Page 60

BIT 04-2016

Output-Zentrale und Document-Factory 60 | BIT 4–2016 Co-Reach Thomas Pawlowski, Vertriebsleiter, Formware GmbH: „Die Individualisierung der Kundenkommunikation ist unser Geschäft, und unsere Stärke ist die Hinterlegung von komplexen Regeln für die Layoutgestaltung.“ Messethemen: Unser Thema auf der Co-Reach ist Web-to-Publish. Wir fragen: Wie kann ein markenbewusstes Unternehmen sicherstellen, dass das Corporate Design auch in Agenturen und Filialen eingehalten wird? Wie können Händler und Mitarbeiter dennoch individuelle Anforderungen umsetzen? An Kundenbeispielen zeigen wir, wie man das Corporate Design im Griff behält und gleichzeitig den verschiedenen Niederlassungen lokale Anpassungen der Marketingunterlagen ermöglicht. So kann ein Händler z. B. eine Einladung für eine Veranstaltung erstellen – ohne Agentur und ohne ein überdimensioniertes professionelles Layoutprogramm. Darüber hinaus geht es um die Workflow-Optimierung bei der Veröffentlichung dieser Medien. Hier stellen wir Lösungen vor, wie z. B. die Ausgabe der Medien für Print, die Beauftragung der Druckerei oder die elektronische Verteilung komplett automatisiert abläuft. Digitalisierung: Die Digitalisierung vereinfacht auf der einen Seite das Crossmedia-Marketing mit Content- Management-Systemen, über die alle Kanäle bedient werden können. Auf der anderen Seite steigt aber auch der Aufwand. Es braucht Spezialisten, die die sozialen Medien beobachten, die Inhalte pflegen und vor allem auch solche, die alle Medienkampagnen aufeinander abstimmen. Formware beschäftigt sich hauptsächlich mit der Bereitstellung von Infrastruktur für solche Prozesse. Wir organisieren die Verteilung der Marketinginformationen auf alle Kommunikationskanäle. Die Indi - vidualisierung der Kundenkommuni - kation ist unser Geschäft, und unsere Stärke ist die Hinterlegung von komplexen Regeln für die Layoutgestaltung. Jetzt verknüpfen wir immer enger das individualisierte Layouting mit der Multichannel-Ausgabe. Davon profitiert der Anwender mit einer Steigerung des Bedienkomforts und mit flexiblen, bedarfsgerechten Anwendungen. Erwartungen: Natürlich hoffen wir auf viele Besucher und insbesondere auf ein großes Interesse an unserer neuen Web-to-Publish-Lösung. (www.formware.de) Thomas Pawlowski, Formware Bedarfsgerechte Anwendungen Helmut Brunner, Brunner + Gräbner 1:1-Kundendialog im Fokus Messethemen: Als Anbieter innova - tiver Technik für die individuelle Kommunikation und Kennzeichnung steht bei uns zunehmend der 1:1-Kundendialog im Fokus. Nach dem Motto „Jeder Druck anders, jeder Druck perfekt“ ist es unser Ziel, mithilfe smarter Automatisierung, Einzelstücke zu Serienkosten digital zu drucken. Dank der Marktführer-Technologien unserer Systempartner und der Lösungsorientierung unseres kompetenten Teams schaffen wir das auch. Dass das die Zukunft ist, sieht man bereits an vielen Produktverpackungen, die mit witzigen Alternativ-Drucken daherkommen. Im Bereich Mailing geht da natürlich noch viel mehr, wenn man neben der Adressierung auch individuell unterschiedliche Bild- und Text-Inhalte einsetzt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf unserer Servicewelt über den kompletten Lebenszyklus unserer Anlagen. Denn von der Bedarfsberatung über maßgeschnei- Michael Mews, Chief Sales Officer Postcon: „Wir werden das Thema ‘Dialogmarketing’ in den Fokus stellen und Postcon als marktführenden Alternativanbieter im deutschen Postmarkt präsentierten.“ Messethemen: Wir werden das Thema „Dialogmarketing“ in den Fokus stellen und Postcon als marktführenden Alternativanbieter im deutschen Postmarkt präsentierten. Auf der Co-Reach werden wir den Messebesucher ganz gezielt über ein neues Format informieren, das sowohl Neukunden kostengünstig generiert als auch Bestandskunden reaktiviert. Die Nutzung dieses Tools erzielt sowohl eine hohe Reichweite und macht zugleich eine zielgruppenscharfe Aussendung mit bedarfsorientierten Inhalten möglich. Dass wir Erfolgskennziffern zur crossmedialen Mechanik und die nachweisliche Responsesteigerung in Reportings bewerten werden, versteht sich. Digitalisierung: In Deutschland werden pro Jahr weiterhin rund 16 Milliarden Briefe verschickt. Physische Briefdienstleistungen genießen nicht nur eine gesetzlich abgesicherte Vertraulichkeit. Gedrucktes genießt nachweislich auch eine höhere Aufmerksamkeit und Akzeptanz als Online-Informationen. Deshalb sind wir auch im Bereich „Dialogmarketing“ sehr aktiv: Mailings und Infopost haben nach wie vor im Kommunikationsmix werbetreibender Geschäftskunden hohe Relevanz. So sind gedruckte Mailings oder Kataloge wichtige Bausteine, um die Brücke von der Offline- in die Online-Welt zu schlagen. Um Budgets zielorientiert und effektiv einzusetzen, ist diese 360-Grad- Kommunikation über alle Kanäle hinweg entscheidend, und Print spielt dabei eine wichtige Rolle. Erwartungen: Wir freuen uns auf interessante Gespräche, um noch mehr Dialogmarketing-Spezialisten von unseren Produkten persönlich zu überzeugen. (www.postcon.de) Michael Mews, Postcon 360-Grad-Kommunikation


BIT 04-2016
To see the actual publication please follow the link above