Page 54

BIT 02-2016

PDF Association veröffentlicht Leitfaden zu PDF/VT Das PDF/VT Competence Center der PDF Association hat einen Leitfaden zur Umsetzung des ISO-Standards PDF/VT veröffentlicht. Der Leitfaden zeigt Vorteile des Formats für variable Druckdatenströme auf und hilft Entwicklern, die mit PDF/VT, PDF sowie PDF/X vertraut sind, effizient qualitativ hochwertige Dateien zu erzeugen. Darüber hinaus dokumentiert er Wege, wie das Format in verschiedenen Workflows eingesetzt werden kann. PDF/VT definiert die Verwendung von PDF als Austauschformat für den variablen Datendruck und den Transak - tionsdruck. Es sorgt dafür, dass Dateien effizient und in hochwertiger Qualität ausgegeben werden können, insbesondere im hochvolumigen individualisierten Datendruck. Die International Organization for Standardization (ISO) hat PDF/VT – auch als ISO 16612-2 bekannt – im Jahre 2010 veröffentlicht und einen Leitfaden zur Umsetzung der ISO 16612-2:2010 – „Graphictechnology — Variable data exchange Part 2: Using PDF/X-4 and PDF/X-5 (PDF/ VT-1 and PDF/VT-2)“ angeregt. Das PDF/VT Competence Center der PDF Association griff die Anfrage der ISO auf und entwickelte die Hinweise in Zusammenarbeit mit der dafür zuständigen Arbeitsgruppe der ISO und mit aktiver Unterstützung der NPES – The Association for Suppliers of Printing, Publishing and Converting Technologies. Martin Bailey, Vorsitzender des PDF/VT Competence Center, in Großbritannien wichtigster Experte für das ISO-16612- Komitee und CTO von Global Graphics Software, erklärt: „Dieser Leitfaden ergänzt die technischen Vorgaben im PDF/VT-Standard und adressiert weiterführende Aspekte, die bei der Implementierung von PDF/VT-Workflow-Tools helfen. Der Leitfaden ist für alle wertvoll, die Software zum Erstellen und Verarbeiten von PDF/VTDateien entwickeln oder in Produktionsabläufe integrieren. Dazu gehören Anbieter von Werkzeugen für Gestaltungstools sowie von Raster-Image- Prozessoren, digitalen Frontends oder Ausschießwerkzeugen genauso wie diejenigen, die sich mit der Integration von Druckprozessen befassen. Dabei hoffen wir, dass die Publikation das Bewusstsein für den PDF/VTStandard weiter fördert, sodass mehr Akteure insbesondere im Umfeld variabler und hochvolumiger digitaler Druckprozesse PDF/VT verstehen und von dessen Leistungsfähigkeit profitieren können.“ Der Leitfaden steht in eng - lischer Sprache mit dem Titel „PDF/VT Application Notes Version 1.0“ unter folgendem Link zum Download bereit: www.pdfa.org/publication/ pdfvt-application-notes/ PDF Association Kontakt: PDF Association, Thomas Zellmann, Telefon: +49 30/394050-0, E-Mail: info@pdfa.org, www.pdfa.org Die PDF Association informiert PDF-Standards auf der CeBIT 2016 Wenn vom 14. bis 18. März in Hannover die Tore für die CeBIT geöffnet sind, können sich Messebesucher in der Halle 3 bei Mitgliedern über die PDF-Standards informieren. Die Mitglieder der PDF Association auf der CeBIT 2016: • Abbyy Europe GmbH: Stand B17 • Callas Software GmbH: Stand B17 • Kühn & Weyh Software GmbH: Stand B17 • Janich & Klass Computertechnik GmbH: Stand J30 • Rosenberger GmbH & Co. KG: Stand G20 • Seal Systems AG: Stand B17 • SRZ GmbH & Co. KG: Stand G30 Hans-Joachim Hübner, Satz-Rechen-Zentrum (SRZ): „Auf der diesjährigen CeBIT steht erneut die digitale Transformation im Mittelpunkt. PDF Association wächst weiter Save the date: Die PDF Days Europe 2016 Die Informationen die ser Seite entstehen in redaktioneller Verantwortung der PDF Association. Während der Messe können sich die Besucher mit unseren Mitgliedern darüber austauschen, wie sie diese auf Basis von ISObasierten PDF-Standards sicher und effizient umsetzen.“ Die beliebten PDF Days Europe werden noch attraktiver. Sie finden in diesem Jahr vom 14. bis 15. Juni erstmals in Berlin und zwar im GLS Campus statt. IT-Manager, Entscheider, ECMStrategen, Entwickler und PDFExperten erhalten in der Kultur- Weltstadt Berlin Antworten und Ideen, um PDF optimal zu nutzen. Zumal das Veran - staltungskonzept weiter verbessert wurde: - 100 Prozent geeignet für Anwender durch den Praktiker- Track! - 100 Prozent geeignet für Fachleute durch den neuen University-Track! Bereits am Vortag findet die Pre-Conference mit interessanten Einzelveranstaltungen statt. Die PDF Association konnte zum Jahresbeginn gleich neun neue Mitglieder gewinnen. Aus den USA: 3D PDF Consortium, Computing System Innovations, Eclipse Corporation und File Open Systems Inc. Die Canon Information Systems Research AustraliaPty Ltd (CiSRA) und Phillip Spartalis aus Australien. Aus Europa hinzugekommen sind Matteo Baschera (Schweiz), Radaee PDF (Italien) und Carsten Siedentop (Deutschland). 54 | BIT 2–2016


BIT 02-2016
To see the actual publication please follow the link above