Page 10

BIT 05-2016

Geschäftsprozesse 10 | BIT 5–2016 Office-Systeme GreenTec Awards: Vaude gewinnt Kyocera Umweltpreis And the winner is ... Im Rahmen der GreenTec Awards in München hat die Vaude Sport GmbH den mit 25000 Euro dotierten Kyocera Umweltpreis: Green Office gewonnen. Der ebenfalls von Kyocera Document Solutions gesponserte Sonderpreis Grüner Handel ging derweil an Green IT Das Systemhaus GmbH. Diese Auszeichnung war mit 5000 Euro dotiert. Marco Voigt, Initiator der Green- Tec Awards, zeigte sich in diesem Jahr wieder sehr zufrieden: „Innovative Projekte, prominente Unterstützer unserer Idee und das Who-is-Who der Umweltbranche – die diesjährigen GreenTec Awards waren ein voller Erfolg. Sie zeigen, wie wichtig diese Themen inzwischen für den Alltag Ein glamouröser Abend geht zu Ende: Zum neunten Mal wurde Europas größter Umwelt- und Wirtschaftspreis verliehen. Und wenn die GreenTec Awards rufen, dann kommen auch die prominenten Gäste gerne: Wie jedes Jahr zeigten sich wieder zahlreiche Prominente auf dem traditionellen „Grünen Teppich“, der dieses Jahr aus echtem Rasen bestand. Nena, Revolverheld, Thomas D, Désirée Nosbusch, Franziska Knuppe, David Mayer de Rothschild, Christopher von Deylen (Schiller), Nina Ruge und viele mehr setzten so ein Zeichen für die wichtigen Themen Umwelt und Nachhaltigkeit. Die Moderatoren Annemarie Carpendale und Matthias Killing führten charmant durch den Abend. eines jeden Einzelnen geworden sind und dass unsere Preisträger und Laudatoren genau die richtigen Lösungen gefunden haben.“ Im Mittelpunkt standen wie immer die Gewinner der 14 Kategorien und fünf Sonderpreise. Der Kyocera Umweltpreis: Green Office zeichnet umweltfreundliche Bürotechnologien und Konzepte in der Wirtschaft aus. Aus zahlreichen Bewerbungen wählten Online-User und eine Fachjury drei Finalisten: die Vaude Sport GmbH, die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und die Interface Deutschland GmbH. Bei den GreenTec Awards in München wählte die Jury schließlich Vaude als das Unternehmen mit dem bemerkenswertesten Projekt. Nachhaltiger Firmensitz bis ins letzte Detail Der Outdoor-Ausstatter Vaude gewann mit seinem renovierten Firmensitz, bei dem bis ins letzte Detail auf Nachhaltigkeit geachtet wurde. Ziel war es, einen fortschrittlichen, gesunden Arbeitsplatz für 500 Mitarbeiter zu schaffen, der nicht nur durch ein modernes Bürokonzept, sondern auch durch einen begrünten Campus und eine Bio-Kantine überzeugt. Beim Projekt GreenITown der Deutschen Umwelthilfe (DUH) geht es um nachhaltige IT-Konzepte für Kommunen. In acht Modellkommunen werden in Zusammenarbeit mit der DUH ökologisch und ökonomisch sinnvolle Strategien erarbeitet und etabliert, Best-Practice-Beispiele ent - wickelt und Berater geschult. Interface ging mit seiner hochmodernen Teppichfliese Microsfera ins Rennen – einem wichtigen Baustein für die umweltfreundliche Büroausstattung von morgen. Microsfera beeindruckte mit den geringen CO2-Emissio- Jan Lorch, Leiter des CSR-Teams und Mitglied der Vaude Geschäftsleitung, nahm den Kyocera Umweltpreis Green Office entgegen. Im Hintergrund die beiden Laudatoren Kyocera-Geschäftsführer Reinhold Schlierkamp und Moderatorin und Schauspielerin Désirée Nosbusch. Abb.: Thomas Effinger/Kyocera.


BIT 05-2016
To see the actual publication please follow the link above