Page 10

BIT 04 -2015

Geschäftsprozesse Office-Systeme 10 | BIT 4–2015 Erweitertes Technologie- und Lösungsportfolio von Lexmark Neuer Markenauftritt Der Technologieanbieter Lexmark hat vor kurzem seinen Markenauftritt und sein Logo erneuert. Damit zeigt das Unternehmen, das sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt hat, nun auch optisch, wohin die Reise geht. Hartmut Rottstedt, Geschäftsführer der Lexmark Deutschland GmbH, erläutert die Details. BIT Herzlichen Glückwunsch zum neuen Markenauftritt und Logo. Warum hat Lexmark einen so deutlichen Schnitt gemacht und präsentiert ein komplett neues Logo? Hartmut Rottstedt Vielen Dank. Schon seit seiner Gründung 1991 hat sich Lexmark ständig weiterentwickelt und ist erfolgreich gewachsen. Auch das MPS-Geschäft haben wir in den letzten 15 Jahren kontinuierlich ausgebaut. Seit 2010 haben wir mehrere strategische Software-Unternehmen integriert und damit das Angebot um innovative Software-Lösungen stark erweitert. Mit dem neuen Logo setzen wir nun ein sichtbares Zeichen für diese erfolgreiche und kontinuierliche Wandlung von Lexmark, die über unsere Vergangenheit als reiner Anbieter von Hardware weit hinausgeht. Das heutige umfassende Angebot von Lexmark, das von Unternehmen in allen wichtigen Wachstumsmärkten eingesetzt wird, sorgt dafür, dass alle benötigten Inhalte und Daten stets zuverlässig am richtigen Ort zur Verfügung stehen. Als Beispiele wären hier Lösungen in den Bereichen Managed Print Services, Financial Services, Intelligent Capture oder Content-Management zu nennen. Der neue Markenauftritt spiegelt die Entwicklung von Lexmark und unsere Vision für die Zukunft wider. BIT Der rote Diamant ist einem grünen Logo gewichen. Was ist die Idee dahinter? Rottstedt Das neue Logo von Lexmark greift die Klarheit, Wertigkeit und Beständigkeit des traditionellen Logos mit dem Diamanten auf, entwickelt es aber weiter. Die neue Form symbolisiert eine Blendenöffnung, die für ein erweitertes Angebot steht. Dem Betrachter eröffnen sich neue Einblicke in ein zukunftsträchtiges, innovatives Portfolio sowie eine Fokussierung auf Branchenlösungen. Die grüne Farbpalette ist frisch, dynamisch und reflektiert die Stärke, den Fokus auf Nachhaltigkeit und Wachstum sowie das Ziel, langfristige Kundenbeziehungen zu pflegen. Die neue Schriftart greift das Design des Logos auf und steht für eine moderne, unverwechselbare Optik. BIT Hat sich auch der Leitgedanke von Lexmark verändert? Rottstedt Der neue Leitgedanke von Lexmark lautet „Open the possibilities“. Dieser Slogan lädt unsere Kunden dazu ein, mit uns zusammenzuarbeiten, um mithilfe unseres erweiterten Technologie- und Lösungsportfolios Erfolgschancen zu nutzen. Während sich Marke, Leitgedanke und Logo verändert haben, um unser heutiges Unternehmen besser zu repräsentieren, bleibt das Werteversprechen von Lexmark unverändert. Die Kombination aus eigenen Schlüsseltechnologien, herausragendem Engagement für unsere Kunden und fundierten Branchenkenntnissen bleibt einzigartig und ermöglicht es uns, langjährige und zufriedene Kundenbeziehungen aufzubauen. BIT Wofür steht der Name Lexmark heute? Rottstedt Lexmark bietet heute Software, Hardware und Dienstleistungen, die Unternehmen dabei unterstützen, vorhandene Informationen aus unterschiedlichen Quellen effizient zu nutzen und Prozesse miteinander zu verbinden. Dadurch können die Mitarbeiter zeitnah auf genau die Informationen zugreifen, die sie gerade benötigen. Unsere Kunden kennen Lexmark als Unternehmen, das sich kontinuierlich weiterentwickelt, um ihren Geschäftsanforderungen optimal gerecht zu werden. Dabei haben wir uns nie als reiner Drucker- „Der Firmenname Perceptive Software ändert sich in Enterprise Software. Die Produkte werden weiterhin den Namen Perceptive tragen.“ Hartmut Rottstedt, Geschäftsführer der Lexmark Deutschland GmbH: „Das heutige Angebot von Lexmark sorgt dafür, dass alle benötigten Inhalte und Daten stets am richtigen Ort zur Verfügung stehen.“ Das neue Logo von Lexmark greift die Klarheit, Wertigkeit und Beständigkeit des traditionellen Logos mit dem Diamanten auf, entwickelt es aber weiter.


BIT 04 -2015
To see the actual publication please follow the link above