Enterprise-Content-Management

BIT 06-2016

Geschäftsprozesse Enterprise-Content-Management 30 | BIT 6–2016 IT & Business: Wenig Besucher, fehlende Teppiche, gedrückte Stimmung Wie geht es weiter? Die IT & Business vom 4. bis 6. Oktober auf dem Stuttgarter Messegelände blieb auch in diesem Jahr deutlich hinter den Erwartungen zurück. Ein Negativrekord bei den Besucher - zahlen sowie fehlende Teppiche in den Gängen hinterlassen kein gutes Bild. Der Veranstalter selbst zieht jedoch auch dieses Mal wieder ein positives Fazit. „Wir freuen uns darüber, dass die Erweiterung mit praxis- und anwendernahen Elementen auf der IT & Business auf positive Resonanz gestoßen ist“, sagt Gunnar Mey, Abteilungsleiter Industrie Messe Stuttgart. „Sie bereichern Fachmessen und vermitteln einen entscheidenden Mehrwert. Reine Software-Präsentationen reichen heute nicht mehr aus, um einen Messebesuch interessant zu gestalten.“ Dennoch muss die ehemalige DMS Expo auch im siebten Jahr nach dem Umzug von Köln nach Stuttgart einen nicht unerheblichen Rückgang verzeichnen: Nach den vorliegenden Abschlusszahlen der diesjährigen Veranstaltung, die vom 4. bis 6. Oktober im L-Bank-Form, der größten Halle auf dem Stuttgarter Messegelände, stattfand, brachen bei der IT & Business sowohl die Aussteller- als auch die Besucherzahlen erneut ein: Konkret verbuchte die IT & Business bei den Ausstellerzahlen einen Rückgang von rund 20 Prozent auf 249 Aussteller, gegenüber 310 im Vorjahr (2013 waren es noch 466 Aussteller). Und auch die Besucherzahlen gingen zurück: Nach 7500 Besuchern im letzten Jahr kamen diesmal lediglich 4000 Besucher in die Schwaben - metropole, was einem Minus von 46 Prozent entspricht! 2013 haben noch 10000 Besucher den Weg nach Stuttgart gefunden. Das sind nicht gerade erbauliche Zahlen, zumal bereits letztes Jahr ein weiterer Versuch einer Neuausrichtung für das Messetrio unternommen wurde. Bekanntlich hat die Landesmesse Stuttgart 2016 beschlossen, die drei themenverwandten Fachmessen IT & Business, DMS Expo und CRMExpo gemeinsam unter der Marke „IT & Business – Fachmesse für digitale Prozesse und Lösungen“ in der Halle 1 zusammenzulegen. Digitalisierung der Wirtschaft In der Eröffnungspressekonferenz zum Messebeginn verlor Bitkom-Vizepräsident Ulrich Dietz bei der Einschätzung der Lage in der Informationstechnologie und Telekommunikations (ITK)- Branche jedenfalls positive Worte: „Die IT & Business ist vor allem für den Mittelstand der richtige Ort, um sich das breite Angebot an Digital - lösungen anzuschauen. Und die IT & Business ist umgekehrt auch der Ort für die IT-Branche, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren.“ Seinen Worten zufolge profitieren die ITK-Unternehmen von der Digitalisierung der Wirtschaft, die inzwischen Der Schein trügt leider: Die Zahl der Besucher an den drei Messetagen war recht überschaubar. Es gab an den Ständen viel Leerlauf. Auch die fehlenden Teppiche in den Gängen hinterließen keinen guten Eindruck – bei Ausstellern und Besuchern. Abb.: Messe Stuttgart


BIT 06-2016
To see the actual publication please follow the link above