Köpfe und Karrieren

BIT 02-2015

Gert Michiels BIT 2–2015 | 59 Köpfe & Karrieren Luratech: Gert Michiels (37) ist neuer Produkt Manager bei Luratech. Er soll das Unternehmen dabei unterstützen, die Produktpalette rund um die automatisierte serverbasierte Konvertierung digital erzeugter und gescannter Dokumente nach PDF(/A) auszubauen und breiter zu positionieren. Michiels sammelte nach seinem Studium bei Siemens als Software-Entwickler erste Erfahrungen. Ab 2004 verstärkte er als Senior Consultant den Professional Service bei Saperion, die inzwischen unter dem Namen Perceptive Software Deutschland firmiert. Dort kümmerte er sich bis Ende vergangenen Jahres vornehmlich um die Einbindung der Dokumenten-Management Systeme in die Systemlandschaft der Kunden. Adesso: Der Aufsichtsrat der Adesso AG hat Andreas Prenneis mit Wirkung zum 1. April für drei Jahre zum Vorstand ernannt. Dort wird der 49-jährige Diplom-Statistiker die Geschäftsbereiche Automotive, Öffentliche Verwaltung, IT-Management-Consulting sowie Energiewirtschaft verantworten. Prenneis stößt im Vorstand des IT-Dienstleisters zu Michael Kenfenheuer, Dr. Rüdiger Striemer und Christoph Junge. Die Erweiterung des Adesso-Vorstands findet vor dem Hintergrund des starken Wachstums der Adesso-Unternehmensgruppe statt. Die konsequente Ausdehnung des Angebots an IT-Dienstleistungen und -lösungen auf neue Kernbranchen geht mit einem stetigen Mitarbeiterwachstum einher. Die Erweiterung des Managements ermöglicht es den Vorstandsmitgliedern, sich weiterhin in das operative Projektgeschäft einzubringen und sich auch in Zukunft eng und unmittelbar mit den Kunden auszutauschen. Andreas Prenneis kommt zu Adesso von der Compugroup Medical Deutschland, wo er zuletzt als Area Vice President Telematik & AddOn verschiedene Geschäftsbereiche leitete. Zuvor hatte Prenneis rund 20 Jahre lang verschiedene Führungspositionen in der Gesundheits-IT inne. Andreas Prenneis Kyocera: Die Kyocera Document Solutions Deutschland GmbH hat die Stelle des Direktor Service seit dem 1. Dezember 2014 mit Ulf Hagedorn besetzt. Der 39-Jährige verantwortet in dieser Funktion die Service-Strategie in Deutschland. Hagedorn ist seit mehr als zehn Jahren in der Branche tätig und verfügt über umfangreiche Erfahrung im Service-Bereich sowie im Projekt-Management. Zuletzt verantwortete er bei der Ricoh Deutschland GmbH als Head of Regional Services die Service-Aktivitäten des Unternehmens in Nordrhein Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Bei Kyocera sieht der Familienvater vor allem die enge Zusammenarbeit mit dem Fachhandel als Schlüssel für eine zukunftsorientierte Servicestrategie. Ziel sei es, zum einen die Qualität des Services weiter zu steigern, zum anderen aber auch das Thema „Professional Services“ noch stärker in den Fokus zu nehmen. Ulf Hagedorn Beta Systems: Die Beta Systems GmbH hat personelle Veränderungen in der Vorstandsebene bekanntgegeben. Der Vorstandsvorsitzende Stefan Exner hat sein Vorstandsmandat mit Wirkung zum 28. Februar niedergelegt. Der Grund für die Niederlegung seien unterschied - liche Auffassungen zwischen Exner und dem Aufsichtsrat über die Führung des Unternehmens. In den Vorstand berufen wurden Dr. Andreas Huth (49) und Armin Steiner (39). Beide werden das Unternehmen in einer gleichberechtigten Doppelspitze leiten. Dr. Huth, promovierter Wirtschaftsingenieur, soll zukünftig die Bereiche Direkt- und Partnervertrieb, Marketing, Produkt-Management und Services in der Beta-Systems-Gruppe verantworten und Steiner, Diplom-Kaufmann und Wirtschaftsinformatiker, die Bereiche Finance & Controlling, Legal Affairs, Human Resources, Corporate Functions, Development & Support sowie Mergers & Acquisitions. Dr. Huth trägt seit über 15 Jahren u. a. als Geschäftsführer, Vorstand und selbstständiger Unternehmer Verantwortung in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Service, Produkt Management sowie Business Development. Steiner begann seine berufliche Laufbahn bei Roland Berger Strategy Consultants und KPMG. 2008 übernahm Steiner die Geschäftsführung bei der In Time Express Logistik GmbH. Stefan Exner Dr. Andreas Huth Armin Steiner Compart: Dr. Wolfgang A. Köstler ist zum Finanzvorstand der Compart AG berufen worden. Dr. Köstler bringt umfangreiche Kenntnisse und langjährige Erfahrungen für Finanzen, Controlling und Personal mit. Als Chief Financial Officer (CFO) verantwortete er diese Bereiche u. a. bei Heiler Software. Davor leitete er bei der Deutschen Bahn den Konzernbereich Mergers & Acquisitions und nahm verschiedene nationale und internationale Aufsichtsratsmandate wahr. Dr. Wolfgang A. Köstler


BIT 02-2015
To see the actual publication please follow the link above