Page 49

BIT 01-2016

50 Jahre BIT Jubiläums-Special BIT 1–2016 | 49 Canon: Auf dem Weg zum neuen Global Player für Druck- & Workflowlösungen Bei jedem Bild dabei Martin Falk berichtet im Interview über die strategischen Meilensteine von Canon und wie Kunden, dank entscheidender Wett bewerbsvorteile, neue Geschäftsfelder erschließen können. Dabei hat das Unternehmen immer ein klares Ziel vor Augen: Canon will in der Zukunft an jedem Bild beteiligt sein. BIT Herr Falk, was waren die strategischen Meilensteine und herausragenden Entwicklungen in Ihrem Unternehmen? Martin Falk Zunächst einmal meinen herzlichsten Glückwunsch zu 50 Jahre BIT und der Erfolgsgeschichte des Magazins! In der Rückschau auf die vergangenen Jahrzehnte blickt Canon auch auf eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte. Die geschäftliche Entwicklung begann in Deutschland mit rasantem Wachstum. Nach dem Start der ersten eigenständigen Tochtergesellschaft in Düsseldorf mit zehn Mitarbeitern im Jahr 1973 konnte der Umsatz bis Mitte der 80er Jahre bereits mehr als verzehnfacht werden. Einen wichtigen Meilenstein bildete die Fusion der beiden Einzelunternehmen Canon Deutschland GmbH und Canon Euro-Photo GmbH im Jahr 2001. Mit dem Übergang der Océ Deutschland GmbH auf die Canon Deutschland GmbH erfolgte dann 2013 eine weitere strategische Weichenstellung. Durch die jüngsten Übernahmen von Softwareherstellern wie Iris und Therefore hat Canon sein Portfolio im Bereich Informationsmanagement weiter verstärken können. Mit ver - einten Kräften befindet sich das integrierte Unternehmen inzwischen auf dem Weg zum neuen Global Player für Druck- und Workflowlösungen. Bundesweit beschäftigt die Canon Deutschland GmbH heute rund 2400 Mitarbeiter. BIT Wie hat Canon mit seinen Produkten und Lösungen die Prozesse beeinflusst, optimiert oder verbessert? Falk Canon hat die Digitalisierung von Geschäftsprozessen durch die Entwicklung innovativer Imaging-Technologien maßgeblich mit vorangetrieben. Die im Digitaldruck in den letzten Jahren erzielten Qualitätssteigerungen erschließen neue Anwendungsfelder und bieten den Unternehmen heute die Möglichkeit einer strategischen Zentralisierung des Drucks. Dezentral abgewickelte Druckprozesse bieten besonders größeren Konzernen enormes Einsparpotenzial. Im Bereich Dokumenten- und Informationsmanagement zählt Canon inzwischen zu den führenden Anbietern von Dokumenten-Dienstleistungen und Business-Process-Outsourcing. Das breite Angebot der Leistungen reicht von der Beratung über Druckund Versandservices bis zu verschiedenen Dokumentenmanagement-Lösungen für Büros jeder Größe. Mit ihrem umfassenden Knowhow können die Canon-Berater den Kunden eine messbare Verbesserung ihrer Dokumenten-Prozesse garantieren. Dazu stellt das Unternehmen Personal und Technologie direkt beim Kunden vor Ort zur Verfügung. Auf diese Weise bleiben für den Auftraggeber die Kosten transparent und riskante Investitionen werden vermieden. BIT Welche weiteren charakteris - tischen Merkmale und Besonder - heiten zeichen Canon aus? Falk Die Entwicklung von innovativen Technologien besitzt für Canon von jeher eine hohe Priorität. Auf der Basis einer intensiven Forschungs- und Entwicklungsarbeit führt das Unternehmen fortlaufend neue Optik- und Bildverarbeitungstechnologien in den Markt ein, die den Kunden entscheidende Wettbewerbsvorteile bereit - stellen und ihnen den Weg in neue Geschäftsfelder ebnen. Vor dem Hintergrund dieser überaus erfolgreichen Bilanz ist das Ziel für die kommenden Jahre klar definiert: Canon will in der Zukunft an jedem Bild beteiligt sein. (www.canon.de) Martin Falk, Product Manager Dokumenten - scanner bei Canon Deutschland: „Canon hat die Digitalisierung von Geschäftsprozessen durch die Entwicklung innovativer Imaging-Technologien maßgeblich mit vorangetrieben.“ Die Entwicklung von innovativen Technologien besitzt für Canon von jeher eine hohe Priorität.


BIT 01-2016
To see the actual publication please follow the link above