Köpfe & Karrieren

BIT 05-2016

BIT 5–2016 | 39 Uwe Gohr Leading ECM Technology Cloud On Premise docuware.com Köpfe & Karrieren Xerox: Im Zuge der Aufteilung von Xerox in zwei börsen - notierte Unternehmen wurde Ashok Vemuri zum Chief Executive Officer des Unternehmens für Business Process Outsourcing (BPO) ernannt. Vemuri agiert seit dem 1. Juli als CEO von Xerox Business Services und LLC sowie als Executive Vice President der Xerox Corporation, bis die Aufteilung vollzogen wird. Vor seiner neuen Position war Vemuri von September 2013 bis Oktober 2015 President und CEO der IGATE Corporation. Bevor er zu IGATE kam, war er Mitglied der Unternehmensführung bei Infosys. Hier fungierte er u. a. als Vorstandsmitglied sowie als Global Leader des Bereichs Manufacturing and Engineering Services. Darüber hinaus hat das Board of Directors von Xerox Jeff Jacobson zum CEO der neuen Xerox Corporation berufen. Derzeit ist Jacobson President von Xerox Technology und Ashok Vemuri wird diese Position bis zum Abschluss der Unternehmens - aufteilung bekleiden. Als erfahrener Branchenkenner kam er 2012 als President Global Graphic Communications Opera - tions zu Xerox und wurde 2014 zum President von Xerox Jeff Jacobson Technology ernannt, wodurch ihm die Verantwortung für die Bereiche Worldwide Strategie, Sales Channel Operations, Marketing, Technical Services und Customer Support, Produktentwicklung, Produktion sowie für den Vertrieb übertragen wurde. Bevor er zu Xerox kam, war Jacobson President, Chief Executive Officer und Chairman bei Presstek, einem Anbieter digitaler Offsetdruck Lösungen, wo er das globale Ausbauprogramm vorantrieb. Am 29. Januar 2016 hatte Xerox verkündet, sich künftig in zwei unabhängige, börsennotierte Unternehmen aufzuspalten: Xerox, das als Document Technology-Unternehmen die Bereiche der Dokumenttechnologie und das Dokumentmanagement-Outsourcing vereint, und Conduent Inc., für Business Process Services. Das Unternehmen ist dabei, seine Aufteilungspläne bis Ende 2016 vollständig realisiert zu haben. Ricoh verstärkt sein Geschäfts - leitungsteam und holt Uwe Gohr als neuen Director Human Resources ins Unternehmen. In dieser Funktion verantwortet er den gesamten Personalbereich innerhalb der Geschäftsleitung und berichtet direkt an CEO Niculae Cantuniar. Die Stelle wurde zum 1. Juli neu geschaffen, um u. a. die nachhaltige Wachstumsagenda von Ricoh Deutschland weiter zu stärken. Der 51-jährige verfügt über jahrelange und sehr tiefgreifende Erfahrungen in verschiedenen Top-Positionen im Personalbereich im In- und Ausland. Zuletzt war er Head of Human Resources Development bei ThyssenKrupp. „Die Ernennung von Uwe Gohr zum neuen Director Human Resources ist ein weiterer konsequenter Schritt in der strategischen Neuausrichtung von Ricoh. Allgemeines Ziel ist es, Ricoh Deutschland noch mehr zu einem service- und vertriebsorientierten Unternehmen zu machen, erklärt Niculae Cantuniar. Epson: Jens Haußmann übernimmt bei der Epson Deutschland GmbH die Position des Senior Key-Account-Managers Strategische Reseller. In dieser Funktion verantwortet der 49-jährige Experte für den Drucker- und Kopierermarkt den Vertrieb von Epson B2B-Lösungen an strategische Reseller und Systemhäuser. Haußmann war zuletzt bei der Kyocera Document Solutions Deutschland GmbH für die Betreuung der Global Accounts mit Hauptsitz in der Region DACH zuständig. Sein neues, vorrangiges Ziel ist es, im Rahmen des Epson Investitionsplanes Wiederverkäufern die Erweiterung Jens Haußmann ihres Portfolios mit umweltfreundlicher Inkjettechnologie zu erleichtern. Haußmann: „Der Wandel im Output Markt wird nicht nur durch die Veränderungen im Lösungsgeschäft, sondern auch durch Weiterentwicklung des Inkjetdrucks stark beeinflusst. So spielt heute im Business-Umfeld unter anderem die Energieeffizienz bei der Entscheidung für oder gegen eine IT-Lösung eine entscheidende Rolle, sodass Tintendrucker unter diesem Aspekt immer Vorteile aufweisen. Epson bietet Unternehmenskunden eine große Produktpalette sowohl im Business-Imaging als auch im Visual-Imaging-Segment an. Daher freue ich mich auf meine neue Aufgabe, unseren strategischen Partnern mit diesem Angebot zahlreiche Möglichkeiten des Cross-Sellings zu eröffnen und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihren IT-Bedarf aus einer Hand zu decken. Mein Neubeginn bei Epson ist auch eine Wiederkehr, da ich hier bereits bis 1998 im internationalen Vertrieb tätig war.“


BIT 05-2016
To see the actual publication please follow the link above