Office Systeme - Messen

BIT 06-2014

Geschäftsprozesse 8 | BIT 6–2014 Office-Systeme TA Triumph-Adler: Vernetzte Organisation Für alle Prozesse rund ums Büro Mit neuen Strukturen und einem erweiterten Leistungsport - folio wandelt sich TA Triumph-Adler zum IT-Systemintegrator. Mit Cloud-Applikationen, Serverhosting, Data Security, Storage und Steuerung der IT-Infrastruktur ergänzt der Konzern sein Kerngeschäft im Bereich Dokumenten-Management. BIT sprach mit Christopher Rheidt, Vice President, und Kurt Berthold, General Manager Consulting & Solution Experts CSE, über die neuen Dienstleistungsangebote sowie die Ausrichtung des Unternehmens auf den digitalen Wandel. gestellt. Ein dichtes Vertriebsnetz mit regional starken Solution Centern ermöglicht eine engmaschigere Betreuung der Kunden. Darüber hinaus haben wir in unsere Vertriebsprozesse, Lösungsdesign und Analyseverfahren investiert, auch personell. Unsere eigene Transformation schließt alle Unternehmensbereiche mit ein. Vorangetrieben wird sie vor allem durch unsere Abteilung Consulting & Solution Experts (CSE). Dieses Team, bestehend aus rund 50 Software-, Workflow- und Solution- Sales-Spezialisten, setzt die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden um und ist ein wichtiger Innovationstreiber bei der Entwicklung neuer Services. Die CSE ist voll integriert in die Unternehmensstruktur und kein externer oder zugekaufter Anbieter. Hierin sehen wir einen entscheidenden Vorteil für unsere Kunden, weil wir uns dadurch insgesamt schneller bewegen als der Wettbewerb. Bei Bedarf holen wir zudem gezielt externe Partner an Bord, um ein ganzheitliches IT-Service- Portfolio für den Mittelstand bereitzustellen. BIT Welches externe Know-how soll zugeführt werden? Rheidt Aktuell planen wir keine Zukäufe. Momentan liegt der Schwerpunkt auf organischem Wachstum. Wir wollen interne Expertise auf- und ausbauen und den Wissenstransfer innerhalb unserer Organisation sowohl für den Direktkanal als auch für den indirekten Kanal sicherstellen. Dafür bauen wir Experten-Teams auf und sind ständig auf der Suche nach Vertriebskollegen mit Spezialisten-Knowhow. Zusätzlich haben wir die TAAkademie ins Leben gerufen, in der wir allen Kolleginnen und Kollegen Produkt- und Sales-Know-how anbieten. Ist externes Know-how gefragt, greifen wir gerne auf unsere Kooperationspartner zurück. Unsere langfristigen Partnerschaften mit namhaften Unternehmen haben sich in zahlreichen Projekten bewährt. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Kooperationen mit regional stark verankerten Systemhäusern. Bei der Auswahl von Kooperationspartnern achten wir darauf, Potenziale und Synergien zu erschließen. Die Partner sollten hinsichtlich unserer Kundenstruktur zu uns passen. Das gemeinsame Ziel besteht immer darin, die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden zu steigern. BIT Was versteht man bei TA Triumph-Adler unter individuellem Informations-Management? Rheidt Trends wie Digitalisierung und der Bedarf an verlässlichen Lösungen für Datensicherheit wirken sich auf das Druck- und Arbeitsverhalten der Anwender aus. Immer mehr Informationen sind im Umlauf, doch nur noch ein Bruchteil landet auf Papier. Die Datenflut muss verarbeitet, verteilt und sicher gespeichert werden. Diese Trends werden sich weiter verstärken. Hier sehen wir großes Innovationspotenzial und viele Ansätze für unser Business. Unter individuellem Informations- Management verstehen wir, relevante Informationen zu jeder Zeit an jedem Ort für jeden zugänglich zu machen. BIT Herr Rheidt, warum will sich TA Triumph-Adler künftig über MPS und MDS hinaus als externer ITDienstleister positionieren? Christopher Rheidt Wir beschäftigen uns schon seit längerem mit der Frage: Wie entwickeln wir das bestehende MPS-/MDS-Kerngeschäft weiter? Wir sind die Experten für alle Prozesse rund ums Büro. Indem wir unsere Kompetenz z. B. hinsichtlich mobilen Lösungen und Cloud-Angeboten erweitern, können wir mittelständische Unternehmen bei ihrem Wandel optimal unterstützen und zu einem Anbieter von Managed-Workflow-Services und Managed-Information-Services werden. BIT Wie hat sich TA strukturell auf die neue Position als Anbieter von Managed-Workflow-Services und Managed-Information-Services vorbereitet? Welche Maßnahmen wurden ergriffen? Kurt Berthold Mit neuen, durchgängigen und transparenten Prozessen im Direktvertrieb sowie im Service haben wir uns als vernetzte Organisation auf- Christopher Rheidt, Vice President, TA Triumph-Adler GmbH: „Unter individuellem Informations Management verstehen wir, relevante Informationen zu jeder Zeit an jedem Ort für jeden zugänglich zu machen.“ „Wir positionieren uns als IT-Dienstleister, an den spezielle Services wie Serverhosting, Systemadministration, Datensicherung oder Storage-Lösungen ausgelagert werden – als Partner für das komplette Outsourcing oder für individuell buchbare Services, um Auslastungsspitzen abzu - fangen.“


BIT 06-2014
To see the actual publication please follow the link above