Page 18

BIT 04 -2015

Geschäftsprozesse Enterprise-Content-Management 18 | BIT 4–2015 ECM World: Die Digitale Arbeitswelt – Zukunft erfolgreich gestalten Networking-Plattform Mitte September findet unter dem Motto „Die Digitale Arbeitswelt – Zukunft erfolgreich gestalten“ die zweite Auflage der ECM World statt. BIT sprach im Vorfeld der Veranstaltung mit den beiden Geschäftsführern Thomas Koch und Karl Heinz Mosbach über das neue Konzept, die zeitliche Nähe zur IT & Business und das Konferenzprogramm. BIT Herr Mosbach, Herr Koch, in drei Monaten beginnt die zweite Auflage der ECM World. Diese wurde vom Congress Centrum Düsseldorf in das Hotel Maritim verlegt. Was sind die Gründe dafür? Karl Heinz Mosbach Zum einen konnte uns das Congress Centrum Düsseldorf aufgrund des hohen Buchungsstands keine wirklich geeigneten Termine für die kommenden Jahre anbieten. Zum anderen haben wir bei der Premiere 2014 viele Impulse von Ausstellern und Teilnehmern erhalten, die wir 2015 umsetzen möchten. Neben dem Programm und den Fachinhalten wurden vor allem die Gelegenheiten zum Austausch mit anderen Anwendern und Experten gelobt. Hier möchten wir nun zulegen. Mit dem Umzug in das Maritim Hotel Düsseldorf schaffen wir eine räumlich verbesserte Atmosphäre, um die Interaktion noch besser zu unterstützen. Darüber hinaus bietet der Plenumssaal im Maritim Hotel, in dem u. a. die Keynote-Vorträge gehalten werden, bis zu 1000 Sitzplätze an runden Tischen. Dies fördert die Dialogsituation. Thomas Koch Genau darum geht es unseren Teilnehmern, um Inhalte und fachlichen Austausch. Mit dem Maritim Hotel haben wir eine Location gefunden, die das sehr gut unterstützt. BIT Warum haben Sie einen Termin im Herbst gewählt? Ursprünglich war doch die Veranstaltung für den Mai vorgesehen. Koch Wir sehen von der Projektlage und dem Informationsbedürfnis unserer Teilnehmer den September als geeigneteren Zeitraum an. Hier werden nicht nur Investitionen für die folgenden Quartale, sondern bereits Planungen für das kommende Jahr vorgenommen. Die ECM World bietet direkt nach der Sommerpause einen aktuellen Stand der Entwicklungen im ECMUmfeld und hilft so den Besuchern bei ihrer Disposition. BIT Damit rücken Sie auch näher an die IT & Business heran, in der die DMS Expo aufgegangen ist. Inwieweit kommen sich die beiden Veranstaltungen in die Quere? Mosbach Die neu formierte IT & Business ist nun thematisch breiter aufgestellt. Sie bedient ein weites Spektrum an ERP-, CRM-, ECM- und IT-Infrastrukturthemen und stellt den ganzheitlichen Lösungsansatz in den Vordergrund. Da ist ECM nur noch ein kleiner, wenn auch wichtiger Teil. Ganz im Gegensatz zur ECM World, die sich schon vom Format und ihrem starken Dialoggedanken her gänzlich von der IT & Business abhebt und ihren alleinigen Fokus auf ECM richtet. Last but not least sind beide Veranstaltungen vorwiegend regional ausgerichtet, so dass sich bei den Besuchern nur eine sehr kleine Schnittmenge ergeben dürfte. BIT Sie sprechen viel vom Fach - kongress. Auf der ECM World wird es doch sicher wieder eine Ausstellung geben? Thomas Koch, Geschäftsführer der ECM World und der Kongress Media GmbH: „Die ECM World setzt auf drei miteinander vernetzte Säulen: Kongress, Ausstellung und Networking.“ Karl Heinz Mosbach, Geschäftsführer der ECM World und der ELO Digital Office GmbH: „Die ECM World sieht sich als Plattform für Wissenstransfer und Networking – und bietet damit einen neuartigen Ansatz.“ „Die Branche ist einhellig der Meinung, dass es unbedingt Veranstaltungen wie die ECM World braucht, um die Sichtbarkeit und Bedeutung von ECM zu erhöhen.“ Mit seinen wertvollen Inhalten stellt der zweitägige Fachkongress ECM World einen Besuchermagnet für ECM- und IT-Verantwortliche sowie strategische Unternehmens - entscheider dar.


BIT 04 -2015
To see the actual publication please follow the link above