Editorial

BIT 05-2016

Kontrovers diskutiert wurde das Thema ECM vs. EIM in unserer aktuellen Umfrage. 20 Lösungsanbieter, Berater und Verbände haben sich u. a. dazu geäußert, ob sie in Enterprise-Information-Management einen marktrelevanten Trend sehen bzw. welchen Stellenwert EIM in ihrem Unternehmen einnimmt. Die Antworten könnten unterschied - licher nicht sein. Aufgrund der Fülle haben wir uns dazu entschlossen, in dieser Ausgabe – ab Seite 28 – nur die Antworten der Lösungs - anbieter zu veröffentlichen. Die Antworten der Verbände und Beratungsunternehmen folgen dann in der nächsten BIT-Ausgabe. Einen weiteren Versuch wird die Landesmesse Stuttgart vom 4. bis 6. Oktober unternehmen, um die gesamte Bandbreite der Unternehmens IT unter einem Dach zu präsentieren. Als Fachmesse für digitale „Das PDF-Format ist zu einem unternehmenskritischen Bestandteil gewachsen und bildet die Grundlage für zahlreiche Geschäftsprozesse.“ BITEDITORIAL Prozesse und Lösungen muss die IT & Business unter Beweis stellen, dass sie genug Strahlkraft besitzt, um mehr IT-Anbieter, -Experten und Unternehmen aus dem Digitalumfeld anzulocken als im letzten Jahr. Da blieb die neuausgerichtete Messe, trotz der guten öffentlichen Wahrnehmung im Vorfeld, nämlich deutlich hinter den Erwartungen zurück. Mehr ab Seite 16. PDF is everywhere – so lautet das Resümee von Duff Johnson, Executive Director der PDF Association, am Ende der PDF Days Europe 2016 in Berlin. Zentrale Aussage der Veranstaltung: Das PDF-Format ist zu einem unternehmenskritischen Bestandteil gewachsen und bildet die Grundlage für zahlreiche Geschäftsprozesse. Den Nach bericht zum Event lesen Sie auf Seite 46 dieser Ausgabe. Herbst-Offensive in der Output-Branche: Vor allem im November werden wieder aktuelle Trends im Dokumenten- und Output-Management beleuchtet, wenn zahlreiche Unternehmen zu ihren Fach kongressen einladen. Nach der erfolgreichen Doxnet-Fachkonferenz setzen sich die Dokumentenprofis und Output-Manager besonders mit dem Thema Digitalisierung der Kundenkommunikation auseinander. Mehr zu diesem spannenden Thema finden Sie in unserem Schwerpunkt Output-Management ab Seite 55. B T BIT ist das Fachmagazin für effiziente Geschäftsprozesse, Kundenkommmunikation und Output-Management-Prozesse. BIT widmet sich dem Themenspektrum Dokumenten-Management sowie Enterprise-Content-Management in allen Facetten. �� bietet wertvolle Informationen für die Planung, Auswahl und Einführung von Systemen und Lösungen rund um Geschäftsprozesse, �� zeigt, wie Dokumentenprozesse vom Eingang bis zum Versand und der Archivierung effizient gestaltet werden, �� sorgt für eine solide Wissensgrundlage bei allen Fragen einer modernen Dokumenten- und Informationsorganisation. BIT-Leser sind u. a. Verantwortliche für Prozess-Management, IT-Leiter, Einkäufer von Hard- und Software, Ressortleiter Output-Management, Leiter von Fachabteilungen mit hohem Dokumentendurchsatz, Verantwortliche für Druck- und Versand, Berater sowie Leiter von Rechenzentren.


BIT 05-2016
To see the actual publication please follow the link above