Page 7

BIT 05-2015

IT-Sicherheit in Unternehmen Verbesserungswürdig Unternehmen in Deutschland verfügen bei der Absicherung ihrer IT-Systeme vor Cyber-Angriffen über einen guten Basisschutz, investieren aber noch zu selten in umfassende Sicherheitsmaßnahmen. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 1047 Sicherheitsverantwortlichen ergeben. Danach nutzen alle befragten Unternehmen Viren-Scanner, Firewalls sowie einen Passwortschutz für Computer und andere Kommunikationsgeräte. Immerhin 80 Prozent der Unternehmen verschlüsseln zudem ihre Netzwerkverbindungen. Dagegen verschlüsseln nicht mal 45 Prozent der Befragten Daten auf Festplatten oder anderen Datenträgern. Nur 40 Prozent setzen auf eine Verschlüsselung ihres E-Mail-Verkehrs. Laut Umfrage verfügen nur 29 Prozent über eine Absicherung gegen Datenabfluss von innen und nicht einmal 23 Prozent über spezielle Angriffserkennungssysteme für Attacken von außen. Diese Systeme analysieren die Datenströme in einer Organisation und melden verdächtige Aktivitäten. 25 Prozent der Unternehmen setzen erweiterte Verfahren zur Benutzeridentifikation ein, z. B. eine Zwei-Fak- tor-Authentifizierung oder biometrische Comparting 2015 Das Forum für Multi-Channel Document Management 15.-16. Oktober, Böblingen Austauschen, erfahren, wachsen - machen Sie sich fit für die neuen Herausforderungen! Informationen & Registrierung: www.comparting.de Trends | Technology | Solutions | Networking | Education Merkmale. Ein Fünftel testet die eigenen Sicherheitskonzepte mithilfe so genannter Penetrationstests, bei der Angriffe simuliert werden. Größere Unternehmen sind beim Thema IT-Sicherheit besser aufgestellt als kleinere. So nutzt die Hälfte der großen Unternehmen ab 500 Mitarbeitern aufwendige Authentifizierungsverfahren, aber nur 21 Prozent der kleinen mit 10 bis 99 Beschäftigten. Angriffserkennungssysteme setzen 40 Prozent der großen und 22 Prozent der kleinen Unternehmen ein. Die Bitkom Umfrage zeigt aber auch einen positiven Trend. So planen immerhin 17 Prozent, eine Verschlüsselung ihrer Daten einzuführen. (www.bitkom.org)


BIT 05-2015
To see the actual publication please follow the link above