Page 52

BIT 02-2016

Geschäftsprozesse 52 | BIT 2–2016 Scannen Inotec: Strategisches Thema ‚Nachhaltigkeit’ Langlebige Produkte Zufrieden, dank langer Produktlebenszyklen Im Markt wird dieses nachhaltige Produktkonzept immer besser angenommen, wie der Inotec Geschäfts - führer informiert. „Mehr und mehr Kunden wissen die langen Produktlebenszyklen unserer Scamax-Produk - tionsscanner zu schätzen“, erklärt Peter Schnautz und verweist auf aktuelle Beispiele aus dem Umfeld von Krankenkassen und Versicherungen. So erhöht die Techniker Krankenkasse (TKK) die Leistung ihrer bestehenden Scamax-Scanner durch einfaches Einstecken eines neuen Image- Processing-Moduls. Und die Bahnsee Knappschaft tauschte bei den eingesetzten Scamax-Modellen die Linex Lampen unkompliziert gegen ein modernes LED-Beleuchtungssystem aus. „Damit haben sich beide Kunden den kompletten Austausch ihrer Scanner-Infrastruktur eingespart und auch wir haben Geld verdient“, betont Peter Schnautz. Wertvolle Impulse durch Internationalität Die CeBIT besitzt für Inotec als internationale Plattform für IT-Trends und IT-Innovationen eine große Bedeutung. Peter Schnautz nennt als konkretes Beispiel Anwender aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, die vor einigen Nicht schnell, sondern gut – der Kern der Inotec Produktentwicklung spricht für die Qualität und Leistung der Produkte. Die Scamax Scanner zeichnen sich durch die Verwendung langlebiger Komponente und umfangreiche Upgrade-Möglichkeiten aus ‚Nicht schnell, sondern gut’ ist der Kern der Inotec Produktentwicklung. Entsprechend machen für das Unternehmen Qualität und Leistung den wahren Wert eines Produktes aus. In Kombination sorgen diese für lange Produktlebenszyklen und niedrige Gesamtbetriebskosten. Zentrales Merkmal der Scamax-Dokumentenscanner ist die Verwendung langlebiger Komponenten sowie die Upgrade-Fähigkeit der Geräte. „Kommen neue Funktionen hinzu oder ändern sich die Anforderungen, können die Scanner jederzeit zu einem leistungsfähigeren Produkt derselben Serie aufgerüstet werden, ohne dass der Kunde ein neues Gerät kaufen muss“, erläutert Peter Schnautz. Jahren den Inotec Stand auf der CeBIT besucht hatten. Aus diesem Kontakt ergaben sich dann Ende letzten Jahres mehrere Projektaufträge für Scamax-Produktionsscanner unterschiedlichster Modellreihen. Die internationalen Partner beteiligen sich deshalb auch dieses Jahr zahlreich an der Inotec Messe-Präsentation. Neben Hoda Systems (Iran) sind auf dem Inotec Gemeinschaftsstand der US-Partner ‚The Crowley Company’, die Genus Group aus UK sowie Ägyptens größter Anbieter für Scanund Mikrofilm-Lösungen ‚City for Trading and Contracting’ vertreten. Die deutschen Lösungsanbieter SCE Software und das Satz-Rechen-Zentrum (SRZ) aus Berlin komplettieren den Partner-Auftritt. (www.inotec.eu) Halle 3 Stand G30 Inotec stellt auf der CeBIT seine nachhaltige Produktstrategie für wirtschaftlichen Erfolg in den Vordergrund und freut sich über die Teilnahme des iranischen Partners ‚Hoda Systems’, nach langjähriger Abstinenz: „Es hat sich bewährt, auch in schwierigen Zeiten Kontakt zu halten“, so Inotec-Geschäftsführer Peter Schnautz.


BIT 02-2016
To see the actual publication please follow the link above