Page 40

BIT 07-2015

Geschäftsprozesse Enteprise-Content-Management 40 | BIT 7–2015 ECM World 2015: Digitale Transformation als Leitthema Trends der ECM-Branche Die ECM-Branche präsentierte sich bei der zweiten ECM World im Düsseldorfer Maritim Hotel einem interessierten Fachpublikum. 38 Aussteller und Sponsoren sowie rund 650 Teilnehmer bedeuteten zwar einen Rückgang im Vergleich zum Vorjahr, die Veranstalter zeigten sich dennoch sehr zufrieden mit der Kongressmesse. Vor allem die neue Location und das umfassende Vortragsprogramm kamen bei den Beteiligten sehr gut an. Qualität geht vor Quantität – dieses Motto hört man immer wieder, wenn es um die Besucherzahlen auf Messen und anderen Veranstaltungen geht. So auch bei der diesjährigen ECM World in Düsseldorf. Obwohl dieses Mal rund 32 Prozent weniger Aussteller (38 statt 56 im Vorjahr) und 35 Prozent weniger Besucher (650 statt 1000 im Vorjahr) kamen, zeigten sich alle Beteiligten äußerst zufrieden mit dem Trendkongress. So informierten sich an zwei Veranstaltungstagen die Teilnehmer über aktuelle Entwicklungen und Trends im ECM-Bereich. Der Kongress stand unter dem Motto „Digitale Arbeitswelt – Zukunft erfolgreich gestalten“. Daher waren die mit der digitalen Transformation einhergehenden Konsequenzen und notwendigen Veränderungen in den Unternehmen vorherrschende Themen in den Diskussionen und Fachvorträgen. Treiber der Veränderung Die ECM World versteht sich als Trendkongress, der die aktuellen Diskussionen rund um die veränderten Rahmenbedingungen und Zielsetzungen beim unternehmensweiten Informations Management bündelt. Publikumsmagnete stellten die Keynotes der Branchenexperten dar: Nach seiner Begrüßung stellte Frank Früh, Bereichsleiter ECM beim Bitkom, der als eklusiver Verbandspartner der Veranstaltung auftrat, die Bedeutung von ECM als Basis der Digitalisierung heraus. Anschließend sprach Guido Schmitz, Vorstand der Pentadoc Consulting AG, über die Möglichkeiten für Unternehmen, die Digitalisierung als Chance zu nutzen. Dr. Peter Schütt, Leader Collaboration Solutions Software Strategie bei der IBM Deutschland GmbH, fokussierte die Treiber der Veränderung, die sich aus den technologischen Entwicklungen ergeben. Hochkarätige Diskussion Den zweiten Kongresstag eröffnete Bernhard Zöller, Geschäftsführer von Zöller & Partner und stellvertretender Vorstandsvorsitzender des ECM-Geschäftsbereiches im Bitkom, indem er die Verbindung von kollaborativem Arbeiten und ECM aufzeigte. Darüber hinaus ging Zöller, zusammen mit Dirk-Peter Kuballa vom Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein, in einer moderierten Frage & Antwort Session den häufigsten Fragen und Missverständnissen der GoBD nach. Ein weiteres Trendthema sprach Prof. Dr. Peter Buxmann, Leiter Wirtschaftsinformatik der TU Darmstadt und Vorstand House of IT, an: Cloud- Computing. Hier kam insbesondere Das Maritim Hotel am Düsseldorfer Flughafen hat der ECM World auch vom Ambiente her einen hochwertigen Konferenzcharakter verliehen.


BIT 07-2015
To see the actual publication please follow the link above