Page 43

BIT 01-2016

50 Jahre BIT Jubiläums-Special BIT 1–2016 | 43 Gute Gründe zum Feiern: 50 Jahre BIT und 35 Jahre Kühn & Weyh Kontinuität im Wandel Als langjähriger Geschäftspartner und Wegbegleiter im Bereich Dokumentenerstellung und Output-Management gratuliert die Kühn & W eyh Software GmbH dem BIT-Magazin und wünscht ihm viele weitere erfolgreiche Jahre. Auch in Zukunft braucht der Freiburger Lösungsanbieter „eine Plattform, auf der mit journalistischer und fachlicher Kompetenz die relevanten Themen rund um die Dokumenten- und Output-Prozesse publiziert und diskutiert werden“. „Gleichzeitig freuen wir uns, zusammen mit der BIT unser eigenes 35-jähriges Bestehen als Software-Hersteller feiern zu können – damit ist Kühn & Weyh einer der erfahrensten Anbieter im Marktsegment Dokumentenerstellung und Output-Management. Und einer der wenigen Anbieter am Markt, die den gesamten Dokumentenprozess von der Erstellung bis zu Ausgabe und Ablage mit einem einzigen System abbilden“, erklärt Kühn & Weyh- Geschäftsführer Matthias Abel. Ein neues Text-Zeitalter hat begonnen Zeitgemäße, zukunftsorientierte Softwaretechnologie einzusetzen, ist einer der Schlüssel für dauerhaften Markt - erfolg. 2010 hat ein Kunde den Start der Produktgeneration 6 mit den Worten kommentiert: „Damit beginnt ein neues Text-Zeitalter“. Und in der Tat: Mit der in Java EE Technologie komplett neu entwickelten Serie M/ hat Kühn & Weyh sich zum technologischen Marktführer entwickelt. Zeitgemäße Anforderungen an Ausfallsicherheit, 24x7 Verfügbarkeit und Skalierbarkeit erfüllt zuverlässig die Middleware. Mit dem Einsatz marktbewährter Standards wie Webservice, XML oder Eclipse konnte man die Integrationsfähigkeit und Flexibilität der Produkte deutlich steigern. Der modulare Aufbau der Software, die Java Architektur und der große Pool an Java Ressourcen haben die Produktentwicklungwesentlich beschleunigt. Zeitgemäße Formate wie PDF/UA, PDF/VT, ZUGFeRD oder HTML konnten so schon frühzeitig zur Verfügung gestellt werden. Das aktuelle Release 6.6 verfügt gegenüber dem Release 6.0 aus dem Jahre 2010 über ca. 1400 neue Funktionen. Im Rahmen der strategischen Produktplanung gehen davon etwa 40 bis 50 Prozent auf Kundenanforderungen zurück, während die anderen 50 bis 60 Prozent aus der Kühn & Weyh-Entwicklungsabteilung stammen. Weiterhin entscheidend: Den Kunden ‚verstehen‘ Aber Software allein reicht nicht. Auf die Menschen kommt es an. Wer wie Kühn & Weyh seine Wurzeln in der individuellen IT-Beratung hat, der trägt die Lösungsorientierung praktisch schon in seinen Genen mit sich. Das kommt gerade einem Software-Hersteller und Lösungsanbieter zugute, der hier seinen gesamten Erfahrungsschatz einbringen kann, um den Kunden zu ‚verstehen‘: Dessen fachliche Anforderungen in IT-Lösungen zu denken und sie mit modernster Softwaretechnologie wie der Serie M/zu realisieren. „Das schätzen unsere Kunden, die in der ‘ersten Liga’ der Versicherungsund Bankenbranche spielen, an einem mittelständischen Unternehmen wie Kühn & Weyh. Einer von ihnen hat uns mal ins Stammbuch geschrieben: ‘... die können Dokumente.’ – darauf sind wir stolz“, betont Matthias Abel. Die Welten miteinander verbinden Die digitale Transformation, der uns alle betreffende Übergang in die digitale Welt, ist ein Prozess, der in vollem Gange ist und unaufhaltsam fortschreitet. Für die Kundenkommunikation und die zugrunde liegenden Dokumentenprozesse bedeutet das: Es müssen Lösungen gefunden werden, die für die gegenwärtigen – von Papier geprägten – Bedingungen optimiert sind und gleichzeitig die strategische Basis schaffen, um die Anforderungen der kommenden digitalen Welt zu erfüllen. Wer diese Kunst beherrscht, Kontinuität und Wandel produktiv miteinander zu verbinden, der wird auch in Zukunft erfolgreich sein – nicht nur in der ITund Medienbranche. (www.kwsoft.de) Matthias Abel, Geschäftsführer Kühn & Weyh Software GmbH: „Wi freuen uns, zusammen mit der BIT unser eigenes 35-jähriges Bestehen als Software- Hersteller feiern zu können – damit ist Kühn & Weyh einer der erfahrensten Anbieter im Marktsegment Dokumentenerstellung und Output-Management.“ Wohin geht die Reise? Was erwartet uns in Zukunft? Klar ist: Die digitale Transformation ist ein Prozess, der in vollem Gange ist und unaufhaltsam fortschreitet.


BIT 01-2016
To see the actual publication please follow the link above