Portable Dokument Format (pdf)

BIT 03-2017

Geschäftsprozesse Portable Document Format (PDF) 26 | BIT 3–2017 PDF Tools: Interview mit Dr. Hans Bärfuss Qualität kommt vor Quantität PDF Tools feiert dieses Jahr 15jähriges Jubiläum – eine noch recht junge aber dennoch sehr erfolgreiche Firmengeschichte. Firmengründer Dr. Hans Bärfuss sprach im BIT-Interview unter anderem über sein Erfolgsgeheimnis, eine Überraschung zum Jubiläum, die Vorteile einer zentralen Entwicklung und die Herausforderungen für Archivare der Zukunft. BIT Herr Dr. Bärfuss, man darf Sie wohl als Tausendsassa bezeichnen, wenn man sich die lange Liste Ihrer Interessen, Hobbys, Faible und Passionen ansieht: Elektrotechnik, Musik, Akrobatikfliegen, Sprachen, soziale Projekte – um nur einige wenige zu nennen. Wie erklären Sie sich Ihre ausgeprägte Neugier an so vielen verschiedenen Themen? Was haben Sie aus den diversen Interessensgebieten für Ihre berufliche Arbeit mitgenommen? Dr. Hans Bärfuss Letztendlich hat alles miteinander zu tun und dient der Förderung der persönlichen Fähigkeiten, denn Unternehmertum hat sehr stark mit der Persönlichkeit des Unternehmers zu tun. Die Musik hat mir beispielsweise Einsichten in das nonverbale Denken gegeben und die Tätigkeit als Musiker hat meine Fähigkeit im Team zu arbeiten gefördert. Als Pilot lernt man Verantwortung für seine Passagiere zu tragen und gleichzeitig Kommandant und Fachmann zu sein, das Akrobatikfliegen hat mir gezeigt, dass Talent alleine nicht reicht. Erfolgreich kann man nur werden, wenn man hart trainiert bis die Fähigkeiten so sicher sitzen, dass sie fehlerlos in einer vorgegebenen Zeit eingesetzt werden können. BIT Sie haben bereits in jungen Jahren ein gutes unternehmerisches Gespür bewiesen und waren mit Ihren zahlreichen Projekten und Firmen von Anfang an sehr erfolgreich. Was ist Ihr Erfolgsgeheimnis? Bärfuss Geschäfte macht man mit Menschen nicht mit Organisationen, deshalb wollte ich die Menschen sehr gut kennenlernen. Zudem fördert permanentes Lernen das Gespür für technologische, soziale und kommunikative Entwicklungen. Mit der Passion für die Sache kann man besser Kunden und Investoren begeistern als mit einer Passion für Geld. Am Anfang jeder erfolgreichen Unternehmung steht die inspirierende Idee. Es ist jedoch ein Irrglaube, dass die Idee extrem kreativ oder sogar ein Geniestreich sein muss. Es ist eine ernüchternde Tatsache, dass die Welt fast nur von mittelmäßigen Ideen an getrieben wird. Eine Idee muss man nicht einmal selbst haben. Meine Beobachtung, Erfahrung und Überzeugung ist, dass es die Initiative, der feste Wille und die Ausdauer des Unternehmers ist, welche aus einer Idee eine erfolgreiche Unternehmung macht. BIT Sie haben schon sehr früh die Bedeutung des digitalen Dokuments in der modernen Kommunikationsgesellschaft erkannt. Wie wichtig sind in diesem Zusammenhang z. B. die digitale Archivierung, das Thema Revisionssicherheit und intelligente Dokumentenformate? Bärfuss Es gibt viele Unternehmungen, die das digitale Dokument als zentrales Element der Digitalisierung von Geschäftsprozessen erkannt haben, jedoch nur wenige, die die Konsequenzen und Auswirkungen vollständig erfasst haben. Die digitale Archivierung und die elektronische Unterschrift sind Beispiele davon. Zurzeit werden sie hauptsächlich als Kosten, weniger als Investition in die Rechtssicherheit wahrgenommen. BIT Welche Neuerungen erwarten uns Ihrer Ansicht nach bei der elektronischen Langzeitarchivierung? Was sind die größten Herausforderungen für die Archivare der Zukunft? Bärfuss Die größten Herausforderungen für die digitale Archivierung sind: • Aus der Flut von digitalen Informationen die Relevanten zu selektieren (z. B. E-Mails) • Mit aufbewahrungswürdigen In - halten in sozialen Medien umgehen (Facebook, Twitter, Web, Multimedia) • Die digitale Archivierung ist lang - fristig ausgelegt und deren Interessen kollidieren oft mit dem technologischen Fortschritt (Beispiel: Es gibt modernere Formate als TIFF aber viele Archive halten aus langfristigen Überlegungen daran fest) BIT Im Jahr 2002, vor 15 Jahren, haben Sie die PDF Tools AG gegrün- „Es ist eine ernüchternde Tatsache, dass die Welt fast nur von mittel - mäßigen Ideen angetrieben wird.“ „Am Anfang jeder erfolgreichen Unternehmung steht die inspirierende Idee.“ „Eine weitere Schweizer Tugend ist, dass wir eine langfristige Strategie verfolgen, die Entwicklungen im Markt sorgfältig prüfen und nicht auf jeden kurzfristigen Hype aufspringen.“ Dr. Hans Bärfuss, Gründer und Geschäftsführer der PDF Tools AG: „In dieser kleinen aber feinen Gesellschaft habe ich das beste Team, das ich je in einer Firma hatte. Effizient, selbständig, sozial kompetent, loyal.“


BIT 03-2017
To see the actual publication please follow the link above