Page 17

BIT 02-2016

Dr. Michael Duhme, Windream Lösungen im Live-Einsatz BIT 2–2016 | 17 Messethemen: Der Trend zur Digitalisierung geht ungebremst weiter und erfasst jetzt auch neue Branchen, Stichwort E-Akte bei Rechtsanwälten und Notaren. Dabei steht weniger das Produkt, sondern die Gesamtlösung im Mittelpunkt. Zeutschel legt deshalb großes Augenmerk auf die Anbindung der Scanner an bestehende Workflowund DMS-Lösungen. Für weit verbreitete ECM-Lösungen hat Zeutschel deshalb eigene Schnittstellen programmiert. Digitalisierung: Die Prozesse zur elektronischen Erfassung vormals papiergebundener Dokumente lassen sich durch die Einbindung so genannter Aufsicht- oder Overhead-Scanner erheblich optimieren. Das betrifft vor allem die Einbeziehung gebundener und übergroßer Vorlagen in das Dokumentenscanning, wie Akten, Verträge, Bilanzen und Baupläne. Im Vergleich mit herkömmlichen Multifunktionsgeräten lässt sich somit die Produktivität um 50 bis 60 Prozent steigern. Erwartungen: Wir stehen der CeBIT sehr erwartungsfroh gegenüber. Während unser Deutschland-Geschäft sich stabil auf hohem Niveau entwickelt, verzeichnen wir aktuell im Ausland eine steigende Nachfrage. Die CeBIT mit ihrer internationalen Ausrichtung wird dabei für weitere positive Impulse sorgen. Erstmals werden wir auf der CeBIT unser neues Standkonzept und unseren neuen Claim ‘We digitize your world’ präsentieren. Die Marke Zeutschel wird im Mittelpunkt unseres Auftritts stehen und unsere Kompetenz als Lösungsanbieter visuell deutlich herausgestellt. (www.zeutschel.de) Horst Schmeissing, Zeutschel Weitere positive Impulse Horst Schmeissing, Vertriebsleiter DACH, Zeutschel GmbH: „Der Trend zur Digitalisierung geht ungebremst weiter.“ Messethemen: Zentrales Thema unseres diesjährigen Messeauftritts ist die Integration typischer ECM-Prozesse in den Arbeitsalltag der Anwender. In diesem Kontext zeigen wir Lösungen für unser ECM-System, mit denen sich Dokumentenverwaltungsprozesse bequem steuern lassen. Auch die Integration der Geschäftsprozesse bzw. Workflows spielt in diesem Zusammenhang eine zentrale Rolle. Digitalisierung: Unseren Kunden empfehlen wir natürlich in jedem Fall, sich unsere Lösungen im Live-Einsatz anzuschauen. Mit Hinblick auf das Top-Thema werden wir gemeinsam mit unseren Partnern praktische Lösungen aufzeigen, die den gesamten Prozess von der Dokument-Erfassung bzw. Digitalisierung über die automatisierte Indexierung bis hin zur rechtskonformen Archivierung abbilden. Erwartungen: Wir erwarten ein durchaus fachkundiges Publikum, das sich gezielt über ECM-Produkte informieren will, ähnlich wie bereits in den vergangenen Jahren. Und wir wünschen uns weiterhin steigende Besucherzahlen. (www.windream.com) Dr. Michael Duhme, Pressesprecher Windream GmbH: „Wir erwarten ein durchaus fachkundiges Publikum, das sich gezielt über ECM-Produkte informieren will, ähnlich wie bereits in den vergangenen Jahren.“ Michael Rosbach, Scopevisio Leitmesse für Digitalisierung Messethemen: Unser Motto lautet in diesem Jahr „Mittelstand 4.0 – Vorsprung durch Integration“. Denn Digitalisierung betrifft nicht nur die Fertigung – Stichwort Industrie 4.0 – sondern gerade auch Dienstleistungsunternehmen. Deshalb halten wir den Begriff Mittelstand 4.0 für treffender. Im Mittelstand 4.0 spielt das Thema Integration eine wichtige Rolle: Geschäftsprozesse zu digitalisieren ist der notwendige erste Schritt, sie zu vernetzen und zu automatisieren aber noch viel wichtiger. Am besten funktioniert das in einer integrierten Lösung, die alle Daten aus Marketing, Vertrieb, Abrechnung, Buchhaltung und Dokumentenmanagement bündelt. Digitalisierung: Die Digitalisierung eröffnet gerade für kleine und mittlere Unternehmen große Chancen, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und sogar neue Geschäftsfelder zu erschließen. Wichtige Themen sind Big Data, Social Media, Cloud-Computing und Mobilität. Jedes Unternehmen muss für sich bewerten, welches Thema in welchem Umfang für die eigene Situation relevant ist. Es gilt die Devise: Machen statt abwarten. Gerade die Cloud-Software kann ein guter Einstieg sein. Erwartungen: Die CeBIT gilt seit je - her als Leitmesse im IT-Business. Jetzt wird sie zur Leitmesse für Digitalisierung werden. Ganz sicher werden dort wieder Top-Trends der Branche zu sehen sein. Cloud-Computing ist einer dieser Trends, der anfangs als Hype galt, aber inzwischen im Mittelstand angekommen ist. Wir erwarten deshalb an unserem Stand verstärkt Interessenten, die gezielt nach Cloud-Lösungen suchen. Wir wollen mit unserem integrierten Ansatz überzeugen und ganz anschaulich und praxisnah darstellen, was es bedeutet, Geschäftsprozesse quer durch das ganze Unternehmen zu vernetzen. (www.scopevisio.com) Michael Rosbach, Vorstand Scopevisio AG: „Mittelstand 4.0: Die Digitalisierung betrifft nicht nur die Fertigung – Stichwort Industrie 4.0 – sondern gerade auch Dienstleistungsunternehmen.“


BIT 02-2016
To see the actual publication please follow the link above