Bitkom informiert

BIT 05-2016

Bitkom – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. Tel.: +49 30/27576-0, E-Mail: bitkom@bitkom.org, Internet: www.bitkom.org Der Bitkom informiert Gremienarbeit Neues Expertengremium „Digitale Prozesse“ Nahezu alle Geschäftsprozesse starten mit einem Dokument bzw. Dokumentenaustausch. Digitale Prozesse auf Basis von ECM-Systemen lösen diesen jedoch zunehmend ab. Marktforschung IT- und Telekommunikationsbranche beschäftigt über 1 Million Menschen Die Informationen die ser Seite entstehen in redaktioneller Verantwortung des Bitkom. Deshalb hat der Bitkom ECM-Vorstand die Einrichtung einer Projektgruppe „Digitale Prozesse“ beschlossen – die Vorstufe zu einem selbständigen Arbeitskreis. Die Projektgruppe hat zum Ziel, Organisationen anhand von Leitlinien, Ver - öffent lichungen und Potenzialanalysewerkzeugen eine Orientierungshilfe zu bieten, um festzustellen, welche Digitali - sierungsmöglichkeiten bestehen, welche Aus wirkungen sich durch die Digitalisierung er - geben und wie diese Möglichkeiten aus geschöpft werden können. Ein erstes Whitepaper zur Begriffsabgrenzung und the ma - tischen Einordnung hat die Gruppe bereits erarbeitet und veröffentlicht. Nun arbeitet man an der Erstellung eines Erklärvideos zur Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen als Teil der Digitalen Transformation. Die Projektgruppe freut sich auf weitere Unterstützer. Alle Informationen rund um das Thema Digitale Prozesse gibt es online unter www.bitkom. org/digitaleprozesse Konferenzen Das wird die Hub Conference 2016 Die digitale Avantgarde kommt zur Hub Conference am 22. November 2016 in Berlin. Wer ist dabei? Über 2000 Teilnehmer aus 50 Nationen, mehr als 400 Start-ups und 130 Speaker. Sechs Bühnen bieten das gesamte Spektrum von Digitaltrends und smarten Technologien: von Artificial Intelligence und Bioinfomatics über die digitale Zukunft der Arbeit und Fintech bis zu Virtual Reality und 3D-Druck. Inspirierende Keynotes sind auf der Red Stage zusehen. Die Blue Stage zeigt Trends und Herausforderungen für Industrial Users. Innovative Start-ups findet man auf der Black Stage. Dazu präsentieren sich über 70 Partner und Start-ups im Marketplace mit Exponaten und innovativen Lösungen. Mit dabei als Speaker sind unter anderem: Jean-Philippe Courtois (President Microsoft International), Carsten Kengeter (CEO Deutsche Börse), Friedrich Joussen (CEO TUI Group), Leticia Gasca (Founder FuckUp Nights), Pierre- Dimitri Gore-Coty (Head of Operations Uber EMEA), Philipp Jung (Chief Strategy Officer HP Inc.) und Dr. Hans-Holger Albrecht (CEO Deezer). Alle Informationen zu Programm und Teilnahme gibt es unter www.hub.berlin Bereits Ende vergangenen Jahres hat die Beschäftigtenzahl in der deutschen IT- und Telekommunikationsbranche die 1000000- Marke geknackt. Im laufenden Jahr werden einer aktuellen Bitkom Prognose zufolge mind. 20000 zusätzliche Arbeitsplätze entstehen. Die Beschäftigtenzahl steigt damit auf 1030000. In den vergangenen fünf Jahren haben die deutschen ITK-Unternehmen jedes Jahr mindestens 20000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Damit beschäftigt die Branche hierzulande deutlich mehr Menschen als etwa die Automobil- oder die Chemieindustrie. Dabei entstehen zusätzliche Arbeitsplätze ausschließlich bei Software-Häusern und den Anbietern von ITDienstleistungen. Hauptgrund dafür ist, dass diese die digitale Transformation unserer Wirtschaft unterstützen, dadurch deutlich steigende Umsätze verzeichnen und in der Folge neue Mitarbeiter einstellen. Im Telekommunikations - sektor setzt sich hingegen die Konsolidierung fort: Die Beschäftigtenzahl wird leicht um rund 4000 auf 195000 zurückgehen. Bei den Unter nehmen der Unterhaltungs elektronik ist die Beschäftig tenzahl mit 9500 minimal rückläufig. BIT 5–2016 | 25


BIT 05-2016
To see the actual publication please follow the link above