Page 61

BIT 04-2016

Messethemen: Natürlich wird auch in diesem Jahr der Schwer - punkt unserer Präsenz durch das Kerngeschäft bestimmt: unsere Stärke bei Produktvielfalt, Nachhaltigkeit und verantwortungsvoller Produktion. Dazu werden wir mit innovativen Ideen und Konzepten unser Gespür für aktuelle und zukünftige Anforderungen des Marktumfelds unter Beweis stellen. Sprich, wir zeigen, dass wir das Geschäft unserer Kunden verstehen und stets neue und spannende Mehrwerte anbieten. Nur so erfüllt man den Anspruch, permanent als strategischer Partner wahrgenommen zu werden – und nicht als austauschbarer Lieferant. Digitalisierung: Die fortschreitende Digitalisierung vieler Prozesse und Maßnahmen stellt unser Unternehmen – wie andere auch – vor große Herausforderungen. Aber genau diesen haben wir es zu verdanken, dass wir uns schon längst mit dem Blick über den Tellerrand beschäftigen. Statt wie ein erstarrtes Kaninchen tatenlos vor der bösen Digitalisierungs- Schlange zu verharren, sind wir mit unserer Unternehmensgruppe mittlerweile selbst im Bereich der crossmedialen Marketing-Dienstleistungen aktiv. Wenn ein Bereich der Wertschöpfung – zumindest im Volumen betrachtet – absehbar sinkt, bauen wir parallel an anderen Enden auf. Erwartungen: Wir erwarten spannende Begegnungen, gute Gespräche, Inspirationen und einen lockeren Austausch in guter Atmosphäre. Einmal mehr wird Mayer-Network im wahrsten Sinne als Team auftreten – das hat bei uns schon Tradition. (de.mayer-network.com) BIT 4–2016 | 61 derte Wartungskonzepte bis hin zu Anwenderschulungen bieten wir umfassende Services weit über Ersatzteile und Verbrauchsmaterialien hinaus. Digitalisierung: Generell ist die Zahl der Kommunikationskanäle in den letzten Jahren stark gewachsen, man denke an die vielen verschiedenen Sozialen Medien, die eine immer stärkere Rolle spielen. Für uns als Unternehmen bedeutet das natürlich, dass wir einerseits selbst unsere Kunden besser erreichen. Andererseits ist da das Potenzial, dass wir zukünftig noch mehr Services anbieten können. Erwartungen: Wir freuen uns auf vertiefende Gespräche mit unseren bestehenden Kunden und selbstverständlich auch neu interessierten Lettershops oder Druckereien. Die serviceorientierte, persönliche Betreuung rund um die Leistung ist uns sehr wichtig. An unserem Stand schaffen wir deshalb eine angenehme Atmosphäre zum „Fachsimpeln“. Außerdem sind wir sehr gespannt, wie unser erweitertes Spektrum an Systempartnern bei den Besuchern ankommt. Immerhin ver - treten wir nun als einziger Anbieter die wichtigsten Hersteller im Markt. (www.brunner-graebner.de) Messethemen: Im Vordergrund steht bei uns medienübergreifende Kommunikation. Die Umsetzung crossmedialer Kampagnen hört sich in der Theorie immer sehr einfach an. Alle wollen Crossmedia, aber in der Realität scheitern viele an der Umsetzung. Wir möchten auf der Co-Reach auf - zeigen, wie sich solche Kampagnen von Anfang bis Ende umsetzen lassen – wenn man die richtigen Werkzeuge zur Hand hat. Mit unseren Werkzeugen für medienübergreifende Kommunikation decken wir wichtige Bausteine für die Customer Journey ab: Von der Kundengewinnung, über den Beziehungsaufbau und eine langfristige Kundenbindung bis zu zentralen und regionalen Marketingprozessen. So können unsere Kunden individualisierten und personalisierten Output generieren und das Feedback über digitale Touchpoints in die Kommunikation mit einbeziehen. Digitalisierung: Digitalisierung eröffnet viele neue Möglichkeiten in der Kundenkommunikation. Individualisierung und Crossmedia sind dabei die Megatrends schlechthin. Der Kommunikationsmix spielt eine ganz wesent - liche Rolle. So erweckt ein individualisiertes, hochwertiges Print-Mailing das Interesse des Empfängers und weckt in ihm den Wunsch, mehr Informationen und Details über andere Kanäle zu erhalten. Besonders interessant für den Werbenden ist hierbei natürlich die Messbarkeit crossmedialer Kampagnen. Print im crossmedialen Einsatz erhöht natürlich auch die Komplexität von Kampagnen. Dieser Komplexität kann nur mit einer umfangreichen und innovativen IT-Lösung begegnet werden. Und genau an dieser Stelle setzen wir mit unseren Marketinglösungen an. Erwartungen: Die Co-Reach ist für uns eine äußerst wichtige Kommuni - kationsplattform. Als Fachmesse ist sie am Puls der Branche. Wir möchten Kunden und Interessenten neue, innovative Wege aufzeigen, wie sie Kundenbindung erzeugen, neue Kunden gewinnen und regionales Marketing umsetzen können. (www.novadex.de) Helmut Brunner, Geschäftsführender Gesellschafter von Brunner + Gräbner: „Unser Ziel ist es, mithilfe smarter Automatisierung, Einzelstücke zu Serienkosten digital zu drucken.“ Hans-Peter Eitel, Geschäftsführer der Novadex GmbH: „Mit unseren Werkzeugen für medienübergreifende Kommuni - kation decken wir wichtige Bausteine für die Customer Journey ab.“ Thomas Schwarz, Mayer-Network Spannende Mehrwerte Thomas Schwarz, Geschäftsführer, Mayer-Network GmbH: „Wir zeigen, dass wir das Geschäft unserer Kunden verstehen und stets neue und spannende Mehrwerte anbieten.“ Hans-Peter Eitel, Novadex Alle wollen Crossmedia


BIT 04-2016
To see the actual publication please follow the link above