Page 75

BIT 01-2016

BIT 1–2016 | 75 HSM: Elektronische Datenträger physisch vernichten Vorsicht: Vertraulich! Bei der Entsorgung von digitalen Datenträger n ist Vorsicht geboten, denn unzählige vertrauliche Daten sind auf unseren Computern, USB-Sticks, CDs und DVDs etc. gespeichert. Doch was passiert mit diesen Speichermedien am Ende ihres Lebens? HSM bietet mit dem mechanischen Festplatten - vernichter HSM Powerline HDS 150 die perfekte Lösung. unmöglich – sicher, wirtschaftlich und datenschutzkonform. Er benötigt lediglich einen Wechselstrom-Anschluss (230 V), ist mobil auf Rollen fahrbar und eignet sich dadurch auch für die dezentrale Vernichtung von Daten - trägern. Die manuelle Eingabe der Datenträger, bis zu 210 Stück pro Stunde, erfolgt in einer komfortablen Arbeitshöhe. Der Auffangbehälter kann zur Entleerung einfach heraus - genommen werden. Die Schneidwellen aus gehärtetem Vollstahl zerteilen die zu zerstörenden Datenträger in ca. 40 mm breite Streifen, was nach der DIN 66399 den Sicherheitsstufen T-1, E-2 und H-3 entspricht. Der kraftvolle und energieeffiziente Antrieb ermöglicht dauerhaften Betrieb, bei einer geringen Geräuschentwicklung von 57 Dezibel im Leerlauf. Der frequenzgeregelte Direktantrieb erreicht dabei die aktuell höchste Energieeffizienzklasse IE3 und erfüllt bereits heute die ab 2017 geltenden Anforderungen der EU-Verordnungen. Dank der intelligenten Steuerung lassen sich über das Bedienpanel unterschiedliche Funktionsmodi auswählen, damit sich Drehzahl und Drehmoment den Anforderungen der jeweils zu vernichtenden Datenträger anpassen. Der Festplattenvernichter verfügt zusätzlich über einen Energiesparmodus, der den Antrieb und das Display nach fünf Minuten des Nichtgebrauchs abschaltet. Ein weiterer positiver Nebeneffekt bringt der wartungsarme Festplattenvernichter von HSM mit sich, die zerschredderten Festplatten können wieder dem Recyclingkreislauf zugeführt werden. Der Festplattenvernichter HSM Powerline HDS 150 hat einen integrierten Betriebsstunden- und Medienzähler, der mittels Display die Informationen zur Verfügung stellt. Angezeigt werden nicht nur die Dauer der Betriebsstunden, sondern auch die Anzahl der vernichteten Festplatten sowie die Anzahl an Behälterleerungen. (www.hsm.eu) Durch das Schreddern der Festplatten wird ausgeschlossen, dass der Datenträger jemals wieder korrekt zusammengebaut werden kann. Mittels Schneidwellen aus schwerem Stahl werden die Festplatten zerquetscht und zerkleinert – ein Vorgang ähnlich dem Schreddern von Papier. Nach nur wenigen Sekunden ist das Schreddern der Festplatte abgeschlossen und das Ergebnis ist auf einen Blick sichtbar. Gerade in immer technischer werdenden Zeiten ist es wichtig, eine Möglichkeit zu haben, vertrauliche Daten vor fremden Händen abzuschotten. Denn Festplatten mit Passwörtern, Zeichnungen oder wichtigen Proto - kollen bergen immer eine potenzielle Gefahr. Selbst wenn diese Dokumente nicht mehr genutzt werden oder überholt sind, dürfen sie häufig nicht in andere Hände gelangen. Für große Unternehmen ist die Nutzung eines Festplattenvernichters daher unverzichtbar. Das Bundesamt für Datensicherheit spricht sogar Empfehlungen aus, wie Daten sicher vernichtet werden können und bei Festplatten gilt die Devise „ausbauen und physisch zerstören“. Sicher und wirtschaftlich Der kompakte Festplattenvernichter HSM Powerline HDS 150 vernichtet digitale Datenträger in kleinste Streifen und macht eine Wiederherstellung Die Vorteile eines guten Festplattenvernichters, sind, neben seiner hundertprozentigen Effektivität, die direkte Überprüfbarkeit der Ergebnisse. Wer große Mengen von Festplatten zu löschen hat oder die Festplattenvernichtung als Dienstleistung anbieten möchte, kommt nicht um einen Festplattenvernichter, z. B. den HSM Powerline HDS 150, herum.


BIT 01-2016
To see the actual publication please follow the link above