Page 51

BIT 06-2014

Output-Management Die notwendige Klammer um alle Output-Prozesse Prozess und Strategie Es ist nicht immer einfach, alles zu überblicken. Doch manchmal ist es einfach unerlässlich. So auch beim unternehmensweiten Output-Management. Um strukturiert, effizient und kostensparend arbeiten zu können, ist ein Gesamtüberblick und eine übergreifende Strategie notwendig. Wie man diese gewinnt, erfährt man in unserer ICOM-Titelstory ab Seite 52. Daten, Dokumente, Digitalisierung – drei Schlagworte, die auf dem 10. Comparting-Forum Mitte Oktober in Böblingen im Fokus standen. Dabei wurde klar, dass das Ziel einer modernen Kundenkommunikation noch lange nicht erreicht ist. Mehr zum Thema Multichannel- Output bzw. -Communication, zur Koexistenz von Daten und Dokumenten und zum mög - lichen Paradigmenwechsel im Bereich Kundenkommunikation gibt es ab Seite 56. Wir befinden uns in einem dynamischen Umfeld. Aufträge müssen in immer kürzerer Zeit bei geringeren Kosten, aber mit höherer Qualität umgesetzt werden. Dies erfordert um - fassende Maßnahmen im Unternehmen in Bezug auf den gesamten Dokumentenprozess. Wie die Lösung dieses Problems aussehen kann und welche Herausforderungen der Markt noch mit sich bringt, das wurde u. a. auf dem 19. POSY-Output-Forum Anfang November in Hannover thematisiert. Mehr dazu auf den Seiten 62 und 63 dieser BIT-Ausgabe.


BIT 06-2014
To see the actual publication please follow the link above