Page 79

BIT 02-2015

BIT 2–2015 | 79 Imageware: Mit BCS-2 Richtung Windows 10 Zukunftsfähige Scan-Software Die Scan- und Capturing-Software BCS-2 aus dem Hause Imageware Components GmbH kommt vor allem in Biblio - theken und bei Scan-Dienstleistern zum Einsatz. Die aktuelle Version ist komplett neu entwickelt worden und jetzt in den vier verschiedenen Varianten Express, Office, Standard und Professional für unterschiedliche Einsatzbereiche zu haben. Mehr als 4000 Installationen weltweit machen BCS-2 zu einer etablierten Scan- und Capturing-Lösung für Bib - liotheken und Scan-Dienstleister. Neue Funktionen, modernes Design und übersichtliche Strukturen kennzeichnen die neue BCS-2 „V6“. Nach der kompletten Neuentwicklung der Software gibt es BCS-2 zukünftig in vier Varianten: • BCS-2 Express für den Selbstbedienungsbereich, • BCS-2 Office für den Büroalltag, • BCS-2 Standard für standardisierte Geschäftsgänge/Workflows in wissenschaftlichen Bibliotheken, • BCS-2 Professional für umfangreiche Indexierung, (Nach)Bearbeitung sowie Qualitätssicherung von Scans. Alle BCS-2 Varianten haben eines gemein: Sie sind lauffähig auf Win - dows 7/8 und bereits getestet auf Windows10 beta. Sie haben eine multilinguale Oberfläche und intern UTF-8. Sie sind stabil für den 24/7- Einsatz in der Produktion und Selbstbedienung. Intuitive Bedienung Die intuitive Bedienung der Express- Variante macht diese insbesondere für den Einsatz im Freihand- und Selbst - bedienungsbereich interessant. Ein klarer und übersichtlicher Aufbau der Nutzeroberfläche, die Konzentration auf die wichtigsten Basisfunktionen und große Bedienelemente (Buttons) erübrigen Einweisungen und Schulungen. Die Einstellbarkeit der Oberfläche, der Nutzersprache und die Hilfe- und Information-Funktion ermöglichen dem Administrator eine individuelle Profil: BCS-2 BCS-2 ist eine Software für das Digitalisieren von Büchern, Zeitschriften, Karten u. a. Vorlagen. Die Nachbearbeitung und das elektronische Publizieren der Images können direkt im Anschluss an den Scan-Vorgang (auch an einem externen Arbeitsplatz) erfolgen. Konfigurationsabhängig sind Ergebnisse der Scan-Prozesse nahtlos in das Workflow-System MyBib eDoc oder in den elektronischen Lesesaal MyBib eL integrierbar. BCS-2 steuert unterschiedliche Scanner-Typen, Kopiersysteme und Digitalkameras an. Der Screenshot zeigt ein Beispiel einer BCS-2-Express- Benutzeroberfläche mit Scan. Anpassung an institutionsspezifische Anforderungen. In Verbindung mit einer geeigneten Kiosklösung für Windows kann sogar ein „unbetreuter“ Rundum-Betrieb erfolgen. Um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen, sind die einzelnen BCS-2- Express-Versionen exakt auf die unterschiedlichen Bedienelemente und Funktionen des jeweils angeschlossenen Scanner-Modells abgestimmt. BCS-2 Express ist ab 195 Euro für den Selbstbedienungsbereich erhältlich. Der geringe Einstiegspreis ermöglicht insbesondere kleinen Bib - liotheken, einen Scan- und Kopier- Service anzubieten. Zudem ist diese „Low-Budget-Variante“ eine Möglichkeit für größere Einrichtungen mit mehreren Standorten, dezentrale Selbstbedienungsstationen auch bei geringem Scan/Kopiervolumen zu installieren. BCS-2-Express-Features Die Software verfügt über Funktionen wie automatische Schräglagenkorrektur, Freistellen und Drehen (Image- Plus), Flecken entfernen (Despeckle), Maskieren und Seitenteilen. Gescannte Dokumente lassen sich in den Formaten PDF, TIFF, MTIFF und JPEG per Scan-to-USB oder auf Festplatte (Server) speichern. Optional steht der Anschluss an Abrechnungs- und Bezahlsysteme sowie die Ausgabe per Scan-to-E-Mail und Druck zur Verfügung. (www.imageware.de)


BIT 02-2015
To see the actual publication please follow the link above