Page 22

BIT 07-2015

Geschäftsprozesse Digitaler Wandel 22 | BIT 7–2015 Digitalisierungsstrategien: Unternehmen wollen heute mehr als nur Dokumente digitalisieren und gesetzeskonform archivieren und auf Klick abzurufen. Die Anwender wollen zunehmend Informationen medienbruchfrei aktivieren und Prozesse beschleunigen, um Arbeitsaufwände sowie Kosten zu reduzieren. Der Kundenservice soll verbessert, die erste Meile schneller genommen und die Wettbewerbsfähigkeit gesteigert werden. Neue Anforderungen: Der Trend zu digitalen Prozessen innerhalb des Unternehmens und hin zum Kunden stellt neue Ansprüche an Systeme zur Unterstützung von Geschäftsprozessen. Diese müssen sich tief und flexibel in die bestehende IT-Landschaft beim Kunden implementieren lassen und problemlos miteinander kommunizieren. Unsere Positionierung: Schon heute bieten wir unseren Kunden individualisierte Gesamtlösungen mit vielen Mechanismen zur Prozessautomatisierung. Dazu verknüpft unsere hauseigene Entwicklungsabteilung Hardund Softwareprodukte zu einer einzigen durchgängigen Gesamtlösung. Wir individualisieren die Lösungen für unsere Kunden und ermöglichen ihnen sich auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren. Der Kunde bekommt bei Alos Solution alles aus einer Hand. Das ist ein großer Vorteil, denn beim Einsatz verschiedener Systeme schiebt sonst schnell ein Dienstleister die Schuld auf den nächsten. Bei uns ist ein Ansprechpartner für den Kunden zuständig, von der Beratung über das Projektmanagement mit der Implementierung und den Anwenderschulungen bis zur Softwarepflege und dem umfassenden Support. Friedhelm Schnittker, Alos Kundenservice verbessern Friedhelm Schnittker, Vice President Alos Solution: Systeme zur Unterstützung von Geschäftsprozessen müssen sich tief und flexibel in die bestehende IT-Landschaft integrieren.“ Günter Wittlinger, Kodak Alaris Einbindung in Prozesse Digitalisierung: Es geht nicht mehr nur um das Digitalisieren, es geht vielmehr um intelligente Scanlösungen, die die nahtlose Einbindung von papierbasierten Informationen in den digitalen Workflow beziehungsweise in nachgelagerte Geschäftsprozesse gewährleisten. Wir sehen immer mehr Anwendungen, wo die gescannten Dokumente automatisiert einen Prozess anstoßen, sei es im Kunden - service, in der Buchhaltung oder in Abrechnungsstellen, um nur einige Beispiele zu nennen. Neue Ansprüche an Scanner: Die Ansprüche sind vielfältig, das beginnt beim Scanner selbst. Wenn es darum geht, große Mengen an Papierdokumenten zu digitalisieren, ist der Faktor Zeit bares Geld. Es ist aber nicht alleine die Geschwindigkeit, die beim Scannen zählt, vielmehr gilt es, Unterbrechungen zu eliminieren und damit die Produktivität und Sicherheit zu erhöhen. So haben wir z. B. bei unserer neuen Kodak i4000 Serie viele Details umgesetzt, die den Papierflow nochmals verbessern. Unsere Bild - verarbeitungstechnologie Perfect Page sorgt zudem stets für optimale Bilder und ist Resiscan konform. Bei der Scan-Software zählt die nahtlose Einbindung in eine Vielzahl von digi - talen Geschäftsanwendungen, sodass Zwischenschritte nicht mehr nötig sind. Darüber hinaus sind webbasierte Lösungen und Cloud Computing Trends, die Unternehmen jeglicher Branchen immer mehr nutzen. Da liegt es auf der Hand, dass auch Scanlösungen diesen Trends folgen. Kodak Info Input ist so eine Lösung, die viele Vorteile bietet: zentrale Verwaltung, browserbasierte Anwendung und die direkte Integration von Papierdokumenten in den digitalen Workflow, auch in die Cloud, erfolgt schnell, einfach und sicher. Unsere Positionierung: Kodak Alaris ist bei den Produktionsscannern mit Abstand Marktführer und wir konnten die Führung im hochvolumigen Bereich im letzten Jahr sogar auf 53,9 Prozent ausbauen. Auf der anderen Seite haben wir noch Potenzial im Segment der Desktop- und Abteilungsscanner, das wir nutzen wollen. Hier haben wir unser Scanner-Portfolio sinnvoll ausgebaut, sodass wir auch hier unseren Marktanteil ausbauen können. Wie schon erwähnt, sind webbasierte Lösungen im Trend, diesem folgen wir mit entsprechenden Scanlösungen wie z. B. Kodak Info Input. Kodak Alaris geht jedoch noch einen Schritt weiter und bietet mit Kodak Info Insight eine Lösung, die praktisch jede Form von Informationen – sei es Posteingang, E-Mails, SMS oder Beiträge in Social Media Netzwerken erkennen und richtig zuordnen kann. Sie liest, versteht und verwaltet eingehende und vorhandene Daten und schafft so auch eine Informationsund Wissenssammlung im Unternehmen. Dadurch lassen sich Geschäftsund Entscheidungsprozesse beschleunigen, was maßgeblich zu einer Senkung der Kosten beiträgt. Mit dieser Software-Plattform lassen sich E-Mails automatisiert bearbeiten, bestenfalls sogar fallabschließend. Günter Wittlinger, Geschäftsführer der Kodak Alaris Germany GmbH: „Es geht nicht nur um‘s Scannen sondern darum, Geschäfts- und Entscheidungs - prozesse deutlich zu beschleunigen.“


BIT 07-2015
To see the actual publication please follow the link above