbH, zeigte sich begeistert vom informativen, kurzweiligen und erstmals auch internationalen Anwendertreffen. Henri Dura (Neopost S.A.) gab den Anwesenden einen Ausblick auf die gemeinsame Strategie von Icon und Neopost. Roland Barthel, Leiter Forschung und Entwicklung bei Icon, hatte einige Neuigkeiten von DOPiX im Gepäck. Die Sprecher der DOPiX Usergroup Natalija Riccardelli und Ingo Knein gaben u. a. einen Rückblick über das letztjährige Zusammentreffen bei der VHV Allgemeine Versicherung AG in Hannover. BIT 3–2017 | 39


BIT 03-2017
To see the actual publication please follow the link above