Page 66

BIT 05-2016

Output-Zentrale und Document-Factory Output-Management 66 | BIT 5–2016 Neopost ist neuer Gesellschafter von Icon Ein wichtiger Baustein SET: POSY-Output Forum in Hannover Plattform der Digitalisierung Am 3. und 4. November findet in Hannover das 24. POSY-Output Forum statt. An zwei Tagen geben zahlreiche praxisorientierte Anwendervorträge einen Überblick, wie andere Unternehmen ihr Output-Management mit der POSY-Output Factory gestalten und sich auf die zukünftigen Herausforderungen vorbereiten. Die Agenda wurde wieder am Dokumentenverarbeitungsprozess ausgerichtet, um in Themenblöcken entlang der Prozessphasen die SET-Neuerungen und deren Vorteile und Nutzen konkret zu zeigen. Da es sich bewährt hat, werden die Lösungen anhand von konkreten Kundenprojekten präsentiert. Zudem berichten Anwender von ihren Erfahrungen und Ergebnissen. Dem fachlichen Austausch in diesem großen Kreis hochqualifizierter Spezialisten wird auch in diesem Jahr wieder ausreichend Raum geben. Auch der der POSY guide wird wieder mit dabei sein und über seine Arbeit des letzten Jahres berichten. Stichwort Digitalisierung – ein Thema, das derzeit den Markt bewegt wie kaum ein anderes. Das POSY-Output Am 3. und 4. November lockt SET wieder zahlreiche Teilnehmer nach Hannover zum 24. POSY-Output Forum. Forum soll u. a. auch als Plattform für den intensiven Austausch zu diesem wichtigen Thema dienen. Zudem soll mit den Teilnehmern diskutiert werden, was unter diesem Schlagwort zu verstehen ist und wie man sich mit seinem Unterenhmen diesem Thema nähern kann. Im Rahmen der Digita - lisierung gilt es, eine Vielzahl neuer Herausforderungen zu lösen. Anhand von Beispielen soll gezeigt werden, wie dies mit POSY-Document Workflow möglich ist. Ein weiteres Thema ist die Abrechnung der Leistungen. Schließlich setzt ein langfristig wirtschaftlicher Betrieb voraus, dass Leistungen, die erbracht werden, den Auftraggebern berechnet werden. POSY-Accounting schafft die Basis dafür, Daten, die für eine genaue Abrechnung notwendig sind, zu erfassen, vorzuhalten und Billingsystemen zur weiteren Verarbeitung zur Ver - fügung zu stellen. (www.set.de) Das französische Unternehmen Neopost hat die Anteile der bisherigen Gesellschafter zu 100 Prozent erworben und ist seit 1. Juli neuer Gesellschafter der Icon Systemhaus GmbH. Neopost, weltweit zweitgrößter Anbieter von Postbearbeitungslösungen und ein Hauptakteur bei digitalen Kommunikations und Transportlösungen, ist ein international agierendes Unternehmen mit über 6000 Mitarbeitern in 31 Ländern. Die Icon Systemhaus GmbH wird somit Teil einer stabilen, wachstumsorientierten Firmengruppe, die alle Themen rund um die Kundenkommunikation abdeckt und in Icon und Dopix einen wichtigen Baustein als Komplementärprodukt zum bisherigen Portfolio hinzugewinnt. Für das Stuttgarter Unternehmen bedeutet dies eine inhaltlich optimale Einbindung, einen wachsenden Spielraum für Investitionen in die Weiterentwicklung von Dopix als strategische Lösung sowie die Stärkung der internationalen Marktposition. Zukünftig wird Icon als selbstständige Tochtergesellschaft der Neopost mit gleichbleibender Führungsstruktur agieren. Die Customer-Communication-Management Lösung Dopix wird ebenfalls unter gleichem Namen fortbestehen. Denis Thiery, CEO, Neopost: „Wir freuen uns darauf, die Teams der Icon Systemhaus GmbH bei Neopost willkommen zu heißen. Die Übernahme von Icon bedeutet einen weiteren Schritt in der Erweiterung unseres Enterprise-Digital-Solutions-Portfolios. Dopix wertet unser Angebot im Customer Communication-Management auf, steigert unsere Marktreichweite und festigt damit unsere Präsenz in Deutschland. Es wird die von unserem Tochterunternehmen GMC Software entwickelten Lösungen ergänzen.“ Uwe Seltmann, CEO, Icon Systemhaus: „Das Netzwerk und die Beziehungen dieser großen, multinationalen Organisation eröffnen uns ganz neue Uwe Seltmann, CEO der Icon Systemhaus GmbH, (oben) und Denis Thiery, CEO von Neopost, zeigen sich erfreut über die Übernahme. Möglichkeiten. Darüber hinaus wird das Customer-Communication- Management-Angebot der Neopost für den Einsatz in großen Unternehmen erweitert. Hinzu kommen Themen aus dem Mainframe-Umfeld sowie die Möglichkeit IBM ASF/DCF und andere Output-Management-Altsysteme abzulösen.“ (www.icongmbh.de www.neopost.com)


BIT 05-2016
To see the actual publication please follow the link above