Page 16

BIT 03-2017

Geschäftsprozesse Enterprise-Content-Management 16 | BIT 3–2017 Alfresco: Digitale Transformation hat vielfach Top-Priorität Zukunftssicher investieren Der digitale Wandel ist überall zu spüren. Die Ansprüche der Kunden steigen, Mitarbeiter erwarten moderne Tools und der Marktdruck wächst weiter. Unternehmen suchen deshalb tragfähige Lösungen, die heute schon und auch in Zukunft Mehrwert liefern. Alfresco ist hier ein starker Partner. Für 70 Prozent der IT-Verantwortlichen hat die Digitale Transformation Top-Priorität, so eine weltweite Studie von Forrester Consulting. Im Fokus: Lösungen mit messbaren Nutzwert, die die Produktivität der Mitarbeiter steigern. Altgediente, traditionelle Enterprise-Lösungen bleiben hier viel schuldig. Bei der Sondierung und Auswahl von Lösungen, die die Digitalisierung im Unternehmen nachhaltig voranbringen können, sind vielmehr folgende Punkte entscheidend: Intelligente Plattform Es reicht heute nicht mehr, Inhalte in einem mehr oder weniger statischen Dokumentenarchiv zentral abzuspeichern und vorzuhalten. Erst die intelligente Orchestrierung von Content, Formularen, Regel-basierten Aktionen und Benachrichtigungen durch eine leistungsstarke Prozess-Engine ermöglicht einen reibungslosen Informationsfluss. Eine moderne Plattform erleichtert so die Zusammenarbeit zwischen Abteilungen und auch zwischen Unternehmen. Agiler, offener Ansatz Service-orientierte Architekturen lösen derzeit tradierte ECM- und DMSMonolithen ab. Aber auch dieser agilere Ansatz erfordert eine nahtlose Integration mit einer quasi unbegrenzten Anzahl an vorhandenen, proprie - tären Systemen. Open-Source-Anwendungen bieten eine bisher ungekannte Effizienz, Dynamik und Flexibilität: Denn Entwickler und System-Inte - gratoren sind nicht mehr auf die vom Hersteller festgelegten Schnittstellen beschränkt. Dies beschleunigt und vereinfacht Entwicklung und Integration. Leicht konfigurierbare Frameworks befeuern die Agilität. Mit ihrer Hilfe lassen sich Anwendungen und Workflows binnen weniger Minuten ent - wickeln oder anpassen. Flexible Betriebsmodelle Unternehmen müssen frei zwischen einem In-House-Betrieb, Private oder Public Cloud wählen können. Allzu oft sind Mitarbeiter in Prozesse eingebunden, die über Unternehmensgrenzen hinaus reichen. Die Cloud ermöglicht dann eine sichere und reibungslose Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten. Dabei kann die IT stets die Kontrolle über den Content gewährleisten. Smarte Suche Angesichts der rasant steigenden Datenmengen wird eine effiziente Suche zum Erfolgsfaktor. Eine intuitive Funktion, die wie bei einer Suchmaschine Vorschläge zur Vervollständigung des eingegebenen Begriffs liefert, ist nur eine von vielen Funktionen, mit denen die Arbeit schneller von der Hand geht. Der Schlüssel zu mehr Produktivität liegt in der Benutzer - oberfläche: Mitarbeiter erwarten, dass ihre Anwendungen im Job so leicht zu bedienen sind wie die Apps auf dem privaten Smartphone. Automatisierung Die Einhaltung von Compliance-Vorschriften rückt für IT und Management immer stärker in den Fokus – nicht zuletzt wegen verschärfter Strafen. Aber wie lassen sich Aufbewahrungsfristen und Aktenpläne ohne manuellen Mehraufwand managen? Auto - ma tisierung entlastet die Mitarbeiter und hilft, Fehler zu vermeiden. Die ideale Plattform kombiniert all diese Attribute unter einem Dach. Nur so gelingt eine Business Transformation, die diesen Namen auch verdient. Damit beschleunigen Unternehmen bestehende Abläufe, erhöhen das Innovationstempo und begeistern Mitarbeiter wie Kunden immer wieder aufs Neue. (www.alfresco.de) Sichere Zusammenarbeit über Unternehmensgrenzen hinweg und egal auf welchem Gerät – das sollten moderne IT-Lösungen u. a. unterstützen.


BIT 03-2017
To see the actual publication please follow the link above