Page 84

BIT 02-2015

Geschäftsprozesse 84 | BIT 2–2015 Scan-Dienstleister Saga: Auf der Suche nach höherer Produktivität Mehr als eine Scan-Straße Moderne Scan-Technologien schrauben die Leistungsfähigkeit elektronischer Erfassungslösungen immer weiter nach oben. Die Saga GmbH, Scan-Dienstleister aus Düsseldorf, vereinigt in einem Referenzprojekt das Beste aus zwei Welten: Die Vorteile einer Scan-Straße mit denjenigen eines kompakten Standgeräts. Im Produktivbetrieb glänzt ein Modell der neuen Scamax-8x1-Serie von Inotec. Ein hoher Qualitätsanspruch kombiniert mit maximaler Flexibilität sind die Markenzeichen der Saga GmbH. „Am Ende des Scan-Prozesses steht immer ein perfektes Ergebnis“, betont Ludwig Nickel, Geschäftsführer des Düsseldorfer Scan-Dienstleisters und ergänzt: „Zusätzlich bieten wir maß - geschneiderte Lösungen für die unterschiedlichsten Scan-Anforderungen.“ Erfüllt wird dieser Anspruch in der Praxis durch eine hohe Qualifikation der Mitarbeiter, die neben einer intensiven Schulung mindestens eine kaufmännische Ausbildung aufweisen müssen. Zum anderen setzt das Unternehmen auf fortschrittliche und innovative Scan-Technologien. Dabei ist für Ludwig Nickel „weniger mehr“: „Nicht die Anzahl der Scanner ist entscheidend, sondern die gelieferte Produktivität. Mit acht Hochleistungs Scannern von Inotec verarbeiten wir 350000 Blatt pro Tag.“ Mehr Durchsatz mit einer Maschine Trotz der guten Marktposition ist Ludwig Nickel kontinuierlich auf der Suche nach Optimierungsmöglichkeiten für die eigenen Scan-Workflows. „Wer Arbeit effizienter macht, muss auch selbst effizient arbeiten“, lautet nicht umsonst das Unternehmensmotto. Im Jahr 2013 beschäftigte er sich mit der Anschaffung einer Scan-Straße. Doch bei näherer Betrachtung kamen ihm mehr und mehr Zweifel. So sind der Personaleinsatz und der Platzbedarf für den Betrieb deutlich höher. Hinzu kommt, dass es bei einem Papier stau schwierig sein kann, den Betrieb sofort wieder aufzunehmen. Auf der Suche nach einer Maschi - ne, die einen höheren Durchsatz erzielen kann, kam er dann schnell mit Inotec ins Gespräch. Zu den Scanner-Spezialisten aus Wölfersheim besteht eine lange und vertrauensvolle Geschäfts - beziehung. Die gesamte Scanner-Infrastruktur von Saga besteht aus Modellen verschiedener Scamax-Serien. Inotec kündigte auf der CeBIT 2013 einen Hochleistungs-Scanner an, der speziell für Anforderungen von Scan-Dienstleistern und Anwendern mit einem sehr hohen Belegaufkommen konzipiert ist. Nachdem ein Vorserien-Modell bereitstand, vereinbarten Inotec und Saga einen intensiven Testlauf. Dieser fand insgesamt zwei Wochen bei Inotec in Wölfersheim und eine Woche am Saga Firmenstandort statt. Während dieser Zeit lief der Scanner im Dauerbetrieb und musste stark heterogenes Beleggut verarbeiten. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse wurden in ein Aufgabenbuch eingetragen, das die Inotec-Ingenieure zur Optimierung der Scanner-Funktionen nutzten. „Die Zusammenarbeit zwischen Inotec Der Scamax 8x1 wird von Saga für Projekte mit den allerhöchsten Produktivitätsanforderungen eingesetzt. Scannen


BIT 02-2015
To see the actual publication please follow the link above