Page 19

BIT 07-2015

BIT 7–2015 | 19 Utax bietet ab sofort ein ganzes Bündel an Maßnahmen, um Vertriebspartner bei größeren Projektgeschäften zu unterstützen. Auf einer Roadshow hat der Spezialist für das Dokumentenmanagement das neue Finanzierungsmodell „Utax Finance Solutions“ vorgestellt. Demnach können Utax- Vertriebspartner Projekte künftig mit diesem Finanzierungsmodell bereits in der Installationsphase vorfinanzieren. Gerade bei größeren Aufträgen mit langer Rollout-Phase soll diese Möglichkeit dabei helfen, die Kapitalbelastung zu reduzieren. Als Kooperationspartner für dieses Finanzierungskonzept konnte Utax die BNP Paribas Leasing Solutions gewinnen. Das Unternehmen ist der auf Leasing und Vermietung von mobilen Investitionsgütern spezialisierte Geschäftsbereich der BNP Paribas und einer der europäischen Marktführer. BNP Paribas Leasing Solutions verfügt über ein dichtes Vertriebsnetz und gewährleistet, Fachhändler auch zum Kunden - gespräch zu begleiten und bei der Ausgestaltung individueller Finan - zierungsverträge zu beraten. Somit kann jedes Finanzierungspaket maß - geschneidert auf die Anforderungen eines Utax-Vertriebspartners abgestimmt werden. Utax Finance Solutions auf einen Blick: • Vorfinanzierung von Projekten während der Installationsphase • Schonung des Lieferantenkredit - rahmens • Kein Skonto-Verlust bei Hersteller- Rechnung • Kleiner Restwert, geringes Risiko nach der Laufzeit • Flexible, auf den jeweiligen Endkunden optimierte Projektfinanzierung • Zentrale Abwicklung, lokale Unterstützung der BNP Paribas Leasing Solutions. (www.utax.de) Utax stellt neues Finanzierungsmodell vor Maßgeschneiderte Pakete Das neue Finanzierungsmodell „Utax Finance Solutions“ soll die Liquidität der Fachhandelspartner insbesondere beim Rollout größerer Projekte schonen. Abb.: Ljupco Smokovski, Fotolia. Kyocera weiterhin erfolgreich im Business-Segment „Sehr gut aufgestellt“ Die Kyocera Document Solutions Deutschland GmbH blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2015 zurück. Nach Zahlen des IDC Marktforschungsinstituts konnte der Spezialist für Document-Solutions und Print- Management seine Marktanteile bei Businessdruckern (>20ppm) auf 22,7 Prozent ausbauen, bei den Business- Farbdruckern sogar auf 30,5 Prozent. Im Multifunktionsbereich behauptet Kyocera bei A4- Farbsystemen im Business-Segment mit einem Marktanteil von 13,5 Prozent Marktposition 2. Der Absatz von Laserdruckern ist im ersten Halbjahr 2015 um 1,1 Prozent zurückgegangen. Der rückläufige Trend setzt sich auch in diesem Halbjahr fort. Trotz des schwierigen Marktumfeldes konnte Kyocera die Markt - anteile 15,3 Prozent erhöhen. Im Schwarzweiß-Drucksegment konnte Kyocera den Marktanteil auf 15,1 Prozent ausbauen. Im leicht sinkenden Farbmarkt wuchs Kyocera um 73,3 Prozent und hält nun einen Marktanteil von 15,7 Prozent. Im Farb-Business-Segment ist Kyocera mit 30,5 Prozent Marktführer und belegt in der Top-5-Modellliste die Plätze 2, 3 und 4. Uwe Götze, Direktor Marketing Kyocera Document Solutions Deutschland GmbH: „Wir haben unsere Marktanteile von 2010 bis heute im Business-Segment kontinuierlich aus - gebaut und sind in allen Produktbereichen sehr gut aufgestellt. Wir werden uns in den nächsten Monaten verstärkt auf das A4-Segment fokussieren und neue innovative Systeme vorstellen.“ (www.kyoceradocumentsolutions.de) Im leicht sinkenden Farbmarkt wuchs Kyocera um 73,3 Prozent und hält nun einen Marktanteil von 15,7 Prozent.


BIT 07-2015
To see the actual publication please follow the link above