Page 27

BIT 06-2015

Für permanente Leistung entwickelt. Die neuen Modelle der Kodak i4000 Scanner Serie kodakalaris.com/go/i4000 NEUNEU Maximale Leistung – Minimale Pausen. Große Scanaufträge können Sie jetzt dank den neuen, zeitsparenden Funktionen nahezu pausenlos ausführen. Wenn Produktivität Ihre Priorität ist, dann sind die neuen Scanner der Kodak i4000 Scanner Serie die beste Wahl. Besuchen Sie uns auf der IT & Business 2015 in Halle 1, Stand 1C64 © 2015 Kodak Alaris Inc. The Kodak trademark and trade dress are used under license from Eastman Kodak Company. 07/15 SRZ: Kommentar zu TR-Resiscan von Hans-Joachim Hübner Pragmatismus statt Grundsatzdebatten In einem Kommentar zum Thema TR-Resiscan geht Archivierungsspezialist Hans-Joachim Hübner u. a. auf die Digitalisierung von Dokumenten, die Bedeutung von TR-Resiscan für die Öffentliche Verwaltung, und eine vom SRZ entwickelte Resiscan- konforme Lösung ein. Mit der TR-Resiscan unternimmt das BSI zum ersten Mal den Versuch, die Digitalisierung von Dokumenten in ihre technischen, organisatorischen und personellen Einzelteile zu zer legen und über einen generischen Ansatz für verschiedene Anwendungsbereiche und Schutzbedarfe – anwendungsbe - zogen und modular – wieder zusammen zu setzen. Mit diesem Vorgehen geht Resiscan deutlich über bestehende Richtlinien wie die GoBD, die das ersetzende Scannen von steuerrelevanten und kaufmännischen Unterlagen adressieren, hinaus. Höchste Relevanz hat die TR-Resiscan sicher für den gesamten Bereich der öffentlichen Verwaltung, die aktuell weit hinter den Anforderungen einer wirtschaftlich sinnvollen und bürgerfreundlichen E-Government- Praxis hinterherhinkt. Wir wissen alle, dass die öffentliche Verwaltung, aber auch die Justiz, ihr Handeln stark an vorgegebenen Regeln orientieren. Die TR-Resiscan stellt für diesen Anwenderkreis eine solche Regel dar. Es gab bereits eine Reihe von Ausschreibungen in der öffentlichen Verwaltung und der Justizverwaltung, die für die Digitalisierungs- Komponenten zumindest eine Resiscan- Kompatibilität einfordern. Immer häufiger wird die Frage gestellt, ob und wann sich Systemhäuser mit ihren angebotenen Lösungen zertifizieren lassen. Eine vom SRZ entwickelte Resiscan-konforme Lösung auf Basis der Scansoftware Crosscap – die den gesamten Digitalisierungsprozess, von der Erstregistrierung durch Barcode - Erzeugung, über Scannen, Erfassen, Qualitätskontrolle, Hans-Joachim Hübner, Archivierungsspezialist Erzeugung geeigneter Formate bis zur Ausgabe des Transferlogs abdeckt – befindet sich bereits in der Zertifizierungsphase. Doch nicht nur für die öffentlichen Verwaltungen, auch für das Gesundheitswesen und die Justizverwaltung, stellt die TR-Resiscan eine umfassende Anleitung zur Gestaltung von Prozessen des beweiswerterhaltenden Scannens, z. B. im Kontext der elektronischen Patienten- oder Prozessakte, dar. Sie fördert die wichtigsten Elemente der Beweiswerterhaltung digitalisierter Dokumente, nämlich die Nachvollziehbarkeit des Prozesses der Digitalisierung und die Glaubwürdigkeit in die Unversehrtheit des Dokumentes danach. Davon profitieren könnten auch Teile der freien Wirtschaft – wie z. B. der Fahr- und Flugzeugbau, die Pharmaindustrie und der Anlagenbau, wo im Zusammenhang mit der Produkthaftung die präzise Dokumentation und damit die Beweiswerterhaltung einen sehr hohen Stellenwert einnimmt. (www.srz.de) beim SRZ Berlin: „Die TRResiscan ist in ihrer heutigen Form sicher nicht perfekt. Es hat sich aber bereits gezeigt, dass das BSI durchaus auf ge - schlossen auf Kritik aus der Praxis reagiert.“


BIT 06-2015
To see the actual publication please follow the link above