Page 58

BIT 02-2015

Geschäftsprozesse 58 | BIT 2–2015 SharePoint Alegri: SharePoint als strategische Plattform SharePoint- Lösungsszenarien Microsoft SharePoint hat sich in den Unternehmen als strategische Plattform etabliert. SharePoint optimiert die Zusammenarbeit, kann viele Business-Prozesse der Fachbereiche effektiv abbilden und gängige IT-Fragestellungen lösen. Die Alegri International Group, Microsoft- und SAP-Partner, stellt verschiedene Business-Szenarien vor. Durchgängige Prozessoptimierung: SharePoint bildet alle unternehmerischen Kernprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette ab – in der Eingangslogistik, der Produktion, in Marketing und Vertrieb und der Ausgangslogistik bis hin zum Service beim Kunden. Ebenso integriert sind die unterstützenden Prozesse wie F&E, Beschaffung, HR, Qualitäts-Management, Finanzen und Controlling, IT: durchgängig und ohne Medienbrüche, effizient und standortübergreifend. Digitale Akten: Digitale Akten auf Basis von SharePoint verwalten gesamte Business-Lebenszyklen: Verträge, Maschinen/Geräte, Fuhrpark, Personal. Workflowbasierte Formulare im gewohnten Office-Layout führen die jeweils relevanten Daten und Dokumente zusammen; weitere Systeme wie ERP/SAP, Personalsysteme, Datev u. a. können integriert werden. Scanund OCR-Lösungen erfassen die papierbasierten Dokumente und leiten diese intelligent in die entsprechende Akte weiter. Erweiterungen erlauben die nahtlose Anbindung an rechtskonforme Archivsysteme. Kennzahlen und aggregierte Reports z. B. aus SAP lassen sich als Dashboards integrieren; Fristen werden automatisch gemeldet. Qualitäts-Management-Portal: Alle wesentlichen Qualitäts- und Prozess - daten aus unterschiedlichsten Systemen werden interaktiv gesammelt, konsolidiert, analysiert und dokumentiert. Klickbare Prozessdiagramme erleichtern das Prozessverständnis und zeigen zugehörige Dokumente, Vorlagen und Prozessverantwortliche, die Audit- Funktionen dokumentieren relevante Änderungen. Dashboard-Funktionen zeigen aktuelle Kennzahlen aus Back - endsystemen als Scorecards, Ampel oder KPI. Communities, Social Collaboration und Enterprise Search: Expertengruppen sichern einen einfachen und effizienten Wissenstransfer über Teams hinweg, intern wie extern. Netzwerke mit SharePoint oder Yammer unterstützen, das Feedback von Lieferanten oder Kunden einzuholen und Informationen zügig auszutauschen. Social Collaboration und umfangreiche Search-Funktionen ermöglichen es zudem, Experten in „Communities“ sowie besonders relevante Dokumente zu identifizieren. Mit deren Verschlagwortung und Bewertung ergibt sich ein „Social Feedback Loop“ aus der Collaboration der Nutzer heraus und bietet eine Vor-Filterung der Dokumente nach fachlicher Qualität. Projektportale und Team-Zusammenarbeit: Die formularbasierte, automatisierte Beantragung neuer Projektoder Team-Räume ist das Herzstück von Collaboration-Lösungen. Teams arbeiten an Dokumenten, Status- und Risikolisten zusammen. Kombiniert mit dem Microsoft Project Server erhält man ein firmenweites Ressourcen-, Projektplanungs- und Steuerungsinstrument, bei dem wichtige Kennzahlen und Fakten/Dokumente ein vollständiges Bild zur Projektsituation ergeben. Mit den bidirektionalen Schnittstellen der Business-Connectivity-Services von und nach ERP-Systemen/SAP kann man wichtige Kennzahlen im Prozess nutzen oder im Project Dashboard graphisch und interaktiv visualisieren. In SharePoint lassen sich businessentscheidende und geschäfts - unterstützende Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette durchgängig abbilden. Innsbrucker Ring 15 81673 München Telefon: 089/666107-0 Fax: 0700/0000-2581 info@alegri.de www.alegri.eu


BIT 02-2015
To see the actual publication please follow the link above