Page 41

BIT 05-2016

Der Scamax 8x1 setzt bei Hochleistungsscannern neue Maßstäbe in Sachen Produktivität, Kompaktheit und Flexibilität. Anwender aus dem In- und Ausland bestätigen dies für das Inotec Topmodell. Die schnelle Bereitstellung von geschäftsrelevanten Dokumenten und Unterlagen ist ein zentraler Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Besonders bei Finanzunternehmen, Behörden oder Scandienstleistern müssen regelmäßig eine hohe Anzahl an Dokumenten unterschiedlichster Größe und Beschaffenheit schnellstmöglich digitalisiert werden. Weniger Standzeiten Genau für diese Aufgabe ist der Scamax 8x1 konzipiert. Das Gerät bietet mit 300 Blatt pro Minute bei 300 dpi die höchste Scangeschwindigkeit im Marktsegment hochvolumiger Dokumentenscanner. Für die Gesamtproduktivität eines Scansystems gelten aber noch andere Faktoren, wie Robin Ellery vom schwedischen IT-System - integrator Opto Sweden betont. Der Inotec Partner installierte einen Scamax 8x1 bei Softronic, einem der größten IT-Dienstleister Schwedens. „Ein großer Praxisvorteil und Alleinstellungsmerkmal des Inotec Scanners ist die Kombination aus Geschwindigkeit und effizienten Methoden der Papierzuführung“, so Robin Ellery. So verfügt der Doppelanlagetisch des Scamax 8x1 über zwei Papierzuführungsschächte mit je 1000 Blatt Fassungsvermögen. Während aus einem Anlagefach abgearbeitet wird, lässt sich das zweite bereits mit neuen Dokumenten bestücken. Zum Einsatz kommt der Doppel - anlagetisch bei der Mehrzahl aktueller Anwender. Dazu gehört auch die Sparkassen-Marktservice GmbH, die Dienstleistungen für Sparkassen übernimmt, darunter das Scannen von Archivunterlagen und die elektronische Erfassung von Zahlungsbelegen. Durch die Nutzung des Doppelanlagetisches verkürzt der Dienstleister die Standzeiten erheblich und ermöglicht dadurch einen nahezu unterbrechungsfreien Scanprozess. Geringer Platzbedarf Ein weiterer großer Produktvorteil des Scamax 8x1 sind seine kompakten Maße. Das weiß auch Ludwig Nickel, Geschäftsführer des Düsseldorfer Scandienstleisters Saga GmbH zu schätzen: „Der Inotec Hochleistungsscanner benötigt die Stellfläche eines größeren Tischgeräts, während eine Scanstraße mindestens das dreifache an Bürofläche einnehmen würde. Flexibilität wird beim Inotec Scansystem groß geschrieben. Dank der Upgrade-Fähigkeit und des modularen Konzepts kann der Scanner unterschiedlichen Anwendungsszenarien angepasst werden und mit den Kundenanforderungen wachsen. So lässt sich nicht nur die Scangeschwindigkeit erhöhen, sondern auch optional der Doppelanlagetisch und ein zweites Ausgabefach für die Doppelablage hinzufügen. ‚Made in Germany’ Im Gegensatz zu Konkurrenzunter - nehmen, die auf die Herstellung im außereuropäischen Ausland und kurze Produktzyklen setzen, sind alle Inotec Hochleistungsscanner ‚Made in Germany’ und basieren auf einem nachhaltigen Produktkonzept, das sich durch technologische Kontinuität, Produktweiterentwicklung und eine lange Nutzungsdauer auszeichnet. Das ist auch in der alltäglichen Arbeit mit dem Gerät ein wichtiger Faktor, wie Thomas Klee, Bereichs - leiter Dokumentenarchivierung bei der Sparkassen-Marktservice GmbH erläutert: „Die kurzen Kommunikationswege mit Gesprächen in der selben Muttersprache und Zeitzone ermöglichen eine schnelle und unbürokratische Klärung technischer Rückfragen.“ Die geschilderten Produktvorteile führen bei Thomas Klee zu einem klaren Urteil über die Praxisfähigkeiten des Inotec Scanystems: „Mit seinen Funktionen und Eigenschaften bietet der Scamax 8x1 in puncto Preis-Leistung Vorteile gegenüber herkömmlichen Scanstraßen“. (www.inotec.eu) Der Doppel - anlagetisch sorgt für weniger Standzeiten. Inotec: Geschwindigkeit plus Prozesseffizienz = Scanhöchstleistung Unterbrechungsfrei Scannen BIT 5–2016 | 41


BIT 05-2016
To see the actual publication please follow the link above