Mailroom Management

BIT 02-2016

BIT 2–2016 | 77 Drupa Innovation Park 2016: Sechs hochinteressante Themenparks Smarte Lösungen gefragt In wohl kaum einer anderen Messehalle wird die Innovationsdichte zur Drupa 2016 so hoch sein, wie in Halle 7.0 – der Heimat des Drupa Innovation Park (dip). Rund 130 Aussteller präsentieren in sechs Themenparks ihre Innovationen rund um Workflowprozesse, Automatisierung und neueste Printtechnologien. Erstmals werden dort in einem speziellen Themenpark auch erfolgreiche Geschäfts- und Marketing - konzepte präsentiert. Dominierendes Thema in der gesamten Druckindustrie ist nach wie vor Prozessoptimierung und Automatisierung – das Thema, das vor allem im Fokus von CIP 4 steht, die auch 2016 wieder Kooperationspartner im dip sind. „Optimierung und Automatisierung sind nicht nur brandaktuelle Themen, sondern auch grundlegende Ziele für Druckdienstleister, die im heutigen Marktumfeld florieren möchten“, so Julie Watson, Sprecherin CIP 4. „Genau hier kommt das Job Definition Format, JDF, ins Spiel. Umgebungen mit Soft- und Hard-warekomponenten unterschiedlicher Anbieter verhilft es zu einer umfassenden Automatisierung. Die Zeit- und Materialeinsparungen – und letztlich die höheren Gewinne –, die sich damit realisieren lassen, können Besucher des Drupa Innovation Park hautnah erleben.“ Moderne Druck- und Verfahrenstechnik Angesichts der wachsenden Relevanz der Cloud-Integration stehen Sicherheitsaspekte verstärkt im Fokus der Druckindustrie. Hier sind smarte Lösungen gefragt. Im Themenpark Innovations in Printing Technologies werden Schlüsseltechnologien moderner Druck- und Verfahrenstechnik sowie Anwendungen für Functional Printing, Printed Electronics, 3D-Druck, Lösungen für Prototyping, Visualisierung & Workflow vorgestellt. Ein Protagonist ist beispielsweise die Modico GmbH. Papierveredelung mittels Laser, der UV-Direktdruck auf Werkstücke bis 150 mm Stärke sowie 3D-Printing stehen im Mittelpunkt des Unternehmens. Ist von innovativen Printprodukten die Rede, kommt die Sprache sehr schnell auf Lentikulardruck – das einzige Veredelungsverfahren, das die Darstellung von Bewegungsabläufen in einem Printprodukt ermöglicht. Weitere Themenparks im Drupa Innovation Park Multichannel Publishing & Marketing Solutions: Hier geht es um Themen wie das Management von Cross- Media-Contents/-Assets, Web & App- Publishing, Database Publishing sowie Marketing- und Brand-Management- Solutions. Added Value in Print: Hier liegt der Fokus auf der Veredelung, Weiterentwicklung und dem zukunftsweisenden Mehrwert von Prin-terzeugnissen. Business Models: Hier werden neue Geschäftskonzepte und -modelle ebenso aufgegriffen wie strategische Kooperations- und Marketingplatt - formen. (www.drupa.de) In wohl kaum einer anderen Messehalle wird die Innovationsdichte zur Drupa 2016 so hoch sein, wie in Halle 7.0 – der Heimat des Drupa Innovation Park (dip). Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann Rund 130 Aussteller präsentieren in sechs Themenparks im Drupa Innovation Park ihre Innovationen rund um Workflowprozesse, Automatisierung und neueste Printtechnologien. Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann


BIT 02-2016
To see the actual publication please follow the link above