Page 60

BIT 04 -2015

Output-Zentrale und Document-Factory Doxnet-Fachkonferenz 60 | BIT 4–2015 Enterprise-Data gewinnbringend nutzen Ihre Daten – Ihr Erfolg Dr. Rüdiger Schmidt, Geschäftsführer Bosch-Druck GmbH: „Neben der Datenübernahme und dem Druck übernimmt der Dienstleister alle Aufgaben entlang der kompletten Wertschöpfungskette bis hin zum Versand.“ Wie effektive und zielgenaue Kundenkommunikation mit hochgradig individualisierten Printprodukten sinnvoll unterstützt werden kann, erklärt Dr. Rüdiger Schmidt, Geschäftsführer der Bosch-Druck GmbH in seinem Vortrag. Ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass Ihre Angebote, die Sie vielleicht als Mailings oder Kataloge verschicken, sich oftmals ähneln? Differenzierung nach Kundengruppen findet man darin meist nicht. Ist Ihnen eventuell überhaupt nicht bewusst, dass Sie mittels effektiven Managements Ihrer Kundendaten individualisierte Ansprachekonzepte umsetzen können? Und das, obwohl inzwischen hinlänglich bewiesen ist, dass datenbankgestütztes Empfehlungsmarketing den Vertriebserfolg und die Kundenloyalität messbar steigern kann. Bosch-Druck unterstützt Vertrieb und CRM entlang des gesamten Customer Life Cycle erfolgreich in der effektiven und zielgenauen Kundenkommunikation mit hochgradig individualisierten Printprodukten. Als Druck- und Mediendienstleister realisiert Bosch-Druck für einen deutschen Hersteller im Premiumautomobilbereich ein im Farbdigitaldruck produziertes Follow-up-Mailing höchster Individualität. Dieses Mailing wird direkt vom Händler nach einem Kundenberatungsgespräch aufgrund der zusammengestellten Fahrzeugkon - figuration ausgelöst. Dabei werden fünf konfigurationsbezogene gerenderte Bilder für das In- und Exterieur in den vollautomatisierten Workflow eingebettet. Die Besonderheit ist hierbei ein dynamisches Layout, das sich z. B. nach dem Umfang der Sonderausstattung anpasst sowie die Abbildung des zuständigen Autozentrums und der Kontaktdaten ermöglicht. Außerdem übernimmt das Unternehmen für ein großes Direktversandunternehmen die Erstellung sowie Produktion CRM-gestützter und aufgrund von vergangenem Kaufver - halten individuell zusammengestellter Prospekte. Für eine große Supermarktkette wiederum realisiert Bosch-Druck hochvolumige Mailings mit durchgängiger Individualisierung. Individuelle Angebote, die Kontaktdaten des nächstgele - genen Stores sowie eine personalisierte Anfahrtsbeschreibung werden u. a. in das Mailing eingebaut. Neben der Datenübernahme und dem Druck übernimmt der Dienstleister hierbei alle Aufgaben entlang der kompletten Wertschöpfungskette bis hin zum Versand. Um die Effektivität einzelner Komponenten zu erfassen, sind alle Daten mit on- und offline Retargeting- Funktionen versehen und geben ein messbares Feedback in das Customer Loyalty System zurück. Vortrag: Mittwoch, 24. Juni, 10.00 Uhr, Doxnet-Fachkonferenz Professionelle 3D-Drucker in Design & Engineering Chancen und Grenzen Michael Eichmann, Geschäftsführender Gesellschafter der RTC Rapid Technologies GmbH, geht in seinem Vortrag unter anderem auf die Entwicklung der 3D-Drucker ein und erläutert die Begeisterung für aktuelle Systeme. Neben der Entwicklung der 3DDrucker und der detailierten Erläuterung des „Hypes“ aktueller Low-End- Systeme werden an Beispielen die Möglichkeiten der Datengenerierung von CAD- und Design-Systemen bis hin zu Scannern, sowie die Vor - bereitung dieser Daten für den 3DDrucker aufgezeigt. Daneben wird auf die Anwendungsmöglichkeiten und Zielmärkte verschiedener Anlagentechnologien eingegangen und die Chancen sowie aktuelle Grenzen der 3D-Drucktechnologie im Detail erklärt. Aber auch die aktuellen Entwicklungen und Anwendungen sollen dem Teilnehmer aufzeigen, was in der Zukunft noch zu erwarten ist und wie die 3D-Drucktechnik den Design und Konstruktionsprozess aber auch die direkte Fertigung von Bauteilen beeinflussen wird. An diversen Beispielen aus der Industrie, der Ausbildung und neuen Märkten, wie beispielsweise der Dentalindustrie, dem Werkzeugbau oder der direkten Fertigung, wird auf Basis der jeweiligen Anlagen - technik von Makerbot, Stratasys und Arcam und anderer Systeme an eindrucksvollen Modellen erläutert, wie die 3D-Drucktechniken effizient und wirtschaftlich eingesetzt werden können. Abschließend werden in einer Diskussionsrunde die Fragen der Teilnehmer gerne besprochen. Vortrag: Montag, 22. Juni, 17.30 Uhr, Doxnet-Fachkonferenz Michael Eichmann, Geschäftsführender Gesellschafter, RTC Rapid Technologies GmbH, erläutert in seinem Vortrag die Chancen sowie aktuelle Grenzen der 3D-Drucktechnologie im Detail.


BIT 04 -2015
To see the actual publication please follow the link above