Page 22

BIT 05-2015

Köpfe & Karrieren Bitkom: Thorsten Dirks ist neuer Präsident des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom). Er folgt auf Prof. Dieter Kempf, der nach zwei Amtszeiten turnusgemäß ausscheidet. Dirks wird in den kommenden beiden Jahren für die rund 1500 im Bitkom vertretenen Mitglieder aus der Digitalwirtschaft sprechen. Dirks (52) ist Chief Executive Officer (CEO) der Telefonica Deutschland Holding AG. Zuvor war er sieben Jahre Vorsitzender der Geschäftsführung der E-Plus Gruppe, die heute Teil von Telefonica Deutschland ist. Ab 2011 verantwortete er zusätzlich das internationale Mobilfunk - geschäft der ehemaligen E-Plus-Muttergesellschaft KPN. Dirks ist Diplom-Ingenieur und studierte Elektrotechnik und Nachrichten - technik an der Universität Hamburg. 22 | BIT 5–2015 Bitkom: Jochen Maier hat den Vorsitz des Bitkom AK Output Solutions übernommen. Der Geschäftsführer der Summ-it Unternehmens - beratung hat die Nachfolge von Dr. Werner Broermann angetreten, der nicht mehr zur Wahl stand. Maiers Stellvertreter sind Melanie Ringhut (Brainsphere Informationworks GmbH), Hendrik Vogel (Conet Solutions GmbH) und Christoph Schäfer (Formware GmbH). Aus Sicht des neuen Vorsitzenden sollte der AK Output Solutions zukünftig Patrik Sallner Jochen Maier „echte Mehrwerte“ für die aktiven Mitglieder schaffen. Dies könnte z. B. in der Form von Best-Practice- Publikationen erfolgen. Auch ein Anbieterkatalog, in dem sich die Mitglieder des AK Output Solutions mit ihren Leistungen präsentieren, könnte für die Orientierung im Marktangebot hilfreich sein. Diese und ähnliche Projekte will Maier vorantreiben. Spigraph Deutschland: Bernd Dietrich ist seit Juni als neuer Key Account Manager für das Vertriebsgebiet Norddeutschland bei Spigraph Deutschland zuständig. Nachdem die Spigraph Group ihre Geschäftszweige in drei Business Units neu gegliedert und die gesamte Organisation neu aufgestellt hat, hat das Unternehmen sein Experten-Team rund um Dokumentenerfassung und ECM erweitert. Dietrich ist seit fast 20 Jahren in verschiedenen Vertriebspositionen und Unternehmen in der Hard- und Software-Distribution Thorsten Dirks Bernd Dietrich tätig. Zuletzt war er für mehr als sechs Jahre bei dem taiwanesischen Scanner-Hersteller Plustek Technology unter Vertrag, seit 2013 als verantwortlicher Vertriebsleiter für die Region DACH. Opus Capita: Die Opus Capita Gruppe, Teil der Posti Group, hat Patrik Sallner zum neuen CEO berufen. Der 45-Jährige wechselt von der Maria DB Corporation, wo er drei Jahre lang ebenfalls als CEO tätig war. Sallner blickt auf eine lange Karriere in internationalen Management Positionen zurück, wie z. B. bei F-Secure, Nokia und Mc Kinsey. Der technologiegeprägte Hintergrund und die Erfahrung von Sallner im Geschäftsaufbau von Services und Software-Business soll Opus Capitas Position weiter ausbauen. Sallner hat seine Erfahrung in einer Vielzahl von Unternehmen erworben. In seinen früheren Positionen hat er internationale Geschäftsaktivitäten in Hardware, Software und Service-Markets aufgebaut. Sein Amt als CEO von Opus Capita tritt er offiziell zum 5. Oktober 2015 an. Der aktuelle Interims-CEO Ossi Pohjola bleibt weiterhin als Member of the Board tätig. Xerox: Joseph Hanania ist zum Head der GDO Services Business Group ernannt worden. Damit will Xerox weiter seinen Großkundengeschäftsbereich stärken. Hanania soll die etwa 3,5 Mrd. Dollar schwere Global Document Outsourcing (GDO) Services Business Group leiten. Er berichtet direkt an Mike Feldman, den Präsidenten der Large Enterprise Operations bei Xerox. Hanania hat bereits den Ausbau und die Weiterentwicklung des Angebots an MPS für Großkunden von Xerox verantwortet. Er soll zudem die aktuelle globale Strategie, die Auslieferung und die künftige Ausrichtung des Xerox MPS-Geschäfts beaufsichtigen. Nach 28 Jahren Erfahrung in Management, Vertrieb, Geschäftsentwicklung, Marketing und Projekt-Management kommt Hanania von Oracle zu Xerox. Alegri: Die Alegri International Group hat Timo Hübner als neuen technischen Leiter ihres SAP-Teams bestellt. Hübner, langjährig erfahrener SAP-Manager, soll künftig bei Alegri den Bereich SAP-Technologie-Consulting verantworten. Der 38-jährige Diplom-Wirtschaftsinformatiker arbeitete zuvor im Bereich von SAP HANA, SAP NetWeaver und SAP Cloud Solutions als Manager bei einem der größten internationalen Beratungsunternehmen in Australien. Dort leitete er eigenverantwortlich mehrere große SAP-Implementierungsprojekte. Timo Hübner Joseph Hanania


BIT 05-2015
To see the actual publication please follow the link above