Page 16

BIT 05-2015

Geschäftsprozesse 16 | BIT 5–2015 Digitalisierung Kyocera und Fraunhofer IAO veranstalten Expertentreffen in Berlin Mobil, flexibel, nachhaltig Wie arbeiten wir in 20 Jahren? Wie sieht das Büro der Zukunft aus? Wie muss sich die Unternehmens-IT darauf einstellen? Diese und weitere Fragen mit Schwerpunkten auf Arbeitsplatzgestaltung, IT und Prozessoptimierung haben hoch - rangige Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft während des Symposiums „Smart Workspaces – Wege ins Büro der Zukunft“ zusammen mit Unternehmen diskutiert. Zahlreiche Unternehmen entwickeln Arbeitsumgebungen mit und für ihre Mitarbeiter und verbinden damit Ziele wie die Steigerung von Attraktivität, Motivation und Leistung. Doch wie können Unternehmen den neuen Anforderungen ihrer Mitarbeiter nach flexiblen, mobilen und nachhaltigen Arbeitsbedingungen nachkommen? Wie lassen sich Prozesse im Unternehmen ändern, um der neuen Arbeitswelt gerecht zu werden und welche Rolle spielen ITK-Lösungen dabei? Im Rahmen der Partnerschaft im Forschungsnetzwerk Office 21 hat das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und Kyocera Document Solutions ein Netzwerktreffen für IT-Entscheider, Personalverantwortliche und Organisationsleiter veranstaltet. Im Fokus der Veranstaltung stand die Digitalisierung der Arbeitswelt am Beispiel Enterprise 2.0, neue und mobile Arbeitskonzepte sowie die Rolle der Unternehmens-IT bei der Gestaltung von fortschrittlichen Arbeitsprozessen. Unter dem Motto „Smart Workspaces: flexibel, mobil, nachhaltig“ präsentierten Experten aus internationalen Unternehmen in Kurzvorträgen ihre erprobten Methoden. Digitale Omnipräsenz Gleich zu Beginn gab Keynote-Speaker Prof. Dr. Wilhelm Bauer, Institutsleiter des Fraunhofer IAO, aktuelle Einblicke in seine Forschungsarbeiten zum Arbeitsplatz der Zukunft. „Die Welt der Arbeit wird sich völlig verändern. Das Digitale wird omnipräsent“, betonte Prof. Bauer. Er referierte über den Wirtschaftlichen Faktor von Schlüsseltechnologien, über die Nachhaltigkeit, die zentrale Herausforderung bleibt, und über die digitalen Prozesse, die dynamische, multilokale und flexiblere Arbeitswelten mit sich bringen. Der erste Best-Practice-Referent Hermann Hartenthaler, Telekom Innovation Laboratories (T-Labs), sprach iüber „Enterprise 2.0 bei der Deutschen Telekom“ und die Herausforderung in einem internationalen Konzern. Bernd Fels, Gründer des Beratungs- und Planungsunternehmen „If5 anders arbeiten“, ging in seinem Vortrag u. a. auf Büros mit Wohlfühl - atmopshäre und die Gestaltung des Arbeitsraums Büro heute und in Zukunft ein. „Die Organisationsstrukturen sind im Wandel. Von zentral-hierarchisch, was wir heute haben, hin zu dezentralmobil fluide“, so Fels. Henry Tauwald, COO von Basler Fashion, hat zum Thema Nachhaltigkeit über die grünen IT-Prozesse und die erfolgreiche Modernisierung der globalen Druckumgebung seines Modeunternehmens gesprochen. Business Blog Auf www.smart.kyocera.de bietet Kyocera Document Solutions Deutschland ab sofort ein neues Blog. „Smart. Kyocera Business Blog“ behandelt zentrale Fragen rund um die Wissensarbeit der Zukunft. Hier stellt das Unternehmen regelmäßig aktuelle IT-Trends sowie Lösungen aus den Bereichen Dokumentenmanagement und Büro vor. Flexibler, effizienter, nachhaltiger: Im Rahmen einer Expertenrunde wurde während des von Kyocera und dem Fraunhofer IAO veranstalteten Symposiums „Smart Workspaces – Wege ins Büro der Zukunft“ über neue Arbeitswelten diskutiert.


BIT 05-2015
To see the actual publication please follow the link above