Scannen, Capturing, PDF

BIT 06-2016

Geschäftsprozesse Scannen, Capturing, PDF Luratech/Foxit: Neues European PDF Center of Excellence etabliert sich in Europa Lösungen aller Art Seit Oktober 2015 gehört Luratech zur Foxit-Gruppe. Als nächster konsequenter Schritt erfolgte vor kurzem die Um benennung der Luratech in Foxit Europe GmbH. Damit ist Luratech Teil eines global agierenden Unternehmens und führenden Software-Anbieters von schnellen, preisgünstigen und sicheren PDF-Lösungen. Wir sprachen mit Carsten Heiermann, Geschäftsführer der Foxit Europe GmbH, über die Hintergründe, Auswirkungen und Pläne. BIT Herr Heiermann, im vergangenen Jahr hat Foxit Luratech übernommen. Welche Intention verfolgten Sie bzw. Foxit damit? Carsten Heiermann Foxit konnte seit 2006 jedes Jahr mit desktopbasierten Lösungen ein Umsatzwachstum von 40 Prozent vermelden und suchte nach einem Partner, mit dem das Unternehmen sein Produktportfolio insbesondere serverseitig vervollständigen kann. Dieser Partner sollte idealerweise in Europa vorzugsweise im deutschsprachigen Raum ansässig und bekannt sein, denn das Unternehmen will diese Märkte weiter erschließen. Für uns als Luratech haben sich mit der Übernahme attraktive Perspektiven ergeben, auf internationaler Ebene stärker Fuß zu fassen. Denn Foxit Software ist vor allen Dingen in Amerika und Asien stark vertreten, also in Märkten, die wir bisher aus eigener Kraft nur bedingt bedienen konnten. BIT In Deutschland ist Foxit bisher vergleichsweise unbekannt. Können Sie das Produktportfolio bitte für unsere Leser skizzieren? Heiermann Foxit ist mit weltweit 425 Millionen Anwendern sowie mehr als 100000 Kunden ein führender Software-Anbieter schneller, preisgünstiger und sicherer PDF-Lösungen. Die beiden bekanntesten Produkte sind der Foxit Reader und PhantomPDF. Der kostenfreie Reader, auch als Lösung für mobile Endgeräte verfügbar, ist eine attraktive Alternative zu Produkten anderer Hersteller, denn er bietet neben den herkömmlichen Funktionen wie das Anzeigen, Erstellen, Kommentieren und Drucken von PDF-Dokumenten nützliche Goodies wie eine OCR-Textansicht. Als einziges Produkt seiner Art bietet er eine Integration des Rights-Management- Systems (RMS) von Microsoft. PhantomPDF ist das Flaggschiff- Produkt von Foxit. Dabei handelt es sich um einen bedienerfreundlichen PDF-Editor mit zahlreichen Funktionen zum Zusammenarbeiten und Erstellen, Bearbeiten, Kommentieren, Freigeben, Sichern, Organisieren, Exportieren, Scannen und Erkennen von Text (OCR) sowie Signieren von PDF-Dokumenten und -Formularen. Er eignet sich für Unternehmen jeglicher Größe und besticht durch ein ausgesprochen attraktives Preismodell. PhantomPDF ist mit dem ISO-Standard 32000-1 / PDF 1.7 konform und arbeitet mit allen vorhandenen PDFDokumenten und -Formularen zusammen. Eine Migration auf PhantomPDF ist daher einfach und kostet deutlich weniger als eine Aktualisierung auf die nächste Version von Adobe Acrobat. Erst kürzlich ist ConnectedPDF als neue Technologie noch dazugekommen, die Foxit im Rahmen der dies jährigen PDF Days erstmals in Deutschland präsentiert hat. BIT Was ist das Besondere an ConnectedPDF? Heiermann Mit ConnectedPDF ist eine weiterhin 100 Prozent standardkonforme PDF-Technologie verfügbar, die die Arbeit mit und an PDF-Dokumenten erleichtert. Dies gilt insbesondere für die Zusammenarbeit in Teams und den sicheren Austausch von PDF-Dokumenten. Anwender erhalten damit die volle Kontrolle über den Dokumentenzugriff und die Versionen. Dazu werden die PDF-Dateien mit einer einzigartigen ID versehen und in der Cloud registriert. Hier sind dann auch weitere Informationen hinterlegt, beispielsweise die Personen, die mit der Datei verknüpft sind. So bleiben Anwender mit ihren PDF-Dokumenten in Verbindung und können sie einfacher nachverfolgen und freigeben. Außerdem müssen sie nicht immer die aktualisierten Versionen der Dokumente an das gesamte Team schicken, sondern teilen ihnen lediglich mit, dass eine neue Version verfügbar ist. Ältere Versionen sind bei Bedarf schnell wieder auffindbar und können „reaktiviert“ werden. Rechte an Dokumenten, die bereits versendet worden sind, können noch geändert werden. Sie sehen, die Vorteile sind mächtig, und dazu kommt, ConnectedPDF ist kostenlos. BIT Kommen wir zu den angestammten Luratech-Produkten, allen voran den PDF Compressor und den Rendition Server. Werden diese weiterentwickelt und supported? Carsten Heiermann, Geschäftsführer der Foxit Europe GmbH: „Foxit ist mit weltweit 425 Millionen Anwendern sowie mehr als 100000 Kunden ein führender Software-Anbieter schneller, preisgünstiger und sicherer PDFLösungen.“ „Für uns als Luratech haben sich mit der Übernahme attraktive Perspektiven ergeben, auf internationaler Ebene stärker Fuß zu fassen.“ „Foxit hat Kunden wie Microsoft, Google und Amazon, deren ,PDFs’ seit Jahren mit Foxit-Produkten erzeugt und angezeigt werden.“ 46 | BIT 6–2016


BIT 06-2016
To see the actual publication please follow the link above