Page 64

BIT 05-2016

Output-Zentrale und Document-Factory Output-Management 64 | BIT 5–2016 Doxnet Fachkonferenz: Branchenhighlight des Jahres für die Dokumentenprofis Querdenker gefragt Mehr als 600 Teilnehmer sorgten dafür, dass die 18. Doxnet Jahreskonferenz und Ausstellung im Kongresshaus Baden- Baden für die Dokumentenprofis zu einem erfolgreichen Branchenhighlight wurde. Drei Tage lang hatten die Teilnehmer Gelegenheit, den unterschiedlichsten Themen auf den Grund zu gehen und spannende Einblicke in die Dokumenten- und Printcenter verschiedener Unternehmen zu erhalten. Mit einem außergewöhnlichen Keynote Vortrag startete die Doxnet Jahreskonferenz im Baden-Badener Kongresshaus. Bestsellerautorin Anja Förster spürt seit über 13 Jahren auf allen Kontinenten Unternehmen und Menschen auf, die ebenso unkonventionell wie erfolgreich sind. „Willkommen in der Welt der Querdenker“, begrüßte Förster die Zuhörer. Man könnte sie als „Meisterin der Beobachtung“ bezeichnen. Messerscharf analysierte sie scheinbar Alltägliches und appellierte an die Teilnehmer, in ihrem beruflichen Alltag zu Strategen zu werden, die keine Lust haben, den Status Quo zu akzeptieren. Ihre Erfolgsformel brachte sie so auf den Punkt: Es geht um das Managen des Tagesgeschäfts, das selektive Vergessen der Vergangenheit und darum, die Zukunft zu gestalten. Das erstgenannte ist der Wett - bewerb um die Gegenwart, die letzten beiden bilden den Wettbewerb um die Zukunft. Ein voller Erfolg Im Vermelden von Erfolgsnachrichten hat Doxnet Vorstandsvorsitzender Peter Dehm schon eine gewisse Routine entwickelt. Erneut ist die Zahl der Teilnehmer an der Doxnet Jahrestagung über die 600-Marke gesprungen und machte somit auch die mittlerweile 18. Jahreskonferenz zu einem großen Erfolg. Zudem wurde ein neuer Ausstellerrekord aufgestellt: 48 Unternehmen präsentierten den Besuchern ihr Angebot – so viele wie noch nie. „Wir sind wieder auf unserem Erfolgs- Level, sowohl was die Teilnehmer als auch die Aussteller betrifft“, sagte Dehm, der die Gelegenheit nutzte, um auf die anstehenden Veranstaltungen hinzuweisen: Doxnet vor Ort in Wien und Großebersdorf, Round Table bei der Druck + Form in Sinsheim, Doxnet-Tag in München und die Hunkeler Innovationdays in Luzern – Der Verband ist dort aktiv, wo das Herz der Branche schlägt. Vor allem die Jahreskonferenz in Baden-Baden gehört fest in den Terminkalender für Fachleute und Entscheider aus dem Bereich Dokumentenmanagement und Digitaldruck, 726 Mitglieder hat der Verband aktuell: „Hier haben wir ein Maximum erreicht, das wir seit Jahren halten können, damit vertreten wir einen sehr guten Querschnitt der Branche“, sagte Dehm. Bei der Mitgliederstruktur bleibt es dabei, dass die Anwender die größte Gruppe stellen. Das Herz der Doxnet Jahreskonferenz bildeten erneut die Grundsatz- und Expertenvorträge. Neben dem Blick auf die Gegenwart und in die Zukunft, gaben die knapp 30 Vorträge wieder interessante Einblicke in aktuelle Trends des Dokumentenmanagements und in Projekte von Unternehmen. Nach dem großen Erfolg der Education-Workshops bei der Premiere 2015, stieß dieses Angebot auch dieses Jahr auf das Interesse der Kongressteilnehmer. So bot die Jahreskonferenz wieder die Chance, Basis-Wissen von ausgewiesenen Fachleuten herstellerneutral zu erfahren. Die Workshops bauten inhaltlich aufeinander auf, setzten an den Wurzeln an und führten grundlegend an Themen heran. Gelungene Premiere Das Interesse der Baden-Baden Kongressteilnehmer an herstellerneutralem und zielgruppenorientiertem Grundlagenwissen war so groß, dass der Ver- Auch für die 18. Jahreskonferenz vom 20. bis 22. Juni konnte der Doxnet Vorstandsvorsitzende Peter Dehm vermelden, dass die die Zahl der Teilnehmer über die 600-Marke gesprungen ist.


BIT 05-2016
To see the actual publication please follow the link above