Page 93

BIT 05-2014

BIT 5–2014 | 93 Buchungslage vermelden. Bereits kurz nach Ablauf des Frühbucherrabattes lagen für die grafische Fachmesse weit mehr Anmeldungen vor, als zum vergleichbaren Zeitpunkt in den Vorjahren. Viele Aussteller haben den Rabattvorteil genutzt und sich frühzeitig für eine Teilnahme an der Druck + Form entschieden und der Messe damit zu einem erfolgversprechenden Start in das Jubiläumsjahr 2014 verholfen. 2013 präsentierten sich 104 Aussteller aus acht Ländern einem äußerst kompetenten Fachpublikum. Die hohe Besucherqualität der Druck + Form erfuhr im vergangenen Jahr nochmals eine Steigerung. 73 Prozent der Besucher waren Geschäftsführer und Entscheidungsträger. Auch das räumliche Einzugsgebiet der Druck + Form wächst. Etwa 15 Prozent der Besucher nahmen für ihren Messebesuch eine Anreise von über 300 km in Kauf. Vor allem bei den kleinen und mittelständischen Betrieben ist ein Messe - besuch in Sinsheim echte „Chefsache“, denn die Druck + Form zeichnet sich vor allem durch die Präsenz aller relevanten Firmen, individuelle Beratungsmöglichkeiten vor Ort und eine gute Geschäftsatmos phäre aus. Um dem großen Interesse der Fachbesucher an den Premieren und Neuheiten der Aussteller Rechnung zu tragen, haben die Aussteller in diesem Jahr die Möglichkeit, ihre Neuentwicklungen bei der Neuheiten- Präsentation in der Print-Factory- Academy gezielt vorzustellen. Zusätzlich erhalten die Besucher vor Ort eine Übersicht mit allen gemeldeten Neuheiten, die sie direkt zu den Premieren und technischen Innovationen der Aussteller führt. Historisches Drucken In ihrem Jubiläumsjahr hat die 20. Druck + Form auch jenseits der Messestände jede Menge Highlights zu bieten. Realitätsnahe Vorführungen zum historischen Druck wie zu Gutenbergs Zeiten, die Präsentation der Print-Stars- Award-Gewinner und eine beeindruckende Sonderschau zum populären 3-D-Druck schlagen den Bogen von der Geschichte bis in die Zukunft und werden mit Sicherheit bei den Besuchern für großes Interesse sorgen. Ein faszinierender Gang durch die Geschichte des Drucks wird die Besucher der Jubiläummesse begeistern. Die Sonderschau „Historisches Drucken“ geht zurück zu den Wurzeln des Druckhandwerks und zur Gutenbergpresse mit traditionellem Handsatz in Blei. Gezeigt wird eine traditionelle, mittelalterliche Druckwerkstatt mit einem Nachbau der Gutenbergpresse und einem dazugehörigen, traditionellen Blei-Handsatz. Um das alte Handwerk aktiv zu zeigen, werden Holzschnitte auf der Abziehpresse gedruckt. Bleischriften, Holzschriften, Holzschnitte und 100 Jahre alte Holzstiche sind ebenfalls zu sehen. Ein besonderes Highlight dieser musealen Sonderausstellung ist das Letterngießen mit einem uralten Handgießinstrument. Matrizen von A – Z liegen vor. Für haptische Erlebnisse sorgen speziell gestaltete Haptikboxen, die mit diversen „Veredelungs-“Materialien der damaligen Zeit ausgestattet sind. Die Ausstellung wird von zwei Druckfachleuten für historisches Drucken anschaulich und fachkundig vorgeführt und erläutert. Gleich nebenan in der Medialounge präsentieren sich in der Sonderschau Schwarze Kunst 2.0 mit den Print-Stars echte Druck-Highlights. Besucher können sich auf eine brandaktuelle Ausstellung der im September vergebenen Print-Stars-Awards 2014 freuen. Zu sehen ist eine große Auswahl an Gewinnerprodukten verschiedenster Kategorien, welche die innovativsten Möglichkeiten rund um Druckund Veredelung auf höchstem Niveau zeigen. Die ausgestellten Produkte werden an allen Messetagen fachkompetent erläutert – Netzwerkmöglichkeiten inklusive. Sonderschau 3-D-Druck 2D-Druck trifft auf 3-D-Druck – Besondere Aufmerksamkeit wird mit Sicherheit die beeindruckende Sonderschau zum 3-D-Druck auf sich ziehen. 3DION, der Brancheninitiative des RGF (Ring Grafischer Fachhändler) ist es gelungen, die wichtigsten Hersteller industrieller 3-D-Drucker für die Sonderschau auf der diesjährigen Druck + Form zu gewinnen. Messe - besucher können sich auf die umfassende Präsen tation der neuesten Technologie im Bereich 3-D-Druck freuen und erfahren von Fachleuten, was beim 3-D-Druck heute bereits möglich ist und in Zukunft möglich sein wird. Einführende Erläuterungen zur 3-DSonderschau werden an allen Messe - tagen in der Print-Factory-Academy angeboten. (www.druckform-messe.de) Die Druck + Form ist neben der Drupa die älteste deutsche Druckfachmesse. Sie besticht seit nunmehr 20 Jahren mit einem breiten Ausstellungsangebot.


BIT 05-2014
To see the actual publication please follow the link above