Page 13

BIT 04-2016

Callas Software: Die Callas Software GmbH erweitert mit Dietrich von Seggern (54 Jahre) ihre Geschäftsführung. Der Diplom-Ingenieur ist bereits seit 2002 bei dem Berliner Softwarehaus tätig – zuerst fünf Jahre als Leiter Produktmanagement und anschließend als Business Development Manager. Als Geschäftsführer zeichnet er nun verantwortlich für die Bereiche Produktmanagement, Marketing, Partnermanagement und Vertrieb. Von Seggern übernimmt damit operative Dietrich von Seggern Tätigkeiten von Olaf Drümmer, der weiterhin Geschäftsführer von Callas Software ist und sich künftig strate - gischen Aufgaben widmet. Auch Ulrich Fortscher bleibt in der Geschäftsleitung und leitet die Entwicklung. Kodak Alaris hat Rick Costanzo zum President und General Manager für den Unternehmensbereich Information Management ernannt. Costanzo trat dem Unternehmen bereits früher in diesem Jahr bei, um das weltweite Business zu führen. Kodak Alaris Information Management bietet Scanner, Erfassungslösungen und Services in 27 Ländern an. Rick Costanzo war zuvor bei SAP als Executive Vice President für Rick Costanzo die Bereiche Telekommunikationsindustrie und Enterprise Mobility Solutions tätig. In dieser Funktion führte er SAP zu einer globalen Führungsposition im Telekommunikationsmarkt, indem er das Enterprise-Mobility-Geschäft in wachstumsstarke Cloud-Plattform-Services transformierte. Vor SAP war Costanzo Executive Vice President für Global Sales und Regionalmarketing für Blackberry, wo er für die Go-to-Market-Strategie und Geschäfts - ergebnisse der globalen Organisation zuständig war. BCT Deutschland: Bei der Etablierung von Informationsmanagement-Lösungen in kleinen und mittelständischen Unternehmen setzt BCT Deutschland bereits seit vielen Jahren auf die Zusammenarbeit mit kompetenten Systempartnern. Um diesen und deren Kunden einen noch umfassenderen Service bieten zu können, holten die Aachener einen weiteren IT-Spezialisten in ihr Team: Seit Mai betreut Hagen Schulz als neuer Partnermanager vor allem IT-Dienstleister und Systemhäuserim Bereich Input-, Dokumenten- und Prozessmanagement auf dem deutschen Markt. Bereits in der Vergangenheit arbeitete er als Partnermanager mit Unternehmen unterschiedlichster Branchen zusammen – von der Steuerberatung bis zur Wirtschaft. Diese langjährigen Erfahrungen wird der 30-Jährige nutzen, um auch die strategische Co-Creation zwischen BCT als Hersteller und aktuellen wie zukünftigen Systempartnern zu fördern. „Mit der Erweiterung unseres Teams haben wir eine zukunftsorientierte Entscheidung getroffen“, so BCT-Geschäftsführerin Eva Bischoff. Hagen Schulz


BIT 04-2016
To see the actual publication please follow the link above