Page 17

BIT 02-2015

gemacht wird und nur zu einem sehr geringen Teil im Konsumenten-Umfeld. Es geht also weniger um den intelligenten Kühlschrank, der mit dem Internet verbunden ist. Vielmehr geht es darum, wie sich aus dem Internet der Dinge neue Geschäftsmodelle entwickeln lassen oder die Wertschöpfungskette verlängert werden kann. Dazu ist ein tiefes Verständnis der digitalen Zusammenhänge notwendig. Und den gewinnen die Besucher auf der CeBIT in diesem Jahr ganz besonders. Die Aussteller präsentieren hier den gesamten digitalen Datenfluss, von der technischen Infrastruktur über die Entstehung der Daten, der Big Data Analytics bis hin zur Verarbeitung in hochperformanten Rechenzentren. BIT Früher galten als Maßstab für eine erfolgreiche Messe die Zahl der Besucher und die verkaufte Ausstellungsfläche. Inwieweit sind diese Kennzahlen für Sie heute noch relevant? Frese Ich denke, diese Faktoren sind in den vergangenen Jahren deutlich in den Hintergrund getreten. Es ist aus Sicht der Unternehmen weniger entscheidend, eine möglichst hohe Gesamtzahl an Besuchern auf den Gängen zu sehen. Viel wichtiger für die Aussteller ist es, die für sie relevanten Zielgruppen anzusprechen und auf ihren Ständen begrüßen zu können. Für die CeBIT bedeutet das, dass wir gemeinsam mit unseren Ausstellern unsere Anstrengungen intensiviert haben um neue Besucher-Zielgruppen zu erschließen. Da die Investitionsentscheidungen für neue digitale Anwendungen immer stärker in den Fachabteilungen getroffen werden, sprechen wir auch gezielt die Mitarbeiter aus den Marketing-Abteilungen, dem Vertrieb, dem Personalbereich oder dem Finanzbereich an. Kurzum: Auf den richtigen Mix kommt es an. BIT Welche Ansprüche haben Sie an die Besucherstruktur der CeBIT, wie sollte sie idealerweise aussehen? Frese Hier haben wir mit der Neupositionierung der CeBIT im vergangenen Jahr deutliche Fortschritte erzielt. Mehr als 90 Prozent der Besucher kommen als Fachbesucher, sprich mit einem geschäftlichen Interesse zur CeBIT. Eine weitere wichtige Kennzahl für uns: Nahezu jeder dritte Besucher kommt aus der obersten Führungsetage seines Unternehmens. Und selbstverständlich freuen wir uns, dass weit über 20 Prozent der Besucher aus dem Ausland kommen – aus rund 100 Nationen weltweit. Diese für unsere Aussteller entscheidenden Faktoren zum Auf- und Ausbau ihrer internationalen Geschäftskontakte werden wir in den nächsten Jahren weiter ausbauen. „Mehr als 90 Prozent der Besucher kommen als Fachbesucher, sprich mit einem geschäftlichen Interesse zur CeBIT.“ BIT Der Hightech-Verband Bitkom und die Deutsche Messe wollen ihre Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung der CeBIT weiter ausbauen. Als ideeller Träger der Messe wird der Bitkom künftig die Deutsche Messe bei der strategischen Weiterentwicklung aktiv unterstützen. Wie wird diese noch intensivere Zusammenarbeit konkret aussehen? Frese Wir haben schon jetzt einen sehr intensiven und fruchtbaren Austausch mit dem Bitkom, den verschiedenen Abteilungen und Arbeitsgruppen des Verbandes und den dort vertretenen Unternehmen. Beispielsweise sind im Messeausschuss die Top-Manager der gesamten deutschen IT-Branche vertreten. In diesem Gremium diskutieren wir alle strategischen Entscheidungen rund um die Veranstaltung sowie ihre Weiterentwicklung mit der Perspektive für die nächsten Jahre. Wenn es etwa darum geht, neue Themen für die CeBIT aufzugreifen, werden Bitkom und Deutsche Messe künftig miteinander das richtige Vorgehen abstimmen. „Unter dem Begriff der d!conomy verstehen wir den rasanten Einzug der IT und Digitalisierung in alle Bereiche von Arbeit und Leben.“ „Es geht darum, wie sich aus dem Internet der Dinge neue Geschäftsmodelle entwickeln lassen oder die Wertschöpfungskette verlängert werden kann.“ Oliver Frese, CeBIT-Vorstand der Deutschen Messe AG: „Wenn Sie sich die Programme und Inhalte der vielen Fachforen direkt in den Messehallen anschauen, werden Sie sehen, dass die CeBIT in diesem Jahr eine einmalige inhaltliche Tiefe bei allen Fragen rund um die Digitalisierung bieten kann.“ Ein Ergebnisse der Neuausrichtung: die CeBIT wächst in allen relevanten Parametern – in der Fläche und bei der Zahl der Aussteller. BIT 2–2015 | 17


BIT 02-2015
To see the actual publication please follow the link above