Page 96

BIT 05-2014

96 | BIT 5–2014 Der Bitkom-Arbeitskreis Output Solutions informiert Output-Management-Forum Mittwoch, 08.10.2014 MPS – Welche Rolle spielen Mobile- und Cloud-Printing? 10:30 Mobile- und Cloud-Printing: Mehr als nur ein Hype? Johannes Hesel (Seal Systems)* 11:00 Anwendungsszenarien zu den Vorteilen von Mobile- und Cloud-Printing Kurt Berthold in MPS-Umgebungen (TA Triumph-Adler)** 11:30 MPS – auch in einer mobilen Welt? Robert Duisberg (Insentis)** Zentraler Dokumentenversand in dezentralen Umgebungen 12:00 Output-Management und E-Invoicing – wo liegt die Zukunft für Einsparungen H.-P. Vogel/U. Buholzer (Neopost)* 12:30 Der Hybrid-Brief – papierlos zum physischen Brief Alexander Fuchs (GM Consult IT)* 13:00 Effektive Integration von dezentral erstellten Dokumenten in Multichannel- Thomas Stampf (Formware)* Output-Strategien Herausforderungen in der Kundenkommunikation 14:00 Herausforderung Kundenkommunikation: Aufgaben, Grundlagen, Techniken H. Vogel (AK Output-Solutions)* 15:00 Der Beitrag eines modernen OMS zur Kundenkommunikation von morgen Klaus Ganter (Kühn & Weyh)* Donnerstag, 09.10.2014 Integration von CRM, ERP, BPM und Output-Management 10:00 Leben Sie auf einer Insel? Oder das vergangene Zeitalter der geschlossenen Melanie Ringhut (Brainsphere)* Monolithen 10:30 Dokumentendesign trifft Workflow – integriertes Output-Management Carsten Lehmann (Bottomline)* für ERP-Systeme MPS – Wie wird’s gemacht? 12:00 MPS-Dienstleistungen – eine Orientierungshilfe R. Pietschmann (AK Print. Sol.)** 12:30 Das Ökosystem des Druckens – Veränderungen und Chancen für Andreas Asel (Epson)** Managed-Services 13:00 Mensch oder Maschine – Wer ist produktiver? Bernd Schnürer (Brother)** Sicherheit von abgesichertem elektronischen Briefversand 14:30 Vom sicheren elektronischen Briefversand zu einer neuen, einfachen und Andrè Neubauer (Deutsche Post)* bequemen Kommunikation von Privatkunden und Unternehmen 15:00 Secure Mail in Deutschland – Neue Optionen für die Alternative zum Brief? Dr. Frank Wermeyer (Swiss Post)* Freitag, 10.10.2014 Output-Management als Teil eines dokumentenbasierten Gesamtprozesses 10:00 Grenzenlose Welt des Outputs: Neue Gestaltungsprinzipien von Dokumenten Dr. Werner Broermann (OMI)* 10:30 White-Paper-Production – Dokumentproduktion ohne Komplikationen Holger Schröder (Profiforms)* 11:00 Corporate-Output-Management – Ausgabekanäle und Prozesse im Gert Oehler (Seal Systems)* dezentralen Druck 11:30 Sind Sie ein Survivor? Kai Kromer (ICOM)* Schnittstellen und Prozesse unterschiedlicher Formen von Output 12:00 De-Mail als Prozessbeschleuniger – jenseits der Polemik liegen echte Nils Kiehne (Mentana-Claimsoft)* Anwendungsfelder MPS – Was bringt’s? 13:30 MPS: Evolution des Druck-Managements ist kein standardisiertes Verfahren Jan Neumann (Hewlett-Packard)** 14:00 Die unendliche Geschichte der Optimierung – Wie MPS, MDS, xxS sich den Philipp Schröder Anforderungen von Unternehmen anpasst (Konica Minolta)** Kontakt Leiter des Bitkom- Arbeitskreises Output Solutions und Geschäfts - führer des OMI Output-Management Instituts: Dr. Werner Broermann, werner. broermann@ om-institut.de; Bitkom-Bereichs - leiter Enterprise- Content-Management: Frank Früh, f.frueh@bitkom.org. Deutlich mehr als die Hälfte der Vorträge und Podiumsdiskussionen auf dem Output-Management Forum der DMS Expo (8. bis 10. Oktober) werden von Mitgliedern der Arbeitskreise Output Solutions (*) und Printing Solution Services (**) bestritten – hier eine Übersicht.


BIT 05-2014
To see the actual publication please follow the link above