Editorial

BIT 06-2016

BITEDITORIAL B T „Zukunftsorientierte Arbeitsplatzkonzepte rücken immer mehr in den Fokus vieler Unternehmen.“ BIT ist das Fachmagazin für effiziente Geschäftsprozesse, Kundenkommmunikation und Output-Management-Prozesse. BIT widmet sich dem Themenspektrum Dokumenten-Management sowie Enterprise-Content-Management in allen Facetten. �� bietet wertvolle Informationen für die Planung, Auswahl und Einführung von Systemen und Lösungen rund um Geschäftsprozesse, �� zeigt, wie Dokumentenprozesse vom Eingang bis zum Versand und der Archivierung effizient gestaltet werden, �� sorgt für eine solide Wissensgrundlage bei allen Fragen einer modernen Dokumenten- und Informationsorganisation. BIT-Leser sind u. a. Verantwortliche für Prozess-Management, IT-Leiter, Einkäufer von Hard- und Software, Ressortleiter Output-Management, Leiter von Fachabteilungen mit hohem Dokumentendurchsatz, Verantwortliche für Druck- und Versand, Berater sowie Leiter von Rechenzentren. Evolution, Revolution? Wie auch immer man es nennen mag: die Arbeitswelt befindet sich im Wandel. Zukunftsorientierte Arbeitsplatzkonzepte rücken immer mehr in den Fokus vieler Unternehmen: Erhöhung der Mitarbeiterproduktivität, Freisetzung von Potenzialen durch Automatisierung, Einsparung von Kosten – Unternehmen versprechen sich eine Menge Vorteile von einer Modernisierung des Arbeitsplatzes. Wir haben in einer aktuellen Umfrage Unternehmen, Verbände und Consulter mit den Themen Smart Working und Büro der Zukunft konfrontiert. Aufgrund der großen Beteiligung haben wir uns dazu entschieden, die Umfrage zu splitten. Teil 1 der Antworten finden Sie ab Seite 16 dieser Ausgabe; den zweiten Teil der Statements veröffentlichen wir in der nächsten BIT-Ausgabe (1/2017). Zudem wird es in Kürze die komplette Umfrage online auf www.bit-news.de unter der Rubrik Topthemen geben. Fortsetzung Im ersten Teil unserer Umfrage ECM vs. EIM unter Lösungsanbietern in der September-Ausgabe der BIT (5/2016) fiel auf, dass Integratoren und Newcomer im Markt eher auf den Begriff EIM (Enterprise- Information-Management) setzen, während sich traditionelle mittelständische Anbieter eher noch an Enterprise- Content-Management (ECM) klammerten. Im zweiten Teil der Umfrage lesen Sie ab Seite 38 nun die Antworten der Verbände und Berater, sowie eine ausführliche Stellungnahme von Dr. Ulrich Kampffmeyer (Project Consult), der sich seit über 35 Jahren mit dem Thema Informationsmanagement beschäftigt. Auslaufmodell? Auch in diesem Jahr blieb die IT & Business in Stuttgart deutlich hinter den Erwartungen zurück. Die Zahl der Besucher an den drei Messetagen war recht überschaubar, manch ein Aussteller hatte mit viel Leerlauf am Messestand zu kämpfen. Und auch die fehlenden Teppiche in den Gängen hinterließen definitiv keinen guten Eindruck – bei Ausstellern und Besuchern (Nachbericht ab Seite 30). Nicht gerade er - baulich, zumal bereits letztes Jahr ein weiterer Versuch einer Neuausrichtung für das Messetrio unternommen wurde. Bekanntlich hat die Landesmesse Stuttgart 2016 die drei themenverwandten Fachmessen IT & Business, DMS Expo und CRM-Expo gemeinsam unter der Marke „IT & Business – Fachmesse für digitale Prozesse und Lösungen“ in der Halle 1 zusammengelegt. Wie es nun im nächsten Jahr weitergehen soll, bleibt abzuwarten. Angesetzt ist die Messe für die Zeit vom 17. bis 19. Oktober 2017.


BIT 06-2016
To see the actual publication please follow the link above