Page 19

BIT 02-2016

Pia Heine, Drivve Einzigartiges Format BIT 2–2016 | 19 Messethemen: Digitalisierung muss ganzheitlich sein. Und einfach. Und unternehmensweit. Und leicht zu benutzen. Damit sie nachhaltig, effektiv und vollumfänglich wirksam ist. Digitalisierung: Die Kunden wissen selbst oft am besten, was gut für sie ist, und fragen uns ganz konkret nach Lösungen. Deshalb wollen wir gar nichts empfehlen, sondern uns als Dienstleistungspartner mit Ideen und Konzepten für eine vor allem ganzheitliche Digitalisierung empfehlen. Was nützen Produkte, die nach den Kriterien der digitalen Transformation, Industrie 4.0 oder IoT entwickelt wurden, wenn das interne Informa - tions- und Wissensmanagement nur teilweise digital verfügbar ist, Medienbrüche existieren und nicht über mobile Devices genutzt werden kann? Das ist dann keine authentische Digitalisierung – sollte sie aber sein, wenn sie nachhaltig sein soll. Erwartungen: Optimal Systems ist zum 18. Mal Aussteller auf der CeBIT – und das im 25. Jubiläumsjahr. Wir wollen offen gestanden in diesem Jahr einfach nur Spaß haben, neue Interessenten kennen lernen, mit ihnen ein kleines Menü im eigens gebaute Restaurant genießen und dabei unseren Gesprächspartnern gut zuhören. Zuhören, wie das Informationsmanagement digitalisiert und damit optimiert werden kann, wie sich Prozesse ggf. mit unserer ECM-Software unterstützen lassen und wo wir überhaupt mit unseren Lösungen helfen können. Und mit unseren Bestandskunden wollen wir über die nächsten 25 Jahre Kooperation sprechen und uns gemeinsam alle tolle Momente erinnern. (www.optimal-systems.de) Sven Kaiser, Optimal Systems Authentische Digitalisierung Sven Kaiser, Geschäftsbereichsleiter Marketing & Markenstrategie, Optimal Systems GmbH: „Digitalisierung muss ganzheitlich sein.“ Dietrich von Seggern, Callas Software Hohes Interesse in Halle 3 Messethemen & Digitalisierung: An unserem Messestand stellen wir das Thema Digitalisierung auf Basis von PDF/A in den Mittelpunkt. Damit Unternehmen diese nachhaltig umsetzen können, müssen sie u. a. auf ein sicheres und robustes Dokumenten - format setzen. Hierbei ist PDF/A das Format erster Wahl, denn es garantiert die langfristige Reproduzierbarkeit von Dokumenten. Darüber hinaus können mit dem dritten Normteil von PDF/A digitale Akten effizient erzeugt werden. Neben der langzeitstabilen Archivierung und der zusammenhängenden Aufbewahrung von Quell- und PDF/ADatei gehört die robuste, eindeutige Darstellung in Form der PDF-Datei zu den Vorteilen. Denn damit ist ein zweifelsfreier Austausch mit mehreren Beteiligten gewährleistet. Ein weiterer Einsatzbereich für PDF/A ist die Generierung elektronischer Rechnungen nach dem ZUGFeRD-Datenmodell. Auch dies kann Teil einer ganzheit - lichen Digitalisierungsstrategie sein und befreit sowohl Kunden als auch Lieferanten gleichermaßen von un - nötigem Papier. Erwartungen: Wir gehen davon aus, dass wir auch in diesem Jahr wieder gute Gespräche führen werden. Das Thema „Digitale Transformation“ ist in aller Munde und gewinnt zunehmend an Fahrt. Deshalb ist davon auszugehen, dass die Halle 3 und hier insbesondere der ECM Solutions Park auf hohes Interesse stößt, wovon wir als Aussteller profitieren. (www.callassoftware.com) Dietrich von Seggern, Business Development Manager, Callas Software GmbH: „Das Thema Digitale Transformation ist in aller Munde und gewinnt zunehmend an Fahrt.“ Messethemen: In einer von ständigem Fortschritt und steigender Mobilität geprägten Gesellschaft ist es von besonderer Bedeutung, Menschen flexible, mobile und verlässliche Systeme zur Verfügung zu stellen, mit denen sie auf benötigte Informationen jederzeit und überall zugreifen können. Digitalisierung: Hier verweisen wir auf webbasierte Lösungen und teilen dabei die feste Überzeugung, dass Cloud-basierte Lösungen die Zukunft für mobile grenzübergreifende Datenlösungen der Zukunft darstellen. Erfolgreiche Hersteller müssen dabei stets Benutzerfreundlichkeit und vor allem Sicherheit und die garantierte Einhaltung nationaler Gesetze sowie den außer gewöhnlich erfolgreichen deutschen Mittelstand im Fokus behalten. Erwartungen: Das Format der CeBIT als erfolgreiche Technologiemesse ist nach wie vor einzigartig in Deutschland und zieht ein für uns optimales Publikum an, welches wir bei keiner anderen Veranstaltung so antreffen. (www.drivve.de) Pia Heine, Sales & Marketing Director der Drivve GmbH & Co. KG: „Das Format der CeBIT als erfolgreiche Technologiemesse ist nach wie vor einzigartig in Deutschland und zieht ein für uns optimales Publikum an.“


BIT 02-2016
To see the actual publication please follow the link above