Page 60

BIT 01-2016

50 Jahre BIT Jubiläums-Special 60 | BIT 1–2016 Cenit – Software und Beratung seit über 25 Jahren Digitaler Partner Cenit nimmt das BIT-Jubiläum zum Anlass zurückzublicken. Die Historie macht sichtbar, welche Qualitäten das Unter - nehmen heute zu einem idealen Partner für die digitale Transformation machen. Die Cenit wurde im Jahr 1988 gegründet und positionierte sich als Anbieter für Hardware und Software-Lösungen im CAD-Umfeld. Diese Positionierung als Reseller wurde bald erweitert. Cenit hat eigene Software entwickelt und Partnerschaften u. a. mit IBM, Dassault Systèmes und SAP geschlossen. Als Anbieter mit Prozess- und Lösungsexpertise war das Unternehmen für seine Fertigungskunden speziell im Produkt Lifecycle Management (PLM) ein attraktiver Partner. Mitte der 1990er befasste sich die Cenit mit der Anforderung der revisionssicheren Aufbewahrung in der Finanzdienstleistungsindustrie. In Folge startete das Unternehmen den Produktbereich Archivierung, und baute, wie zuvor bei PLM, das Angebot rasch aus. Entwicklung des ECM Heute bietet Cenit im Bereich Enterprise Content-Management (ECM) als Lösungsanbieter mit diversen Partnerschaften eine ganzheitliche, branchenübergreifende Positionierung. Unternehmen verwalten in den ECM-Systemen größtenteils beleghafte und damit unstrukturierte Daten. Rund um diese aktenspezifischen Prozesse, die mit der Cenit-eigenen Aktenlösung Ecliso unterstütz wird, lassen sich Input- und Output-Strecken vollständig digitalisieren und optimieren. Vom Mittelständer bis zum internationalen Großkonzern hat Cenit bei Unternehmen aus verschiedensten Branchen prozessorientierte Lösungen mit hohem Automatisierungsgrad eingerichtet. Die Kunden wickeln ihre Geschäftsprozesse effizienter ab. Sie schließen den Loop und bilden eine ganzheitliche, vollständige Kundenkommunikation im B2C ab. Da die Kunden strukturierte Daten benötigen, hat Cenit das Portfolio auch in diesem Aufgabenbereich erweitert. Business-Intelligence(BI)-Spezialisten bieten Planungen, Reportings ebenso wie prediktive Inhalte für gesamte Prozesstrecken. Diese Kombination von ECM und BI wird heute Enterprise- Information-Management (EIM) genannt: Cenit unterstützt Kunden mit Dienstleistungen im Bereich Consulting, Konzeption und Implementierung sowie dem Betrieb von IT-Lösungen. Herausforderungen Der Digitalisierung hat sich die Cenit gemeinsam mit den Kunden früh gestellt. Big Data, Cloud, Mobile und Industrie 4.0 resultieren aus dem Digitalisierungstrend und sind nicht nur Buzz-Words, sondern verändern massiv die Bedürfnisse der Kunden für ihre Geschäftsprozesse und die unterstützenden IT-Systeme. Die vollständige Digitalisierung von Kunden- und Produktinformationen sowie die vernetzte, plattformübergreifende Bereitstellung dieser Informationen über Mobile-Techno - logien bindet Endkunden und schafft Produktions- und damit Wettbewerbsvorteile. Geschwindigkeit, Flexibilität, Vernetzung von Plattformen sowie die Bereitstellung, Verarbeitung und Simulation von Daten, Dokumenten und Informationen stehen im Fokus, um bestehende Prozesse zu optimieren und neue Geschäftsprozesse oder gar Geschäftsmodelle zu etablieren. Cenit begleitet Unternehmen, die sich die Chancen in diesem Transformationsprozess erschließen wollen. (www.cenit.com) André Vogt, Direktor EIM bei der Cenit (Stuttgart): „Wir sagen Danke an unsere Kunden, die wir gerne Partner nennen. Ihr Erfolg und damit einhergehend unser Erfolg gibt uns die Sicherheit, in einem stetig steigenden Wettbewerb den richtigen Weg zu gehen.“ Cenit begleitet seine Kunden auf dem Weg zur digitalen Trans - formation mit Hilfe einer lösungsorientierten Herangehensweise.


BIT 01-2016
To see the actual publication please follow the link above