Page 64

BIT 06-2015

Output-Zentrale und Document-Factory Produktionsdruck Konica Minolta erfüllt höchste Farbansprüche Living Colours Der Anspruch an die Qualität, Intensität und Brillanz bei farbigen Darstellungen steigt kontinuierlich. Längst verwöhnen hochauflösende TFT-Displays das Auge des Betrachters, der auch bei Printproduktionen lebendige und intensive Farben erwartet. Diesen Forderungen entspricht Konica Minolta mit der dritten Generation der High Chroma-Produktionsdrucksysteme, die deutlich näher an der S-RGB-Farbpalette produzieren als die konventionelle CMYK-Farbtechnologie es zulässt. breites Spektrum eindrucksvoller Farbreproduktionen zu realisieren. Carsten Bamberg: „Durch die einzigartige Druckqualität kann das Beste aus Fotos herausgeholt werden. Der bizhub Pro/Press C71hc wird selbst Farben mühelos drucken, die sich bis jetzt als nur schwer reproduzierbar erwiesen haben, wie beispielsweise lebendige Pink- und Violetttöne oder unterschiedliche Grünabstufungen. Das ist insbesondere interessant für Museen und Ausstellungen, die somit Reproduktionen beispielsweise von Gemälden noch originalgetreuer umsetzen können. Auch im Finishing kann sich das Leistungsspektrum der neuen bizhub Pro/Press C71hc sehen lassen. Funktionen wie Broschürenproduktion, Klebebindung, automatische Ring - bindung und natürlich die umfang - reiche Stapelkapazität von bis zu 10000 Bögen erlauben das Drucken inklusive Weiterverarbeitung ohne manuelle Intervention in einem Arbeitsschritt. (www.konicaminolta.de/business) Konica Minolta launcht den bizhub Pro/Press C71hc. Das Farb-Produk - tionsdrucksystem ermöglicht die Druckproduktion in einem erweiterten Farbraum, der auf der weiterentwickelten Rezeptur des urheberrechtlich geschützten High Chroma-Toners basiert. Einzigartige Druckergebnisse werden bei Fotobüchern, Werbe - materialien, Designarbeiten oder auch aufwändigen Kunstreproduk - tionen erzielt. Carsten Bamberg, Konica Minolta: „Der Markt für digitalen Farb- Produktionsdruck wächst stetig und es besteht kein Zweifel, dass RGBDaten und die High Chroma-Technologie auch in Zukunft an Bedeutung gewinnen werden.“ hat einen erweiterten Farbraum, der deutlich näher an die sRGB-Farbpalette als konventionelle CMYK-Toner heranreicht. Farben können dadurch faktisch so gedruckt werden, wie sie beispielsweise auf einem kalibrierten Monitor angezeigt werden. „Der Markt für digitalen Farb- Produktionsdruck wächst stetig und es besteht kein Zweifel, dass RGB-Daten und die High Chroma-Technologie auch in Zukunft an Bedeutung gewinnen werden“, sagt Carsten Bamberg, Team Manager Productmanagement Production Printing Cluster West bei Konica Minolta. Folglich muss sich auch das Farbmanagement vom traditionellen CMYK zu sRGB wandeln. Mit der neuen Generation von High Chroma-Produktionsdrucksystemen ermöglicht es Konica Minolta den professionellen Druckdienstleistern ein Ob bei Print-, Online- oder Mobile- Kommunikation, farbige Abbildungen dominieren die Wahrnehmung des Betrachters. Maßstäbe in der Farb - widergabe setzen aber letztendlich die elektronischen Medien. Gleichzeitig steigt die Nachfrage, Online- mit Printkommunikation zu kombinieren. Damit steigen auch die Anforderungen an eine präzise Wiedergabe von RGB-Daten. Aufgrund des begrenzten Farbraums konventioneller CMYK-Drucksysteme können jedoch manche Farben, die man in der Realität oder auf dem Monitor sieht, nicht farbgetreu wiedergegeben werden oder weniger lebendig wirken. Mit dem bizhub Pro/Press C71hc präsentiert Konica Minolta eine professionelle Lösung: Der High Chroma- Toner dieser Farbproduktionssysteme 64 | BIT 6–2015


BIT 06-2015
To see the actual publication please follow the link above